Kaum wird es draußen wärmer und Sie möchten etwas Obst auf der Terrasse genießen ist es fast unvermeidbar, dass Fruchtfliegen das Obst mit Ihnen teilen möchten. Die nur wenige Millimeter großen Plagegeister setzen sich auf das Obst und machen dieses für Sie ungenießbar. Denn schließlich möchten Sie das Obst alleine und ohne tierische Beilage essen.

Oftmals sind die Fruchtfliegen schon beim Kauf des Obstes auf diesem und die einzige Chance, das Obst alleine zu genießen besteht darin, indem Sie die Fruchtfliegen loswerden.

Welche Mittel und Maßnahmen sind am besten geeignet um die Fruchtfliegen dauerhaft loszuwerden? Hier folgt nun eine Übersicht mit den besten Mitteln gegen Fruchtfliegen und wie Sie diese wieder loswerden.

Sind Fruchtfliegen schädlich?

Fruchtfliegen sind für die meisten Menschen in erster Linie eklig. Denn schließlich möchten Sie das Obst alleine essen und wenn dort schon eine Schar an Fruchtfliegen dieses besetzt, dann ist dies reichlich unappetitlich. Doch können Fruchtfliegen auch gesundheitliche Schäden hervorrufen oder Krankheiten übertragen?

Einige Insekten sind dafür bekannt, dass sie Krankheiten übertragen, oder Allergien auslösen können. Die Kakerlake zum Beispiel ist nicht nur für die meisten Menschen eklig, sondern kann eine Vielzahl von Krankheiten übertragen. Durch die Hinterlassenschaften der Kakerlake werden die Atemwege belastet und Menschen mit Asthma leiden zusätzlich.

Fliegenarten können ebenfalls Krankheiten übertragen. Zum Glück gehört die Fruchtfliege jedoch nicht zu diesen Arten. Sie ist für den Menschen zwar unappetitlich, aber Krankheiten kann sie nicht übertragen. 

Auch das Obst kann ohne Bedenken gegessen werden. Mit ziemlicher Sicherheit haben Sie auch schon einige Fruchtfliegenlarven gegessen. Denn diese befinden sich in dem Obst und durch den Verzehr des Obstes werden Sie wahrscheinlich unbewusst schon Fruchtfliegenlarven verzehrt haben. Dies ist ebenfalls unbedenklich für Ihre Gesundheit und Schäden werden dadurch nicht hervorgerufen.

Wo kommen die Fruchtfliegen her

Fruchtfliegen loswerden - Obst

Bevor Sie die Fruchtfliegen loswerden können, sollten Sie zunächst verstehen wo diese eigentlich herkommen. Denn auf diese Weise entwickeln Sie ein besseres Verständnis beim Bekämpfen der Fruchtfliege und wie Sie gegen diese vorgehen können.

Fruchtfliegen legen wie die meisten Fliegenarten Eier. Die Eier werden vorzugsweise in altem faulendem Obst abgelegt. Dies hat den Hintergrund, dass es für die Fruchtfliege einfacher ist die Schale des alten Obstes zu durchbrechen. Frisches Obst ist da deutlich widerstandsfähiger und deshalb sucht sich die Fruchtfliege älteres Obst aus, um dort ihre Eier abzulegen.

Wie der Name schon andeutet, sind Fruchtfliegen vor allem auf der Suche nach Obst. Das Obst mit seiner Süße zieht die Fruchtfliegen förmlich an. Doch nicht nur Obst, auch andere süße Lebensmittel, wie zum Beispiel Kuchen oder Softdrinks wirken anziehend auf die Fruchtfliege.

Falls keine süße Speise in der Nähe ist, dann nutzen die Fruchtfliegen älteres faulendes Laub.

Den Weg in Ihr Obst finden die Fruchtfliegen entweder wenn sie auf Nahrungssuche sind. Also eher zufällig im Garten von dem süßlichem Geruch angezogen werden, oder durch das Fenster den Weg zum Obst finden. Es kann aber auch vorkommen, dass die Fruchtfliege bereits im Obst als Larve zu Ihnen nach Hause gekommen ist. Äußerlich ist nicht zu erkennen, dass das Obst von der Fruchtfliege befallen ist. Wenn Sie das Obst allerdings etwas zu lange stehen lassen, beginnen die Fruchtfliegen zu schlüpfen.

Mittel gegen Fruchtfliegen

Wir können also festhalten, dass die Fruchtfliege für Sie nicht schädlich ist und auch kein Risiko besteht, dass diese eine Krankheit übertragen kann. Dennoch ist es nachvollziehbar, wenn Sie die Fruchtfliegen loswerden möchten. Denn wenn Sie nicht gegen die Fruchtfliegen vorgehen, werden diese sich immer weiter Vermehren.

Welche Mittel sind jetzt geeignet um die Fruchtfliegen zu bekämpfen?

Spülmittel und Essig

Fruchtfliegen sind nicht gerade intelligente Tiere. Sie verlassen sich vor allem auf ihren Instinkt. Dieser sagt ihnen, dass sie vom Geruch des Essigs wie von Zauberhand angezogen werden. 

Diesen Umstand können Sie sich zu Nutze machen, wenn Sie die Fruchtfliegen loswerden möchten. Füllen Sie dazu in einer Schale eine Mischung aus Wasser und Essig. Diese Mischung wirkt anziehend auf die Fruchtfliegen und diese versuchen auf dem Wasser zu landen.

Um die Fruchtfliegen zu bekämpfen geben Sie etwas Spülmittel in das Wasser hinein. Das Spülmittel sorgt dafür, dass das Wasser seine Oberflächenspannung verliert. Die Fruchtfliege wird beim Versuch auf dem Wasser versinken.

Das Spülmittel ist ein sehr beliebtes Hausmittel im Kampf gegen die Fruchtfliegen.

Die Fruchtfliegen fangen

Fruchtfliegen fangen

Angezogen werden die Fruchtfliegen von allen süßen Speisen. Ganz oben auf der Liste ihrer Lieblinsspeisen stehen allerdings alkoholische Getränke. Dazu gehören vor allem Bier, Rotwein und Apfelessig.

Um die Fruchtfliegen zu fangen können Sie nun die Flüssigkeit in ein Glas füllen. Dieses bedecken Sie dann mit einer Frischhaltefolie. Damit die Frischhaltefolie ganz sicher sitzt, fixieren Sie diese noch mit einem Gummi.

Jetzt stechen Sie mit einem Messer ganz feine Löcher in die Frischhaltefolie. Die Fruchtfliegen können nun in das Glas fliegen, ihnen wird es aber unmöglich sein dort wieder zu entkommen. Nach einer Weile können Sie die gefangenen Fruchtfliegen in die Freiheit entlassen.

Diese Methode hat den Vorteil, dass Sie die Fruchtfliegen nicht töten.

Mit einer Banane die Fruchtfliegen anlocken

Wenn Sie die Fruchtfliegen anlocken möchten und noch eine alte Bananenschale haben, dann können Sie diese Kombination ebenfalls nutzen um die Fruchtfliegen anzulocken. 

Platzieren Sie die Bananenschale in eine Plastiktüte und warten Sie bis genügend Fruchtfliegen sich auf der Bananenschale versammelt haben. Danach verschließen Sie die Plastiktüte und befördern die Fruchtfliegen nach draußen.

Dies hat ebenfalls den Vorteil, dass die Fruchtfliegen nicht getötet werden. Sie müssen aber damit rechnen, dass nicht alle Fruchtfliegen auf diese Weise eingefangen werden können.

Einen Fön gegen die Fruchtfliegen einsetzen

Etwas brutaler ist da schon die folgende Methode um die Fruchtfliegen loszuwerden. Sie benötigen dafür einen Fön, wobei es von Vorteil ist, wenn Sie einen älteren Fön benutzen, da bei einer großen Anzahl von Fruchtfliegen auch Ihr Fön leiden könnte.

Das Ziel des Fönes ist es, die Fruchtfliegen in den Propeller zu saugen und sie zu verbrennen. Dazu platzieren Sie den Fön in der Nähe der Fruchtfliegen. Schalten diesen ein und richten nun das Ende mit dem offenen Propeller auf die Obstschale, oder dort wo die Fruchtfliegen sich befinden.

Nun werden die Fruchtfliegen vom Propeller eingesogen und sie überleben diesen Vorgang nicht.

Fleischfressende Pflanze

Für fleischfressende Pflanzen kann die Fruchtfliege eine willkommene Nahrungsaufnahme sein. Ist doch die Eiweißzufuhr wichtig, damit die fleischfressende Pflanze gesund und wohlgenährt ist. 

Als Pflanze bietet sich hier zum Beispiel „Fettkraut“ an.

Das Fettkraut ist relativ pflegeleicht und im Sommer kann es durch die Aufnahme von Insekten an die benötigten Nährstoff gelangen. Im Winter bezieht die Pflanze die Nährstoffe aus dem Boden.

Haben Sie also einen geeigneten Platz, an dem Sie Insekten bekämpfen möchten, dann ist der Kauf der fleischfressenden Pflanze empfehlenswert.

Fruchtfliegenfalle

Wenn Sie nicht auf die Hausmittel zurückgreifen möchten, dann gibt es im Fachhandel schon vorgefertigte Fruchtfliegenfallen. Die Fruchtfliegenfallen basieren auf dem gleichen Prinzip wie die Kombination des Wassers mit Spülmittel.

Die Fruchtfliegen werden durch einen Lockduft in die Gefalle gelockt, wo sie versuchen auf der Flüssigkeit zu landen aber dabei untergehen. 

Die Fruchtfliegenfallen sind bei den meisten Fachhändlern zu haben und kosten etwas mehr als 10 Euro.

Klebefalle

Bei der Bekämpfung von Insekten können Sie auch Klebefallen einsetzen. Wenn Sie nicht nur Fruchtfliegen, sondern auch andere Fliegen haben die Sie beseitigen möchten, dann können Sie die Klebefallen in Ihrer Wohnung einsetzen.

Das Prinzip ist ganz einfach. Die Fliege oder das Insekt berührt die Falle und ist danach zu schwach, um sich von der Falle zu lösen.

Der Anblick dieser Klebefallen ist aber nicht gerade appetitlich und daher nur in Räumen zu empfehlen, die nicht häufiger genutzt werden. In der Vorratskammer kann die Klebefalle sehr nützlich sein.

Fruchtfliegen vorbeugen

Die Fruchtfliegen loszuwerden, wenn diese Sie bereits heimgesucht haben ist eine Möglichkeit um mit diesem Problem umzugehen. Eine andere Variante besteht in der Vorbeugung des Befalls der Fruchtfliegen. Auch wenn Fruchtfliegen ziemlich lästig sind, sollten Sie mit den folgenden Tipps einem Befall der Fruchtfliegen vorbeugen können.

Obst säubern

Beim Einkauf befinden sich die Fruchtfliegen bereits auf der Schale. Diese sind für das menschliche Auge allerdings so klein, dass sie nicht wahrgenommen werden. 

Mit dem Abwaschen des Obstes können Sie die Eier der Fruchtfliege sehr effektiv beseitigen. Dies hat den Vorteil, dass selbst wenn Sie das Obst etwas länger liegen lassen sich keine Fruchtfliegen entwickeln.

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass auch schädliche Bakterien durch den Waschvorgang von der Schale entfernt werden können.

Müll entfernen

Fruchtfliegen vorbeugen - Hausmüll

Für Fruchtfliegen ist der Hausmüll ein richtiges Paradies. Finden sie hier Nahrungsreste und teilweise älteres Obst, dass sie für sich nutzen können.

Um erst gar nicht der Fruchtfliege die Chance zu geben sich in Ihrer Wohnung einzunisten sollten Sie den Hausmüll regelmäßig entleeren. Gerade wenn Sie häufig Obst oder andere süße Lebensmittel verzehren, sollten Sie den Müll so schnell wie möglich entfernen.

Zusätzlich sollte der Mülleimer nicht offen sein. Durch einen Deckel können Sie den Müll vor dem Befall der Fruchtfliegen schützen.

Obst nicht offen stehen lassen

Dieser Tipp sollte eigentlich selbsterklärend sein. Die Fruchtfliegen lieben offenes Obst und gerade wenn es sich um etwas älteres Obst handelt, dient dieses als Einfallstor für die Fruchtfliegen.

Um sich gegen die Fruchtfliegen zu schützen sollten Sie entweder das Obst so schnell wie möglich verzehren, oder zumindest eine Schale haben, die Sie abdecken können.

Häufiges Lüften

Die Fruchtfliegen werden vor allem vom süßlichen Duft und den gärenden Gasen des Obstes angezogen. Wenn Sie nicht häufig lüften wird die schlechte Luft in Ihrem Raum dazu führen, dass Fruchtfliegen angezogen werden.

Um die Fliegen erst gar nicht anzuziehen sollten Sie regelmäßig lüften. Auf diese Weise befreien Sie die Räume von den Gärungsgasen des Obstes und anderen Lockstoffen.

Die Fruchtfliege lebt nur einen Tag und andere Mythen

Rund um die Fruchtfliege gibt es einige Behauptungen die Ihnen helfen sollen um die Fruchtfliege loszuwerden. Doch die meisten Maßnahmen sind nicht wirklich effektiv und auch andere Behauptungen sind oftmals falsch. 

Welche Behauptungen im Bezug auf die Fruchtfliege sind zutreffend und welche falsch?

Die Fruchtfliege lebt nur einen Tag

Manche Fliege lebt nur sehr wenige Tage und es wird behauptet, dass die Fruchtfliege nur einen Tag zu leben hätte.

Diese Behauptung ist definitiv falsch. Das Männchen wird mit einer Lebensdauer von 10 Tagen zwar nicht gerade alt, aber die Weibchen können bis zu 8 Wochen leben. Die Geschlechtsreife beginnt schon innerhalb von 24 Stunden. Dies bedeutet, dass die Männchen innerhalb ihrer kurzen Lebensdauer dennoch genügend Zeit haben um reichlich Nachkommen zu zeugen.

Gibt es die Fruchtfliegen nur im Sommer?

Gerne wird behauptet, dass es die Fruchtfliegen nur im Sommer gäbe. Schließlich sind sie dort häufiger anzutreffen und im Winter werden wir vor ihnen verschont.

Das Fruchtfliegen allerdings nur im Sommer leben und auftreten können ist falsch. Vielmehr liegt dies an einer verzerrten Wahrnehmung und unseren Lebensgewohnheiten. Schließlich wird Obst im Sommer häufiger verzehrt.

Der Hauptmonat der Fruchtfliegen ist der Herbst. Denn im Herbst ist vieles Obst bereits überreif und bietet einen idealen Nährboden für die Fruchtfliegen.

Die Wintermonate werden von der Fruchtfliege ebenfalls überlebt. Daher sollte Obst auch im Winter abgewaschen werden, denn hier können sich immer noch Larven befinden.

Vermehren die Fruchtfliegen sich im Kühlschrank?

Fruchtfliegen und deren Larven können sogar die Wintermonate überstehen. Doch wie sieht dies mit den Temperaturen im Kühlschrank aus und können die Fruchtfliegen dort überleben?

Der Kühlschrank ist eine wahre Waffe um die Fruchtfliegen loszuwerden. Bei der Kälte die im Kühlschrank vorherrscht vermehren die Fruchtfliegen sich nicht. Falls bereits Larven auf dem Obst vorhanden sind, dann entwickeln diese sich nur sehr langsam.

Wenn möglich sollten Sie Obst also im Kühlschrank lagern. Dies ist der ideale Ort, um den Fruchtfliegen vorzubeugen.

Der Staubsauger hilft im Kampf gegen die Fruchtfliege

Ein Hausmittel das häufig gegen die Fruchtfliegen im Einsatz ist, ist der Staubsauger. Das Einsaugen der Fruchtfliegen ist sicherlich effektiv und beseitigt die Fruchtfliegen schnell.

Dennoch muss erwähnt sein, dass die Fruchtliefen das Einsaugen überleben und sich innerhalb des Beutels vermehren und entwickeln können. Daher ist das Einsaugen meistens nur vom kurzen Erfolg gekrönt und schon nach kurzer Zeit werden die Fruchtfliegen zurückkommen.

Dafür ist es schon ausreichend, wenn nur vereinzelte Fruchtfliegen den Weg aus dem Staubsauger finden und ihre Larven auf dem Obst abgeben. Daher ist der Staubsauger nur geeignet, um kurzfristig die Fruchtfliegen zu beseitigen.

Um die Fruchtfliegen jedoch effektiv loszuwerden werden andere Mittel benötigt.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.