Das Wasser wird immer teurer und wenn Sie einen eigenen Garten besitzen, kann die Wasserversorgung zu einem großen Kostenfaktor haben. Vielleicht sind Sie aber auch glücklicher Besitzer einer Zisterne oder möchten das Wasser eines Brunnens nutzen.

Dann können Sie einen Hauswasserautomat nutzen, um an das günstigere Wasser zu kommen. Denn bei der Nutzung dieser Wasserquellen müssen Sie keine zusätzlichen Gebühren bezahlen. So können Sie das Regenwasser, welches ansonsten nur auf Ihrem Grundstück versickern würde, sinnvoll nutzen.

Der Hauswasserautomat funktioniert nach dem gleichen Funktionsprinzip, wie die Zisternenpumpe. Allerdings verfügt der Hauswasserautomat noch über weitere Funktionen. So sorgt eine elektronische Regeleinheit dafür, dass immer genügend Druck auf der Leitung ist. Allerdings ist die Verwendung solch einer Pumpe für das Hauswasserwerk nicht empfehlenswert. Hierfür sind andere Pumpen besser geeignet.

In der folgenden Übersicht erfahren Sie, welcher Hauswasserautomat für Ihre Einsatzzwecke der Beste ist und worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Leistungsstarke Variante
GARDENA Premium Hauswasserautomat...
Sehr mobiles Gerät
Einhell Hauswasserautomat GE-AW 5537 E...
Leiseste Variante
Agora-Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW,...
Ansaughöhe
8 Meter
8 Meter
8 Meter
Förderhöhe
55 Meter
38 Meter
56 Meter
Förderleistung
6000 Liter pro Stunde
3.750 Liter pro Stunde
5.400 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
590 Watt
1.300 Watt
Gewicht
15,2 Kilogramm
8,6 Kilogramm
12,8 Kilogramm
Leistungsstarke Variante
GARDENA Premium Hauswasserautomat...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
55 Meter
Förderleistung
6000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
15,2 Kilogramm
Sehr mobiles Gerät
Einhell Hauswasserautomat GE-AW 5537 E...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
38 Meter
Förderleistung
3.750 Liter pro Stunde
Motorleistung
590 Watt
Gewicht
8,6 Kilogramm
Leiseste Variante
Agora-Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW,...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
56 Meter
Förderleistung
5.400 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
12,8 Kilogramm

Der Nutzen des Hauswasserautomats

Der Hauswasserautomat ist eine Pumpenform, mit der der Garten oder verschiedene Wasserhähne mit Wasser versorgt werden können. Die Pumpe eignet sich zur Festinstallation mit einer Zisterne und kann das dortige Regenwasser transportieren.

Mit dem Hauswasserautomat kann die komplette Bewässerung des Gartens bewerkstelligt werden. Dies schließt nicht nur die Verwendung von Rasensprengern mit ein, sondern auch die Versorgung der Wasserhähne. Sie können also umfassend den Garten bewässern mithilfe des Hauswasserautomaten.

Hauswasserautomat - Rasensprenger
Mit einem Hauswasserautomat können Sie Brauchwasser nutzen, um diese dem Rasensprenger zuzuführen.

Die Anbindung an die Hauswasserversorgung ist allerdings nicht empfehlenswert. Hier sollte der Name der Pumpe nicht über den Verwendungszweck hinwegtäuschen. Denn der benötigte Druck in den Rohrleitungen kann durch den Hauswasserautomaten in der Regel nicht erreicht werden.

Die besten Hauswasserautomaten im Überblick

Möchten Sie eine Wasserversorgung für Ihren Garten einrichten, dann ist ein Hauswasserautomat eine sehr gute Wahl. Denn diese Pumpe funktioniert komplett automatisch. Damit Sie sich für das richtige Modell entscheiden, welches für Ihren Anwendungszweck geeignet ist, erhalten Sie hier eine Übersicht über die besten Hauswasserautomaten.

Gardena Comfort Hauswasserautomat 5000

GARDENA Comfort Hauswasserautomat...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
50 Meter
Förderleistung
5000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
13,3 Kilogramm
GARDENA Comfort Hauswasserautomat...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
50 Meter
Förderleistung
5000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
13,3 Kilogramm

Wenn Sie auf der Suche nach einer alternativen Wasserversorgung sind, dann können Sie mit dem Gardena Hauswasserautomat 5000 solch ein System selbstständig aufbauen. Sie benötigen dafür nur einen Brunnen oder eine Zisterne, in der sich das Regenwasser sammelt. Dadurch können Sie hohe Wasserkosten einsparen und Sie tragen zum Umweltschutz bei. Der Gardena Hauswasserautomat 5000 ist eine sehr solide Pumpe, mit der Sie einen Garten mittlerer Größe gut versorgen können.

Zum Funktionsumfang gehört ein Druckschalter, welcher sich bei Wasserbedarf automatisch aktiviert und deaktiviert. Bei einem niedrigen Wasserstand sorgt die Trockenlaufsicherung dafür, dass die Pumpe sofort gestoppt wird. Damit kein Schmutz die Rohrleitungen verunreinigt gibt es einen großen Vorfilter. Dieser ist in der Standardausführung enthalten und muss nicht zusätzlich erworben werden. Dadurch werden nicht nur die Rohrleitungen geschützt, sondern die Lebensdauer des Hauswasserautomaten wird verlängert.

Die Sicherheitsmaßnahmen zeigen schon, dass Gardena auf eine hohe Qualität Wert legt. Der 1.300 Watt starke Motor läuft sehr geräuscharm und ist auf Grund seiner Konstruktion größtenteils wartungsfrei. An die Pumpe können zwei Anschlussgeräte verbunden werden. So können Sie zum Beispiel mehrere Rasensprenger oder Verbraucher anschließen.

Eine Saugschlauchgarnitur wird bei der Pumpe nicht mitgeliefert. Diese müssen Sie selber erwerben oder vorhandene Geräte nutzen. Damit das Wasser schneller zur Verfügung gestellt wird, ist ein automatisches Rückschlagventil eingebaut. Dadurch wird das Wasser schneller angesaugt und der Druck wird aufrechterhalten.

Die Förderhöhe kann bis zu 50 Meter betragen und die Förderleistung beträgt 5.000 Liter pro Stunde. Damit ist die Pumpe sowohl für flache Zisternen als auch für tiefere Brunnen sehr gut geeignet.

Gardena Premium Hauswasserautomat 6000

GARDENA Premium Hauswasserautomat...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
55 Meter
Förderleistung
6000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
15,2 Kilogramm
GARDENA Premium Hauswasserautomat...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
55 Meter
Förderleistung
6000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
15,2 Kilogramm

Benötigen Sie etwas mehr Power, als beim vorher betrachteten 5000er Modell, dann können Sie zu der leistungsstärkeren Variante greifen. Das Premium Modell kommt nicht nur mit einem stärkeren Motor daher, sondern verfügt auch über ein LCD-Display. Mit diesem Hauswasserautomaten können Sie das Brauchwasser aus dem Brunnen oder der Zisterne vielfältig nutzen. Die vollautomatische Steuerung und Programmierung stellt sicher, dass diese Pumpe für jeden Gebrauch effizient läuft.

Auf dem LCD-Display können Sie zusätzliche Informationen abrufen. Hier wird der Betriebszustand angezeigt und der Wasserdurchfluss wird elektronisch geregelt und gesteuert. Der Druckschalter reagiert automatisch und schaltet den Hauswasserautomaten selbstständig an und ab, wenn der Verbraucher genutzt wird.

Damit sowohl die Pumpe als auch die Wasserleitungen geschützt werden, ist ein Filter vor der Pumpe geschaltet. Dadurch wird das Wasser gereinigt und sauber zum Verbraucher geleitet. Ähnlich wie das 5000er Modell verfügt auch diese Pumpe über eine Trockenlaufsicherung. Neben der Sicherung gegen den Leerlauf ist auch eine Sicherung gegen Überhitzung vorhanden. Dadurch kann die Pumpe nicht überlastet werden und Schäden werden vermieden.

Auch bei diesem Modell entscheidet sich Gardena dafür, keinen Saugschlauch mitzuliefern. Dieser muss selber erworben werden. Von Gardena gibt es hochwertige Modelle, die mit einem Saugfilter und einem Rückschlagventil ausgestattet sind. Somit werden zum Beispiel keine Kieselsteine angesaugt und das Wasser fließt nicht wieder in die Zisterne oder den Brunnen zurück.

Um den Hauswasserautomaten zu betreiben, muss dieser zunächst mit Wasser gefüllt werden. Hierzu wird der Deckel des Vorfilters abgeschraubt und die Pumpe mit Wasser befüllt. Die Pumpe verfügt zudem über einen Tragegriff, mit welchem das Gerät sehr mobil eingesetzt werden kann.

Die Förderleistung beträgt bis zu 6.000 Liter pro Stunde und die Förderhöhe beträgt maximal 55 Meter. Damit ist dies eine der leistungsstärkeren Pumpen in dieser Übersicht. Haben Sie einen größeren Garten und müssen Sie große Höhenunterschiede überwinden, dann sollten Sie zu diesem Modell greifen.

Einhell GE-AW 5537 E

Einhell Hauswasserautomat GE-AW 5537 E...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
38 Meter
Förderleistung
3.750 Liter pro Stunde
Motorleistung
590 Watt
Gewicht
8,6 Kilogramm
Einhell Hauswasserautomat GE-AW 5537 E...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
38 Meter
Förderleistung
3.750 Liter pro Stunde
Motorleistung
590 Watt
Gewicht
8,6 Kilogramm

Neben Gardena ist Einhell eine weitere Traditionsmarke in Deutschland, die Geräte für den Garten und das Heimwerkern bereitstellen. Wenn Sie nach einen sehr einfachen Hauswasserautomat Ausschau halten, dann können Sie die Pumpe von Einhell erwerben. Diese befindet sich in der niedrigsten Preiskategorie.

Dennoch ist auch diese Pumpe sehr hochwertig hergestellt. Die Pumpe besteht zum Großteil aus Kunststoff, welcher mit einer Edelstahlblende versehen ist. Für eine höhere Langlebigkeit ist die Antriebswelle komplett aus gehärtetem Edelstahl gefertigt. Zudem verfügt diese Pumpe ebenfalls über einen Vorfilter.

Wie bei den meisten Hauswasserautomaten funktioniert auch diese Pumpe vollautomatisch. Dazu misst sie ständig den Wasserdruck in der Brauchwasserleitung und schaltet die Pumpe ein und aus. Wird über einen Verbraucher Wasser genutzt, schaltet die Pumpe sich automatisch ein.

Die Förderleistung beträgt etwas schwächere 3.750 Liter pro Stunde und die maximale Förderhöhe liegt bei 38 Metern. Diese Fördermenge ist dennoch ausreichend, um einen kleinen Garten mit Rasensprengern zu versorgen und genügend Brauchwasser bereitzustellen.

Geliefert wird die Pumpe bereits im vormontierten Zustand. Der Durchflussschalter kann einfach ab- und angebaut werden. Möchten Sie ein Schwimmbecken füllen, dann können Sie dies mit dieser Pumpe ebenfalls erreichen.

Wie bei den meisten Modellen üblich wird auch hier keine Saugschlauchgarnitur mitgeliefert. Die angebotenen Saugschläuche von Einhell weisen aber ebenfalls ein Rückschlagventil auf.

Vor dem Betrieb muss der Hauswasserautomat mit Wasser gefüllt werden. Mit einer Gießkanne kann das benötigte Wasser zugeführt werden. Danach kann die Pumpe aus einer Ansaughöhe von max. 8 Metern das Wasser fördern.

Müssen Sie keine großen Höhenunterschiede überwinden, dann ist diese Pumpe eine sehr kostengünstige Variante für Ihren Garten, um günstig das Brauchwasser zu nutzen.

Agora-Tec AT-5-1300-3DW 

Agora-Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW,...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
56 Meter
Förderleistung
5.400 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
12,8 Kilogramm
Agora-Tec AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW,...
Ansaughöhe
8 Meter
Förderhöhe
56 Meter
Förderleistung
5.400 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.300 Watt
Gewicht
12,8 Kilogramm

In direkter Konkurrenz zu den Hauswasserautomaten von Gardena tritt die Pumpe von Agora auf. Diese hat eine Förderleistung von 5.400 Litern und kann Wasser bis zu einer Förderhöhe von 56 Metern bereitstellen.

Das Brauchwasser kann aufgrund der intelligenten Programmierung sowohl für den Garten, als auch die Toilettenspülung oder die Waschmaschine genutzt werden. Auch zum Duschen kann das Wasser verwendet werden.

Ausgestattet mit einem vollautomatischen Druckschalter, wird die Pumpe eingeschaltet, sobald ein Verbraucher das Wasser benötigt. Wird ein bestimmter Druck erreicht, schaltet sich das Gerät von selber wieder ab. Um einen Leerlauf zu verhindern ist eine Trockenlaufsicherung vorhanden. Zusätzlich sorgt ein Thermoschutzschalter dafür, dass keine Überlastung der Pumpe vorliegt und diese zu heiß läuft.

Ein besonderes Highlight dieser Pumpe ist, dass diese sehr geräuscharm läuft. Unter Last erreicht der Geräuschpegel nur einen Wert von 46 db(A). Die Pumpe ist also vergleichbar mit üblichen Geräuschen einer Wohnung oder anderen Hausgeräten. Die Lautstärke bewegt sich im Bereich einer leiseren Spülmaschine. Schließen Sie die Pumpe im Keller oder anderen Bereichen des Hauses an, ist der Betrieb praktisch geräuschlos und so gut wie gar nicht wahrnehmbar.

Obwohl die Pumpe so leise ist, ist sie dennoch sehr leistungsstark und übertrifft das Gardena 5000er Modell. Auch diese Pumpe wird wieder ohne Saugschlauch geliefert. Ein eingebauter Filter ist bei dieser Pumpe zwar vorhanden, es wird aber empfohlen dennoch einen Saugschlauch mit Vorfilter und Rückschlagventil zu kaufen.

Das Gewicht der Pumpe beträgt nur 12,8 Kilogramm. Damit gehört dieses Gerät zu den leichteren Modellen und ist mobiler einsetzbar.

T.I.P. HWA INOX 3000 

T.I.P. 31142 Hauswasserautomat Edelstahl...
Ansaughöhe
9 Meter
Förderhöhe
42 Meter
Förderleistung
2.800 Liter pro Stunde
Motorleistung
550 Watt
Gewicht
7,6 Kilogramm
T.I.P. 31142 Hauswasserautomat Edelstahl...
Ansaughöhe
9 Meter
Förderhöhe
42 Meter
Förderleistung
2.800 Liter pro Stunde
Motorleistung
550 Watt
Gewicht
7,6 Kilogramm

Benötigen Sie nur einen sehr kompakten und einfachen Hauswasserautomat, dann haben Sie mit der Pumpe von HWA eine sehr kostengünstige Variante. Diese Pumpe liegt bei unter 100 Euro und ist damit mit Abstand das günstigste Modell in dieser Übersicht. Dennoch können Sie auch bei diesem Gerät eine hohe Qualität erwarten.

Die Motorleistung beträgt 550 Watt und damit kann eine Förderleistung von fast 3.000 Litern die Stunde erreicht werden. Trotz des günstigen Preises handelt es sich bei dieser Pumpe um einen vollautomatischen Hauswasserautomat, welcher ähnlich wie die anderen hier vorgestellten Geräte genutzt werden kann.

Über den Druckschalter wird der ständige Druck überwacht. Sinkt der Druck ab, schaltet sich die Pumpe ein. Wird Wasser entnommen, dann wird dieses sofort über die Pumpe ausgeglichen. Auf diese Weise können Sie das günstige Brauchwasser auch für Ihre Toilette oder andere Haushaltsgeräte nutzen. So können Sie zum Beispiel auch eine Geschirrspülmaschine oder die Waschmaschine anschließen und betreiben.

Analog zu den anderen hier vorgestellten Geräten finden Sie auch bei diesem einen Überhitzungsschutz und eine Sperre gegen den Leerlauf. Die Jet Hydraulik Pumpe erreicht eine maximale Förderhöhe von 42 Metern. Damit ist die Leistung vergleichbar mit dem 4000er Modell von Gardena.

Allerdings muss beachtet werden, dass dieses Modell von T.I.P. bei ähnlicher Leistung wesentlich weniger Strom verbraucht, da ein effizienterer Motor verbaut ist.

Ein Saugschlauch ist wieder nicht dabei und muss extern gekauft werden. Mit dieser Pumpe kann eine maximale Ansaughöhe von 9 Metern überwunden werden. Zum Transport ist dieses Gerät bestens geeignet, denn das Gewicht beträgt nur leichte 7,6 Kilogramm.

Betreiben Sie nur wenige Rasensprenger oder Sprinkler, dann können Sie zu dieser Pumpe greifen und reichlich Geld sparen.

Die Funktion des Hauswasserautomats

Wenn Sie bereits den Ratgeber über die Zisternenpumpe gelesen haben, dann werden Sie vielleicht verwundert sein, worin nun der Unterschied zum Hauswasserautomaten besteht. Die Abgrenzung ist tatsächlich nur im Detail vorhanden und die Grundeigenschaften sind die gleichen.

Ein wesentliches Merkmal ist, dass der Hauswasserautomat voll automatisiert arbeitet. Wird ein Verbraucher angeschlossen und das Wasser benötigt, dann beginnt der Automat das Wasser zu fördern. Wird der Wasserverbrauch eingestellt, dann schaltet der Automat sich wieder ab.

Dazu nutzt die Pumpe den elektronischen Druckschalter. Dieser erkennt, wenn ein Verbraucher angeschaltet wird und der Druck im System sich reduziert. Im Ruhezustand liegt der Druck im System zum Beispiel bei 1,5 bar. Wird der Wasserhahn geöffnet, dann reduziert der Druck sich und die Pumpe beginnt zu arbeiten.

Wird ein bestimmter Maximaldruck erreicht, dann schaltet die Pumpe sich ab. Im Vergleich zu anderen Pumpen ist diese Variante eher kompakt und kann daher mobil eingesetzt werden.

Wofür wird der Hauswasserautomat eingesetzt

Die Funktion des Hauswasserautomates ist nicht kompliziert und unterscheidet sich nur in geringem Maße gegenüber der anderen Pumpenarten. Doch wofür wird jetzt im Speziellen der Hauswasserautomat eingesetzt und in welchem Bereich ist dieser besser, als jede andere Pumpe?

Wenn Sie viel Wasser in kurzer Zeit befördern und einen konstanten Druck benötigen, dann ist der Hauswasserautomat die beste Pumpe. Gerade wenn Sie versenkbare Rasensprenger im Garten verbaut haben und diese betreiben möchten, ist ein Hauswasserautomat die beste Variante. Denn hier wird ein konstanter Druck aufgebaut, durch den die Rasensprenger aus dem Boden nach oben gedrückt werden und das Wasser auf dem Rasen verteilen.

Andere Rasensprenger hätten eventuell mit Druckschwankungen zu kämpfen. Dies hätte zur Folge, dass die versenkbaren Rasensprenger aus dem Rasen fahren und danach wieder in den Boden zurückkehren.

Eingesetzt werden kann der Hauswasserautomat auch für den Betrieb von Haushaltsgeräten. Allerdings sind die Pumpen hierfür nicht ideal. Falls Sie also nur die Versorgung der Waschmaschine planen oder die Toilettenspülung mit dem Brauchwasser nutzen möchten, sollten Sie lieber zu einer anderen Pumpe greifen.

Ein Hauswasserwerk mit Druckspeicher ist für solche Anwendungsfälle deutlich besser geeignet. Diese arbeitet mit einem Druckkessel und der Druck innerhalb des Vorratsspeichers wird registriert. So wird vermieden, dass die Pumpe jedes Mal bei der Entnahme kleinster Mengen schon eingeschaltet wird.

Worauf müssen Sie beim Kauf achten

Sind Sie von dem Kauf dieser Pumpe überzeugt, Sie wissen aber noch nicht so recht welche Pumpe für Sie am geeignetsten ist? Dann finden Sie hier eine Erklärung der unterschiedlichen Eigenschaften und worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Förderleistung

Der Hauswasserautomat ist eine sehr gute Pumpe, um viel Wasser in kurzer Zeit zu fördern. Viele Anbieter kennzeichnen Ihre Modelle zwar mit der Leistung des Motors, entscheidender ist allerdings die maximale Fördermenge.

Je mehr Verbraucher angeschlossen sind, desto größer sollte die Fördermenge sein. Rasensprenger, Dusche oder Gartenschläuche verbrauchen Wasser und benötigen einen konstanten Druck.

Werden mehr als 4 Verbraucher angeschlossen, benötigen Sie in der Regel einen Hauswasserautomaten, der mindestens 3.000 Liter pro Stunde fördern kann. Mit den hier vorgestellten Pumpen können Sie also etwa 4 Rasensprenger gleichzeitig in einem System betreiben.

Beachten sollten Sie aber unbedingt, dass die Fördermenge von der Förderhöhe abhängt. Je größer der Höhenunterschied ist, der durch die Pumpe bewältigt wird, desto geringer wird die Fördermenge.

Bei der Pumpe von Gardena mit einer Grundfördermenge von 5.000 Litern pro Stunde sieht dies so aus, dass bei einer Förderhöhe von 10 Metern nur noch 2.850 Liter pro Stunde gefördert werden. Bei der maximalen Förderhöhe von 50 Metern wird sogar nur noch ein Durchfluss von 100 Litern pro Stunde erreicht.

Dies müssen Sie unbedingt beachten, wenn Sie sich für eine Pumpe entscheiden.

Maximale Förderhöhe

Brunnen für Hochwasserautomat
Mit der richtigen Pumpe können Sie das Wasser aus dem Brunnen fördern.

Bei der Wahl des optimalen Hauswasserautomaten sollten Sie die maximale Förderhöhe beachten. Wenn Sie die Pumpe im Keller aufstellen und nur den Garten versorgen, dann wird eine Pumpe ausreichen, die eine Förderhöhe von 10 Metern ausgleichen kann.

Soll allerdings ein Verbraucher in höheren Stockwerken versorgt werden, dann ist schon ein deutlich leistungsstärkerer Hauswasserautomat notwendig. Gerade wenn Sie einen hohen Druck benötigen, sollten Sie nicht die maximale Förderhöhe ausreizen, da der Druck mit einer gesteigerten Förderhöhe abnimmt.

Die Ansaughöhe

Nicht verwechselt werden darf die Förderhöhe mit der Ansaughöhe. Hauswasserautomaten können in der Regel Wasser aus einer Tiefe von 8 Metern pumpen. Bedenken Sie beim Ansaugen auch den wechselnden Wasserstand. Soll Wasser aus einer größeren Tiefe befördert werden, dann ist eine Tauchpumpe besser dafür geeignet. Diese schwimmen direkt auf der Wasseroberfläche und befördern das Wasser von dort.

Installation des Hauswasserautomaten

Der Hauswasserautomat sollte am besten in kältegeschützten Räumen installiert aber abgetrennt vom Wohnraum betrieben werden. Andernfalls kann Frost zu Schäden am Hauswasserautomat führen. Im Freien kann es zudem zu Korrosion kommen und die Pumpe angreifen.

Im Wohnraum kann die Lautstärke der Pumpe störend sein und daher ist die Unterbringung in einem abgetrennten Raum vorzuziehen.

Zur Versorgung des Automaten wird eine 230V Steckdose benötigt. Diese sollte nach Möglichkeit über einen Wasserschutz verfügen.

Ist eine geeignete Stelle für die Pumpe gefunden worden, muss nur noch Wasser eingefüllt werden. Danach kann das Wasser angesaugt werden und wird zum Verbraucher befördert. Der Druck wird automatisch geregelt und Sie können je nach Modell noch zusätzliche Programme auswählen.

Fazit

Möchten Sie Ihren Garten mit kostengünstigem Brauchwasser versorgen, dann sollten Sie zu einem Hauswasserautomaten greifen. Dank des Druckschalters funktioniert dieser vollautomatisch und der Druck in der Leitung wird konstant gehalten. Gerade für versenkbare Rasensprenger ist solch eine Pumpe notwendig und hilfreich.

Für andere Verbraucher, wie zum Beispiel Haushaltsgeräte kann der Hauswasserautomat zwar genutzt werden, ist aber für diesen Verwendungszweck nicht optimal. Hier ist ein Hauswasserwerk eher geeignet.

Der Automat verfügt in der Regel über eine Ansaughöhe von 8 Metern und die Förderhöhe liegt je nach Leistung zwischen 40 und knapp 60 Metern. Je höher das Wasser befördert wird, desto niedriger wird allerdings der Druck.

Zusätzlich zur Pumpe benötigen Sie einen Schlauch, den Sie anschließen müssen. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen als Zubehör erworben werden.

Ansonsten können Sie mit der Pumpe das Regenwasser aus der Zisterne nutzen oder das Wasser aus dem Brunnen pumpen. Damit sparen Sie nicht nur Wassergebühren, sondern Sie können ganz autark eine Wasserversorgung einrichten.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.