Rasenkantenschneider haben wichtige Aufgaben in Ihrem Garten. Denn der Rasenmäher wird gerade an den Ecken einige Probleme haben, den Rasen perfekt zu schneiden. Um den Rasen aber in seiner kompletten Fläche bearbeiten zu können, sollten Sie eine Grasschere einsetzen.

So können Sie auch in der Nähe des Zaunes oder des Beetes den Rasen auf die gewünschte Länge bringen. Versuchen Sie erst gar nicht, den Rasenmäher in sämtliche Richtungen zu drehen, denn Sie werden niemals die gewünschten Ergebnisse auf diese Weise erreichen.

Besser ist es, wenn Sie direkt zur Grasschere greifen. Besonders vorteilhaft ist es natürlich, wenn Sie zu einer Version greifen, die über einen Stiel verfügt. Damit müssen Sie nicht in gebückter Haltung knapp über der Rasenhöhe hantieren, sondern können aus einer ganz entspannten Position den Rasen bearbeiten.

Haben Sie noch keine Erfahrung im Umgang der Grasschere mit Stiel? Dann sehen Sie hier die Vorteile und welch Nutzen solch eine Grasschere für Sie hat.

Rollen zur Unterstützung

Bei dem hier angebotenem Gerät befinden sich zur Hilfe Rollen unter den Scheren. Denn wenn Sie mit dem Stiel hantieren, ist es offensichtlich, dass Sie aus größerer Entfernung nicht die notwendige Präzision aufweisen können.

Die Rollen sollen bei dieser Grasschere dafür sorgen, dass Sie den Stiel verwenden können und trotzdem eine einheitliche Schnitthöhe erreichen.

Denn dank der Rollen halten Sie immer den gleichen Abstand zum Boden ein. Damit soll ein optimales Ergebnis gewährleistet werden.

Doch wie gut ist die Idee mit den Rollen in der Praxis?

Die Grasschere mit Stiel in der Praxis

Haben Sie Probleme mit dem Rücken oder möchten Sie die zusätzlichen Belastungen vermeiden? Dann ist ganz offensichtlich, dass ein herkömmlicher Rasenkantenschneider für Sie nicht ideal ist. Bei den gewöhnlichen Modellen müssen Sie nah am Rasen arbeiten und dies ist nicht gerade eine gesunde Arbeitshaltung.

Damit die Gartenarbeit aber nicht zur Last wird, sondern weiterhin Spaß macht und Sie noch lange Freude am Garten haben, ist der Teleskopstiel hilfreich. Sie können die Arbeit im Stehen durchführen und der Rücken wird entlastet.

Bei der Wahl des Teleskopstiels gibt es unterschiedliche Varianten. So können Sie auf Produkte zurückgreifen, bei denen Sie optional die Erweiterung dazukaufen können oder direkt ein Komplettgerät mit Stiel kaufen.

Diese Rasenschere mit Stiel von Gardena wird komplett zusammengebaut geliefert. Sie müssen keine lästige Aufbauarbeit leisten und können nach dem Entfernen der Verpackung direkt mit der Arbeit beginnen.

Angebot
GARDENA Teleskop-Drehstiel: Zubehört...
130 Bewertungen
GARDENA Teleskop-Drehstiel: Zubehört...
  • Flexible Länge: Für eine aufrechte Körperform beim Schneiden von Rasenkanten
  • Maximale Flexibilität: Stufenlos regelbar zwischen 85 - 120 cm, in 45°-Schritten abwinkelbar in beide Richungen
  • Optimaler Grip: Durch ergonomischen Handgriff und zweite Griffmöglichkeit
  • Kabellose Steckverbindung: Für die Akkuscheren ClassicCut und ComfortCut
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Teleskop-Drehstiel

Wenn Sie besonders groß gewachsen sind, könnten Sie vielleicht Angst haben, dass der Teleskopstiel nicht ausreichend lang ist. Doch diese Sorge ist unbegründet. Praktische Erfahrungen zeigen, dass der Stiel selbst für Personen über 1,90 Metern bequem anzuwenden ist. Er liegt komfortabel in der Hand und bewegt sich spielend leicht über den Rasen.

Damit die Belastung nicht nur auf die führende Hand übertragen wird, können Sie die Grasschere mit Teleskopstiel mit beiden Händen bequem verwenden. Hierfür sorgt ein ergonomischer Knauf. Müssen Sie eine sehr große Fläche schneiden, dann stellt sich dieser Knauf als eine hilfreiche Designidee heraus. Sie können die Grasschere auch an dem Knauf in eine andere Position bringen und so alle Ecken des Gartens relativ zügig bearbeiten.

Die Schnitthöhe beibehalten

Ganz so einfach wie der Einsatz der Rollen sich im ersten Moment anhört ist es in der Praxis dann noch nicht ganz. Denn durch eine veränderte Neigung und einen anderen Winkel wird die Schnitthöhe etwas beeinflusst. Legen Sie einen hohen Wert auf ein sehr gleichmäßiges Ergebnis, dann sollten Sie dies berücksichtigen, wenn Sie sich für eine Grasschere mit Teleskopstiel entscheiden.

Damit unschöne Kanten in der Länge des Rasens vermieden werden, müssen Sie etwas vorsichtiger vorgehen und versuchen den Grasschneider immer waagerecht auf derselben Höhe zu balancieren. Dies mag im ersten Moment noch etwas schwierig sein, mit etwas Übung gelingt dies aber ohne Probleme.

Als hilfreich stellen sich dabei die Rollen heraus. Denn diese sorgen tatsächlich für eine sehr viel einfachere Arbeit. Die Räder sind mit Gummierungen versehen und lassen sich im Rasen sehr gut führen. Die Gummierung sorgt für eine gute Haftung und auch für schwierige Anordnungen des Rasens ist dieser Grasschneider sehr nützlich. Kurven werden problemlos gemeistert und damit gibt es keine Stelle auf dem Rasen, welche nicht mit dieser Grasschere bearbeitet werden kann.

Paradox ist allerdings, dass es auf Anhieb nicht immer gelingen will eine gerade Linie zu fahren. Gerne verläuft das Gerät zur linken oder rechten Seite. Etwas Übung und die nötige Portion Aufmerksamkeit reichen aber aus, damit das Gartengerät genau dort hinfährt, wo es vom Benutzer gebraucht wird.

Bei diesem Modell handelt es sich nicht um einen Akku-Rasenkantenschneider. Sie müssen selber die Schneiden bewegen. Dies wird mithilfe der Griffe durchgeführt.

Dabei ist der Griff sehr angenehm und Sie müssen weder zu viel, noch zu wenig Kraft aufwenden, um die Schneiden bewegen zu können. Durch den Teleskopstiel erfahren Sie hier keine Nachteile und Präzision geht nicht verloren.

Lagerung

Die Grasschere mit Teleskopstiel hat einige Vorteile gegenüber gewöhnlichen Scheren. Doch der lange Stiel stellt eine Herausforderung für die Lagerung dar.

Sie könnten jetzt den Stiel von der Schere trennen und diese jedes Mal vor der Nutzung wieder zusammenbauen. Dies ist bei diesem Modell allerdings nicht notwendig.

Durch eine spezielle Sicherung, werden die Scheren in eine Position gebracht, durch das keine Gefahr mehr darstellen. Mithilfe des orangenen Schalters werden die Scheren übereinander fixiert.

Damit wird auch verhindert, dass die Scheren aufgehen oder ein Gesundheitsrisiko darstellen. Somit können Sie das Gerät in einem Teil im Schuppen verstauen und gehen kein Sicherheitsrisiko ein.

Fazit

Die Grasschere von Gardena besticht durch den Teleskopstiel und den sehr gut funktionierenden Rollen.

Der Stiel stellt eine wahre Entlastung für den Rücken dar und Sie können problemlos schwierige Stellen im Garten mit dieser Grasschere bearbeiten.

Anstatt nun die ganze Zeit in gebückter Haltung zu versuchen die richtige Graslänge zu erreichen, können Sie im Stehen den Rasen zurechtschneiden.

Dank der Rollen wird die Schnittlänge reguliert. Zwar ist etwas Übung notwendig, um das Gerät in einer geraden Linie zu bewegen und die exakte Schnittlänge einzubehalten, nach wenige Testläufen erweist sich das Handling aber als sehr gut.

Möchten Sie auf rückenschonende Weise Ihren Garten verschönern, dann ist diese Grasschere mit Stiel eine sehr gute Empfehlung.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.