Wenn Sie Wert auf die Pflege Ihres Rasens legen, dann werden Sie wahrscheinlich im Sommer schon so einige Nächte verkürzt haben, um Ihren Rasen während der Morgenstunden zu bewässern. Oder haben Sie während des Urlaubs Sorge, dass der Rasen zu trocken wird und beauftragen daher einen Nachbarn oder guten Freund, um sich um den Rasen zu kümmern?

Moderne Bewässerungsuhren können Sie bei der Pflege Ihres Rasens wesentlich unterstützen. Sie funktionieren wie eine Zeitsteuerung und können gezielt den Rasen zu festgelegten Zeiten bewässern. In Kombination mit versenkbaren Rasensprengern können Sie einen komplett automatisierten Garten einrichten, der sich fast wie von alleine pflegt.

Bewässerungsuhren sind aber viel mehr, als nur bloße Uhren, die Ihren Gartengeräten das Zeichen geben, wann Sie den Rasen zu bewässern haben. Sie können auch den Niederschlag messen oder die Feuchtigkeit im Boden bewerten. Auf diese Weise können Sie selbstständig entscheiden, ob der Rasen ausreichend bewässert oder zu trocken ist.

Möchten Sie sich eine Menge Arbeit im Garten sparen und die Qualität Ihres Rasens verbessern, dann sollten Sie sich die folgenden Bewässerungsuhren ganz genau anschauen. Haben Sie ein Mal diese Helfer in Ihrem Garten, werden Sie diese zu schätzen wissen.

Was ist eine Bewässerungsuhr

Bewässerungsuhr Garten
Mit einer Bewässerungsuhr können Sie die Bewässerung in Ihrem Garten steuern.

Am einfachsten funktionieren die Bewässerungsuhren wie eine Zeitschaltuhr. Diese kennen Sie vielleicht schon aus der Elektrik und so können Sie festlegen, zu welchen Zeiten im Garten das Licht angehen soll. So können Sie die Lichter zu bestimmten an- und ausschalten ohne das Sie die Schalter betätigen müssen.

Anstatt dies nun mit dem Strom zu tun, geben Bewässerungsuhren die Wasserleitung frei. Das heißt, dass die Bewässerungsuhren das Wasser zu bestimmten vorgegebenen Zeiten laufen lässt und danach die Leitungen wieder verschlossen werden. Anstatt also selber den Hahn aufzudrehen, können Sie dies ganz bequem über die Bewässerungsuhr regeln.

Die Bewässerungsuhr ist dabei vergleichbar mit der Eieruhr. Denn im Normalfall wollen Sie das Wasser nur eine bestimmte Zeit laufen lassen und daher können Sie festlegen, wie lange die Wasserleitungen freigegeben werden sollen.

Je nach Modell können Sie sogar umfangreiche Schaltungen vornehmen, die abhängig sind vom Wochentag. Sie brauchen sich auch keine Sorgen machen, dass Sie das Wasser im Garten nicht nutzen können, weil die Uhr gerade die Leitung verschlossen hat. Sie können mehrere Leitungen an die Uhr anschließen und damit zum Beispiel die Wasserleitungen zu den Rasensprengern per Zeitschaltung limitieren, während Sie eine andere Leitung immer frei halten. Dort können Sie dann immer das Wasser aufdrehen und Ihre Gießkanne befüllen oder für andere Zwecke das Wasser nutzen. So können Sie ganz einfach verschiedene Leitungssysteme einrichten, die von der Bewässerungsuhr unterschiedlich gesteuert werden.

Die modernen Varianten lassen sich mit Sensoren kombinieren, die den Niederschlag oder die Feuchtigkeit messen. Damit erhalten Sie eine komplett automatisierte Bewässerungsanlage und Sie können sich darauf verlassen, dass der Rasen immer bestens gepflegt ist.

Die besten Modelle im Vergleich

Interessieren Sie sich für den Kauf einer Bewässerungsuhr, dann erhalten Sie hier eine Übersicht der besten Modelle. Je nachdem, ob Sie nur eine einfache Uhr mit automatisierter Zeitschaltung benötigen oder ein intelligentes Modell inklusive Sensoren bevorzugen, erhalten Sie hier verschiedene Vorschläge für Ihren Garten.

Gardena Bewässerungsuhr

Angebot
GARDENA Bewässerungsuhr: Automatische...
1.004 Bewertungen
GARDENA Bewässerungsuhr: Automatische...

  • Zeitsparende Bewässerung
  • Bewässerungsdauer von 5 - 120 Minuten einstellbar
  • Stellen Sie die Bewässerungsuhr einfach auf Dauerdurchfluss und entnehmen beliebig lange Wasser
  • Einfache Bedienung

Eine einfache Bewässerungsuhr, die Sie direkt an die Wasserleitung bzw. den Wasserhahn anschließen können, wird von Gardena vertrieben. Dieses Gerät können Sie so einstellen, dass die Beregnungszeit zwischen 5 und 120 Minuten liegt. Müssen Sie während dieser Zeit das Wasser abstellen oder weiterlaufen lassen können Sie dafür ganz einfach den Mechanismus nutzen. Sie müssen also nicht die Uhr demontieren und daher ist die Wasserleitung trotz montierter Uhr weiterhin sehr flexibel nutzbar.

Weiterhin positiv ist, dass diese Uhr komplett mechanisch funktioniert und keine Batterien benötigt. Sie können diese also einfach am Wasserhahn belassen und müssen sich um nichts weiter kümmern.

Die Bewässerungsuhr funktioniert in der Art, dass Sie das Wasser aufdrehen und die Zeit an der Uhr einstellen. Ist die Zeit abgelaufen, wird automatisch der Wasserdurchfluss gestoppt. Sie müssen also nur das Wasser aufdrehen und können sich die Arbeit sparen, den Wasserfluss selber zu stoppen. Sie können das Wasser also zum Beispiel morgens vor der Arbeit anschalten, die Uhr auf 15 Minuten stellen und danach zur Arbeit fahren. Das Wasser wird automatisch abgeschaltet.

Damit ist dies ein sehr einfacher und zuverlässiger mechanischer Helfer, um das Wasser in Ihrem Garten zu steuern und die Arbeit zu erleichtern.

Gardena Bewässerungscomputer EasyControl

Angebot
GARDENA Bewässerungscomputer...
1.004 Bewertungen
GARDENA Bewässerungscomputer...

  • Automatische Bewässerung jeden Tag oder jeden 2./3./7. Tag, jeweils alle 8/12/24 Stunden
  • Wassersparend und ökologisch
  • GARDENA Regensensor und GARDENA Bodenfeuchtesensor optional erhältlich
  • Die Batteriezustandsanzeige zeigt Ihnen den Energiestand der Batterie an
  • Automatisiert gängige Bewässerungssysteme wie z.B. das GARDENA Micro-Drip-System

Bei diesem Modell von Gardena handelt es sich streng genommen nicht mehr um eine einfache Bewässerungsuhr, sondern schon um einen Bewässerungscomputer. Allerdings ist die Bedienung so einfach und der Preis mit etwa 30 Euro so niedrig, dass dieser Computer den gewöhnlichen Uhren sehr nahe kommt.

Den Bewässerungscomputer EasyControl schalten Sie direkt an den Wasserhahn. Über das Display und den wasserdichten Knöpfen können Sie dieses Gerät sehr einfach bedienen. Da es sich um einen Bewässerungscomputer handelt haben Sie hier schon etwas mehr Möglichkeiten. So können Sie die Durchflussrate beeinflussen und drei verschiedene Timer und Zeitdauern programmieren.

Allerdings handelt es sich um einen sehr einfachen Bewässerungscomputer, dies bedeutet, dass Sie sich an starre Zeitvorgaben halten müssen. Müssen Sie die Wasserleitung des Öfteren auch außerhalb der Bewässerungszeiten nutzen, dann ist dies mit diesem Bewässerungscomputer nicht ganz so einfach, da Sie diesen erst umprogrammieren müssen. Hier wäre es besser, wenn Sie zu der Bewässerungsuhr von Gardena greifen.

Im längeren Betrieb zeigt sich der Bewässerungscomputer aber sehr zuverlässig und die drei verschiedenen Uhrzeiten, die Sie täglich einprogrammieren können sollten für die meisten Anwendungen völlig ausreichend sein. So können Sie diesen Computer auch nutzen, wenn Sie in den Urlaub fahren und sicherstellen wollen, dass der Rasen automatisch mit Wasser versorgt wird.

Der größte Vorteil dieses Gerätes ist allerdings der erweiterbare Regensensor. Diesen können Sie installieren, wenn Sie in den Urlaub fahren und vermeiden möchten, dass der Rasen bewässert wird, obwohl es schon ausreichend hohen Niederschlag gab. So ist der Rasen vor einer Überwässerung geschützt und die Gefahr des Entstehens von Rasenkrankheiten wird reduziert.

Möchten Sie also eine etwas komplexere Schaltung installieren, als nur eine einfache Zeitschaltuhr, dann erhalten Sie mit der Gardena EasyControl einen einfachen Einstieg in die Bewässerungscomputer und gerade für diesen niedrigen Preis geht es vor allem darum, für welche Anwendungen Sie die Bewässerungsuhr nutzen möchten.

Kärcher Bewässerungsuhr WT 2

Angebot
Kärcher 2.645-209.0 Bewaesserungsuhr WT...
20 Bewertungen
Kärcher 2.645-209.0 Bewaesserungsuhr WT...
  • Zwei unabhängige, regulierbare Wasseranschlüsse und 1 Abgang mit Bewässerungsuhr
  • Leichtgängige Überwurfmutter
  • Gewinde aus Kunststoff
  • Hahnanschluss und Vorfilter inklusive

Wenn Sie mehrere Wasseranschlüsse benötigen, dann erhalten Sie mit dem Kärcher WT 2 eine Bewässerungsuhr, die elektronisch die Bewässerung Ihrer Pflanzen steuert. Den Wasserdurchfluss können Sie stufenlos regeln und dadurch wird sichergestellt, dass stets die optimale Wassermenge fließt.

Die Hauptaufgabe des WT 2 ist aber die Bewässerungsuhr. Mit dieser können Sie die Zeit steuern, nach der sich das Wasser automatisch abschaltet. Diese maximale Zeitdauer können Sie für eine Dauer bis zu 120 Minuten einstellen. Die minimale Zeitdauer beträgt eine ganze Sekunde und insgesamt lässt sich die Zeit stufenlos einstellen. Wird das Wasser von dem WT 2 abgeschaltet, ertönt zur besseren Übersicht ein Ton, der Sie darüber informiert, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

Diese Bewässerungsuhr ist für viele Anwendungsmöglichkeiten nutzbar. Ob Sie jetzt nur einen einfachen Schlauch oder ein komplettes Sprinklersystem steuern möchten bleibt Ihren Anforderungen überlassen.

Im Lieferumfang ist bereits ein Hahnanschluss enthalten und die Qualität wird als robust bezeichnet. So ist der Einsatz im Außenbereich kein Problem und die wechselnden Witterungszustände stellen keine zu hohe Belastung für dieses Gerät dar.

Die Kundenbewertungen fallen sehr positiv aus und in Kombination mit dem sehr günstigen Preis ist das Gerät von Kärcher eine sehr gute Alternative zu den Modellen von Gardena.

Plant It

PLANT IT 01-045-125 Bewässerungsuhr
71 Bewertungen
PLANT IT 01-045-125 Bewässerungsuhr
  • Ideal für die Bewässerung von Kleingärten, Rasen, Gärten, Büschen, Töpfen, Hängekörben, Terrassenblumen, Dachgärten, Urlaubsbewässerung, Berieselungsanlagen usw.
  • Leicht zu montieren und einfach im Gebrauch mit nur 2 Einstellknöpfen
  • Keine Anpassung an die Leitungen notwendig
  • Batteriebetrieb
  • Voll anpassbare Zeiteinstellungen

Eine Alternative zu den bekannteren Markenherstellern wird von Plant It geliefert. Dabei handelt es sich um eine Bewässerungsuhr mit sehr moderner Optik, die sehr gut funktioniert und in vielerlei Hinsicht eine überzeugende Arbeit leistet.

Die Bedienung erfolgt über die beiden Drehknöpfe. Mit denen können Sie einerseits die Zeitabschaltung steuern, als auch bestimmte Zeitintervalle festlegen. So können Sie steuern, ob die Bewässerungsuhr im Tages- oder Wochenrhythmus funktionieren soll. Im Urlaub erweist sich diese Steuerungsmöglichkeit als sehr nützlich und Sie können auf diese Weise die Bewässerung des Rasens automatisiert steuern.

Zum Betreiben dieses Gerätes wird eine Batterie benötigt. Ist die Batteriespannung niedrig, wird die Uhr automatisch abgeschaltet. Fairerweise muss allerdings festgehalten werden, dass die Zuverlässigkeit dieses Gerätes etwas unter den bekannten Markenherstellern liegt.

Suchen Sie aber nach einer sehr günstigen Möglichkeit, um die Bewässerung Ihres Gartens in bestimmten Intervallen vorzunehmen, dann ist die Bewässerungsuhr von Plant It sehr gut dafür geeignet.

Cellfast

Cellfast IDEAL Bewässerungsuhr, Blau,...
27 Bewertungen
Cellfast IDEAL Bewässerungsuhr, Blau,...
  • Bewässerungsuhr mit automatischem Schalter ausgeführt aus Kunststoff hoher Qualität
  • Manuelle Einstellung der Bewässerungszeit - max. 120 Minuten

Zum Schluss wird noch ein sehr günstiges Modell präsentiert, dass Sie nutzen können, um vielleicht zu testen, ob Sie aus solchen Geräten einen tatsächlichen Nutzen ziehen. Die Einrichtung dieses Gerätes sehr einfach und Sie müssen es lediglich am Wasserhahn befestigen. Es verfügt allerdings nur über einen Ausgang und Sie können nicht mehrere Leitungen mit dieser Uhr steuern.

Der Wasserdurchfluss kann bis zu 120 Minuten verzögert stattfinden, mit einem manuellen Durchfluss können Sie allerdings auch dafür sorgen, dass die Funktion der Uhr unterbrochen wird.

Um die Bewässerungsuhr vor Verunreinigungen zu schützen ist im Inneren ein Sieb eingebaut. Damit wird verhindert, dass zum Beispiel in Verbindung mit eigenen Zisternenpumpen Verunreinigungen innerhalb des Gerätes auftreten.

Bei einer längeren Laufzeit macht sich der geringe Preis allerdings bemerkbar. Hier ist das Risiko schon etwas höher, dass das Gerät nicht funktioniert oder im Außenbereich den Witterungsbedingungen erlegen ist.

Möchten Sie diese Uhr aber nur ab und zu nutzen und nicht dauerhaft einem großen Stress aussetzen, dann ist dies durchaus ein sehr gutes Modell, um die Bewässerung in Ihrem Garten besser steuern zu können.

Einsatzbereiche der Bewässerungsuhren

Das Haupteinsatzgebiet der Uhren liegt darin, dass Sie den Garten automatisiert bewässern können und dadurch etwas Zeit sparen. Je nach Modell und dessen Fähigkeiten können Sie bestimmte Zeiten festlegen, in denen der Wasserdurchfluss erlaubt ist oder Sie können ähnlich einer Eierdur zumindest festlegen, wie lange das Wasser laufen soll. Dadurch können Sie zumindest erreichen, dass Sie den Wasserhahn nicht mehr selber zudrehen müssen.

Gerade während der Urlaubszeit ist eine Bewässerungsuhr, mit der Sie feste Intervalle festlegen können ein großartiger Helfer. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, ob Ihre Pflanzen und der Rasen perfekt versorgt ist. Bei dem Bewässerungscomputer von Gardena können Sie zudem noch Regen- und Feuchtigkeitssensoren hinzufügen, sodass das Gerät über den aktuellen Zustand Ihrer Pflanzen bestens informiert ist.

Auf diese Weise können Sie eine optimale Versorgung Ihrer Pflanzen sicherstellen. Dabei sollten Sie aber immer darauf achten, dass sowohl die Uhr, als auch die verwendeten Bewässerungssysteme alle Kompatibel zueinander sind. Gardena bietet zum Beispiel das Micro-Drip System an, welches mit dem hauseigenen Bewässerungscomputer kombinierbar ist. In Verbindung mit anderen Uhren könnten allerdings Probleme auftreten.

Vorsicht ist allerdings bei Frost geboten. Damit die Geräte nicht von den niedrigen Temperaturen beschädigt werden, ist es hilfreich, wenn Sie diese während der Winterzeit abmontieren und erst im Frühling wieder anbringen, wenn Sie regelmäßig planen den Rasen wieder zu bewässern.

Unterschiede der Bewässerunsuhren und Bewässerungscomputer

In diesem Vergleich werden Sie schon gemerkt haben, dass sich neben den Bewässerungsuhren auch ein Bewässerungscomputer eingeschlichen hat. Worin bestehen eigentlich die Unterschiede zwischen diesen Systemen und welches ist für Sie besser geeignet?

Bewässerungsuhr

Die einfachste Form der Steuerung des Wassers in Ihrem Garten kann mit der Bewässerungsuhr erfolgen. Hierbei handelt es sich um eine Zeitschaltuhr, welche direkt an den Wasserhahn angeschlossen wird. Anschließend wird in dem festgelegtem Zeitraum das Wasser laufen gelassen und wieder gestoppt.

Da es sich meistens um sehr einfache Modelle handelt, müssen Sie diese im Normalfall immer manuell einschalten. Das heißt, dass Sie den Wasserhahn aufdrehen müssen und danach die Zeitdauer an der Uhr festlegen.

Möchten Sie auch, dass das Einschalten automatisch erfolgt, dann müssen Sie darauf achten, dass die Uhr auch über diese Funktion verfügt. In dieser Übersicht verfügt die Uhr von Plant It über diese Möglichkeit und dort können Sie bestimmte Intervalle festlegen zu denen die Uhr eingeschaltet wird.

Bewässerungscomputer

Im Vergleich zu der einfachen Uhr sind die Computer in der Regel weitaus komplexer aufgebaut. Sie können einen Regensensor eingebaut haben oder zumindest mit einem solchen Sensor erweiterbar sein.

Weitreichender sind auch die Möglichkeiten die Bewässerungszeiten festzulegen. So können Sie die Wochentage festlegen, an denen die Bewässerung erfolgen soll und auch die Zeiten lassen sich viel individueller steuern.

Zur Energieversorgung benötigen diese Geräte allerdings eine Batterie oder einen Akku. Daher müssen Sie immer darauf achten, dass diese stets geladen sind, andernfalls verlieren die Computer natürlich ihre Funktion.

Tipps zum Kauf der passenden Uhr

Ob Sie sich für ein komplexes Gerät entscheiden oder Sie nur eine Eieruhr für den Wasserhahn brauchen müssen Sie selber festlegen. Beim Kauf des richtigen Modells ist der Übergang der Funktionen von der Bewässerungsuhr zum Bewässerungscomputer fließend. Dabei sollten Sie auch im Blick haben, ob sich das Modell noch um weitere Sensoren erweitern lässt oder die Ausstattung in dieser Weise final ist.

Regen Garten
Durch den Anschluss eines Regensensors können Sie verhindern, dass die Pflanzen überbewässert werden.

Ein wesentlicher Unterschied ist zudem das Display. Bei den Modellen mit eingebautem Display haben Sie in den meisten Fällen umfangreichere Einstellungsmöglichkeiten. So können Sie mehrere Zyklen einstellen und genauer steuern, wann der Rasen bewässert werden soll. Ohne Display und nur mit Drehreglern ist die Funktionsvielfalt eingeschränkter.

Im Sommer kann es besser sein, wenn Sie anstatt eines längeren Bewässerungszuflusses mehrere kurze einstellen. Hierfür gibt es Modelle, welche dies ermöglichen und diese sind gerade für heiße besser geeignet, um den Pflanzen das benötigte Wasser zur Verfügung zu stellen.

Fazit

Möchten Sie die Arbeit im Garten automatisieren und sowohl Arbeit sparen, als auch die Bewässerungsqualität erhöhen, dann ist die Bewässerungsuhr ein erster Schritt in den vollautomatischen Garten.

Bei den einfachsten Modellen handelt es sich zwar nur gewissermaßen um Eieruhren, mit denen Sie den Wasserfluss an- und abschalten können, damit ersparen Sie sich aber schon die Hälfte an Arbeit für die Bewässerung Ihres Gartens.

Komplexere Modelle können zudem mit Zyklen arbeiten und können auch das Anschalten selber übernehmen. Damit können Sie an den warmen Sommertagen weiter im Bett bleiben und genüsslich ausschlafen, während im Garten die Bewässerungsuhr schon Ihre Arbeit übernimmt.

Beim Kauf sollten Sie aber genau darauf achten, welche Funktionen von der Uhr übernommen werden, denn hier gibt es große Unterschiede. In jedem Fall ist die Investition in solch ein Gerät sehr überschaubar, der Nutzen kann aber unbezahlbar sein. Gerade wenn Sie in den Urlaub fahren und die Bewässerung des Gartens aufrechterhalten möchten, sollten Sie zu solch einem Gerät greifen.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.