Möchten Sie Wasser aus einer eher dreckigen Quellen pumpen, dann sollten Sie eine Schmutzwasserpumpe nutzen. Diese trotzt diesen Anforderungen und wird auch mit Verunreinigungen, wie Kieselsteine gut fertig. Haben Sie des öfteren mit Überschwemmungen in Ihrem Garten zu kämpfen oder führen Sie vermehrt Umbauarbeiten durch, bei denen Wasser gepumpt werden muss, dann ist die Schmutzwasserpumpe die richtige Wahl.

In diesem Ratgeber sehen Sie eine Auswahl der besten Schmutzwasserpumpen und wie Sie diese am besten einsetzen. Mit dieser Auswahl sind Sie definitiv gut aufgehoben und für jeden Anforderungsbereich erhalten Sie hier die beste Pumpe.

Vergleichssieger
GARDENA Premium Schmutzwasserpumpe 20000...
Leistungsstark
T.I.P. 30140 Schmutzwasser Tauchpumpe...
Komfortabel
Kärcher Entwässerungspumpe SP 7 Dirt...
Förderleistung
20.000 Liter pro Stunde
24.000 Liter pro Stunde
15.500 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.050 Watt
950 Watt
750 Watt
Max. Förderhöhe
11 Meter
9 Meter
8 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
35 Millimeter
30 Millimeter
Gewicht
8,3 Kilogramm
12,2 Kilogramm
6,7 Kilogramm
Vergleichssieger
GARDENA Premium Schmutzwasserpumpe 20000...
Förderleistung
20.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.050 Watt
Max. Förderhöhe
11 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
8,3 Kilogramm
Leistungsstark
T.I.P. 30140 Schmutzwasser Tauchpumpe...
Förderleistung
24.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
950 Watt
Max. Förderhöhe
9 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
12,2 Kilogramm
Komfortabel
Kärcher Entwässerungspumpe SP 7 Dirt...
Förderleistung
15.500 Liter pro Stunde
Motorleistung
750 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
6,7 Kilogramm

Was ist eine Schmutzwasserpumpe

Wenn Sie daran interessiert sind, Wasser in Ihrem Garten zu pumpen, dann werden Sie wahrscheinlich schon über eine Zisternenpumpe oder einen Hauswasserautomaten nachgedacht haben. Doch worin liegen jetzt eigentlich die Unterschiede und die Stärken der Schmutzwasserpumpe?

Bei der Schmutzwasserpumpe handelt es sich um eine spezielle Pumpe, die gerade bei verunreinigtem Wasser noch sehr gut genutzt werden kann und das Wasser ohne Probleme fördert. Andere Pumpen verfügen zwar über Filter, um den gröbsten Schmutz nicht zu befördern, dennoch werden die Pumpen mit Sicherheit einen großen Schaden davontragen, wenn Sie unter schwierigen Bedingungen eingesetzt werden.

Anders als bei den meisten anderen Pumpen funktionieren die Schmutzwasserpumpen nicht mit einer Ansaugfunktion. Es handelt sich hierbei um Tauchpumpen, die mit einer Art Schaufelrad das Wasser befördern. Je nach Verunreinigung und Art der Pumpe kann die Form des Schaufelrades leicht variieren. Bei kleinen Schmutzwasserpumpen wird meistens ein Freistromrad eingesetzt. Dieses ist sehr widerstandsfähig und bietet genügend Raum, um die Verunreinigungen zu transportieren. Darüber hinaus können auch andere Formen, wie zum Beispiel das Schraubenrad, das Ein- oder Mehrkanalrad oder das Diagonalrad zum Einsatz kommen.

Die Schmutzwasserpumpe überzeugt durch sehr gute Fördermengen, obwohl die Bedingungen alles andere als einfach für das Gerät sind. Die Förderleistung beträgt je nach Stärke des Motors zwischen 3 und 5 Litern pro Sekunden. Sie haben hierbei die Wahl zwischen den standardmäßigen elektrischen Pumpen oder benzinbetriebenen Modellen. Die benzinbetriebenen Pumpen funktionieren netzunabhängig und sind deshalb gerade auf Baustellen, wo noch keine umfangreiche Stromversorgung herrscht sehr gut einsetzbar.

Die besten Schmutzwasserpumpen

Wenn Sie sich für den Kauf einer Schmutzwasserpumpe interessieren, dann erhalten Sie einen genauen Überblick über die derzeit erhältlichen Modelle. Dabei wird Ihnen erläutert, wofür diese einsetzbar sind und worauf Sie beim Kauf achten müssen. So finden Sie mit Sicherheit das richtige Gerät genau für Ihre Anwendung.

Gardena 20000 Tauchpumpe inox

GARDENA Premium Schmutzwasserpumpe 20000...
Förderleistung
20.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.050 Watt
Max. Förderhöhe
11 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
8,3 Kilogramm
GARDENA Premium Schmutzwasserpumpe 20000...
Förderleistung
20.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
1.050 Watt
Max. Förderhöhe
11 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
8,3 Kilogramm

Beschreibung

Gardena ist generell im Bereich der Gartengeräte sehr breit aufgestellt und auch bei den Schmutzwasserpumpen sind sie vertreten. Geliefert wird die Gardena 20000 Pumpe in einem stabilen Karton und wie erwartet werden alle notwendigen Teile und die Beschreibung mitgeliefert.

Der Name weist schon darauf hin, dass diese Pumpe bis zu 20.000 Liter in der Stunde fördern kann. Diese hohe Leistung spiegelt sich aber auch in einem höheren Gewicht wider und mit 8,4 Kilogramm gehört dieses Modell eher zu den Schwergewichten.

Dank der guten Griffvorrichtung können Sie diese schwerere Pumpe dennoch sehr gut transportieren und daher eignet sie sich auch für den mobilen Einsatz. Das Stromkabel weist eine Länge von 10 Metern auf und damit kann die Pumpe auch in tieferen Schächten gut genutzt werden.

Die Verarbeitung weist eine hohe Qualität auf und die Teile sollten einen langen Betrieb ohne Probleme aushalten. Angeschlossen werden können sowohl Schläuche mit einem Durchmesser von 13 Millimetern, als auch mit 50 Millimetern.

Leistung

Die Installation ist dank der mitgelieferten Beschreibung sehr gut durchführbar und kann auch ohne Vorkenntnisse durchgeführt werden. Mit einer Förderleistung von 20.000 Litern gehört die Pumpe von Gardena definitiv zu den leistungsstärksten Modellen in diesem Vergleich.

Positiv ist außerdem, dass die Pumpe fast das komplette Wasser befördern kann. Möchten Sie zum Beispiel einen Teich komplett leer pumpen oder haben Sie das Problem, dass eine andere Baustelle mit Wasser voll läuft, dann kann diese Pumpe bis zu einem Rest von 40 Millimetern Wasser gut arbeiten. Damit bleibt nur eine minimal kleine Wassermenge zurück.

Die wahre Stärke entfaltet diese Pumpe allerdings in der Zisterne. Sie können eine Pumphöhe von 11 Metern erreichen und damit ist dieses Modell auch in Schächten oder Gruben sehr gut nutzbar.

Selbst größere Verunreinigungen mit einer Korngröße von 38 Millimetern können dieser Pumpe nichts anhaben und beschädigen das Gerät nicht. Allerdings ist der Stromverbrauch auch etwas höher, als bei vergleichbaren Modellen mit etwas weniger Leistung.

Mit dem Schwimmerschalter können Sie die Pumpe selbstständig arbeiten lassen. Erreicht der Wasserspiegel ein niedriges Niveau, dann schaltet sich die Pumpe automatisch ab.

Fazit

Benötigen Sie ein sehr leistungsstarkes aber gleichzeitig einfach zu bedienendes Gerät, dann ist die Gardena 20000 inox eines der Top-Geräte und definitiv eines der leistungsfähigsten. Mit einer Förderleistung von 20.000 Litern in der Stunde, einer Pumphöhe von 11 Metern und einer Korngröße von 38 Millimetern können Sie diese Pumpe sehr universell einsetzen.

Ganz gleich, ob Sie nur den Teich auspumpen wollen, einen vollgelaufenen Keller leeren möchten oder das Wasser aus einer Zisterne nutzen. Diese Pumpe ist für all diese Anwendungen bestens geeignet.

Wie ist der aktuelle Preis?


Maxima 400 SX T.I.P.

T.I.P. 30140 Schmutzwasser Tauchpumpe...
Förderleistung
24.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
950 Watt
Max. Förderhöhe
9 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
12,2 Kilogramm
T.I.P. 30140 Schmutzwasser Tauchpumpe...
Förderleistung
24.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
950 Watt
Max. Förderhöhe
9 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
12,2 Kilogramm

Beschreibung

Preislich etwas günstiger als das Modell von Gardena aber dennoch leistungsstark wird diese Schmutzwasserpumpe als Spitzenmodell vom Hersteller bezeichnet. Die technischen Daten sind auf den ersten Blick sehr überzeugend und der erste Eindruck bestätigt die sehr gute und robuste Qualität dieser Pumpe.

Der Motor bringt eine Leistung von 950 Watt mit sich und ist in der Lage bis zu 24.000 Liter in der Stunde zu fördern.

Im Vergleich zum besten Modell ist das Gewicht von satten 12,2 Kilogramm allerdings ein echter Dämpfer. Das hohe Gewicht hat aber auch seine positiven Seiten, denn es ist darauf zurückzuführen, dass das Gehäuse sehr stabil und robust gebaut ist. Das Gewicht macht sich also in einer hohen Qualität des Gerätes bemerkbar, weshalb die Kilogramm mehr auf der Waage verkraftbar sind.

Dank des robusten ist der Einsatz in Baugruben und Brackwassern möglich. Den höheren Belastungen hält die Pumpe stand und Sie müssen nicht befürchten, dass die Verunreinigungen dieser Pumpe etwas anhaben könnten.

Leistung

Die sehr hohe Leistung wurde ja schon positiv hervorgehoben und mit einer Fördermenge von 24.000 Litern in der Stunde übertrifft diese Pumpe sogar die Höchstwerte von Gardena. Bei der Förderhöhe muss sie allerdings leichte Abstriche machen und kommt hier auf einen Wert von 9 Metern.

Mit dieser hohen Fördermenge werden selbst größere Gewässer schnell abgepumpt und Sie ist auch für den professionellen Einsatz gut zu gebrauchen.

Die maximale Partikelgröße beträgt 35 Millimeter und selbst bei intensiver Benutzung sind keine Abnutzungserscheinungen am Laufrad aufgefallen. Eine kleine Reinigung mit klarem Wasser kann helfen die Lebensdauer zu erhöhen, aber mehr Pflege ist auch nicht unbedingt notwendig.

Fazit

Auf dem Papier sind die 24.000 Liter in der Stunde, die von dieser Pumpe gefördert werden können eine gewagte Kampfansage. Im Einsatz zeigt sich, dass es sich hierbei aber nicht um leere Versprechen handelt, sondern dass diese Leistung tatsächlich umgesetzt wird.

Mit dieser Pumpe können Sie in sehr beeindruckender Manier einen Teich oder noch größere Gewässer ohne Probleme leer pumpen. Das Gehäuse aus Edelstahl ist sehr robust und bei längerer Anwendung zeigen sich keine Gebrauchsspuren.

Wie ist der aktuelle Preis?


Einhell RG-DP 1135 N

Einhell Schmutzwasserpumpe (790W, Ø35mm...
Förderleistung
20.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
790 Watt
Max. Förderhöhe
9 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
7 Kilogramm
Einhell Schmutzwasserpumpe (790W, Ø35mm...
Förderleistung
20.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
790 Watt
Max. Förderhöhe
9 Meter
Max. Partikelgröße
35 Millimeter
Gewicht
7 Kilogramm

Beschreibung

Schmutzwasserpumpen können durch eine hohe Förderleistung überzeugen, aber gleichzeitig ist auch der Stromverbrauch nicht zu verachten und kann ein größerer Kostenfaktor für den laufenden Betrieb sein. Einhell versucht daher mit der Eco-Power-Technologie einen Kompromiss aus hoher Leistung und moderatem Stromverbrauch zu finden.

Mit einer Leistung von 20.000 Litern pro Stunde ist im ersten Moment aber noch nichts von einer Einsparung im Leistungsbereich zu merken. Sie müssen also nicht befürchten, dass durch den „Eco-Mode“ etwa die Leistung gedrosselt wurde.

Das Gewicht beträgt 7 Kilogramm und damit zählt dieses Modell von Einhell eher zu den leichteren Pumpen. Das Gehäuse macht einen sehr kompakten, aber widerstandsfähigen Eindruck und ist komplett aus Edelstahl gefertigt. Damit tritt keine Korrosion auf und selbst bei längerer Nutzung im Wasser ist eine Beschädigung des Gehäuses erkennbar.

Durch die eher kompakte Bauweise und dem geringeren Gewicht eignet sich die Schmutzwasserpumpe von Einhell sehr gut für den mobilen Betrieb. Wenn Sie also des Öfteren an wechselnden Orten Wasser pumpen müssen, dann können Sie dieses Modell sehr gut transportieren. Erleichtern kommen der Tragegriff und die Kabelaufwicklung hinzu, die den Transport sehr komfortabel machen.

Leistung

Der Motor fällt mit einer Leistung von 790 Watt auf den ersten Blick etwas leistungsärmer aus. Der Fördermenge ist dies aber nicht abträglich und mit einer Leistung von 20.000 Litern in der Stunde kann diese Pumpe mit den Spitzenmodellen mithalten. Die Förderhöhe ist mit 9 Metern ebenfalls in einem sehr guten Bereich. Einzig die Geräuschentwicklung kann zu Beeinträchtigungen führen, denn dieses Gerät wird unter Last lauter als seine vergleichbaren Kollegen.

Die maximale Korngröße für Verunreinigungen liegt bei 35 Millimetern und stellt keine Herausforderung für diese Pumpe dar. Beim Pumpen müssen Sie bedenken, dass dieses Gerät nicht komplett flach saugt und ein kleiner Wasserfilm übrig bleibt. Diesen müssen Sie dann händisch oder mit einem anderem Gerät entfernen, wenn Sie zum Beispiel einen Keller komplett trocken pumpen möchten.

Fazit

Eine sehr kompakte Schmutzwasserpumpe und für den mobilen Gebrauch äußerlich nützlich erhalten Sie mit diesem Modell von Einhell. Dank des stufenlos höhenverstellbaren Schwimmschalters können Sie die Pumpe selbstständig arbeiten lassen und wenn der Wasserpegel schwanken sollte, wird dies von der Pumpe eigenständig erkannt.

Dank des effizienteren Motors können Sie bei einer hohen Leistung von 20.000 Litern in der Stunde eine große Fördermenge erreichen. Durch die kompakte Bauweise und des leichten Gewichts von 7 Kilogramm empfiehlt sich diese Pumpe insbesondere für den mobilen Einsatz.

Wie ist der aktuelle Preis?


Kärcher Entwässerungspumpe SP 7 Dirt Inox

Kärcher Entwässerungspumpe SP 7 Dirt...
Förderleistung
15.500 Liter pro Stunde
Motorleistung
750 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
6,7 Kilogramm
Kärcher Entwässerungspumpe SP 7 Dirt...
Förderleistung
15.500 Liter pro Stunde
Motorleistung
750 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
6,7 Kilogramm

Beschreibung

Im Bereich der Schmutzwasserpumpen hat Kärcher gleich mehrere Modelle geliefert. Neben dieser Version des SP 7 gibt es auch eine kleinere Version mit dem SP 3. Der leistungsstarke Bruder kommt mit einer Fördermenge von 15.500 Litern in der Stunde daher und bietet zudem noch komfortable Funktionen wie den Levelsensor und einem Quick Connect-Anschlusstutzen.

Der erste Anblick des SP 7 von Kärcher ist schon überzeugend und das Design ist auf einer Linie mit den von Kärcher bereits bekanntem gelb und schwarz.

Ein Vorteil fällt am Gehäuse aber sehr schnell auf. Mit dem Quick Connect-Anschlussstutzen können Schläuche unterschiedlichen Durchmessers schnell gewechselt werden. Sie haben hierbei die Wahl, ob Sie zum Beispiel lieber auf Schläuche mit einem Durchmesser von 1, 1 1/4 oder 1 1/2 Zoll zurückgreifen möchten.

Größere Wahlfreiheit wird auch bei der Steuerung geboten. Sie haben die Wahl, ob diese Schmutzwasserpumpe von Kärcher auf Basis des Sensors oder des Wasserpegels arbeiten soll.

Der 750 Watt Motor schafft eine Leistung von 15.500 Litern in der Stunde und kann über den gewöhnlichen 230 Volt Anschluss der Steckdose im Haus betrieben werden.

Die Länge des Stromkabels beträgt 10 Meter und um das Gerät vor den Schäden der Verunreinigungen zu schützen, sorgt ein Vorfilter für die notwendige Sicherheit.

Leistung

Durch den Quick Connect-Anschluss können Sie Schläuche verschiedenen Durchmessers anschließen. Die volle Leistung wird aber nur erbracht, wenn ein Schlauch mit dem größten Durchmesser von 1,5 Zoll angeschlossen wird. Dieser Schlauch wird allerdings nicht mitgeliefert, sondern muss als Extrateil bei Kärcher bestellt werden. Die Befestigung des Schlauchs ist aber sehr einfach durchführbar und extra Werkzeug wird dafür nicht benötigt.

Die Steuerung der Pumpe mit dem Sensor verläuft sehr gut und Sie können hier festlegen, wie hoch die Restwassermenge sein kann. Diese kann bei einem Minimum von 35 Millimetern liegen, Sie werden also immer einen kleinen Rest an Wasser übrig haben.

Die maximale Tauchtiefe liegt bei 7 Metern und insgesamt überzeugen sowohl der Levelsensor, als auch der Pegel. Wobei der Pegel im Vergleich zum Sensor nicht ganz so präzise zu arbeiten scheint.

Fazit

Möchten Sie besonders komfortabel das Wasser abpumpen und immer eine bestimmte Füllstandshöhe erreichen, dann können Sie mit dieser Pumpe den Levelsensor nutzen. Wird der Wasserstand erreicht, dann schaltet die Pumpe sich automatisch ab und das Niveau bleibt konstant.

Benutzen Sie mehrere Schläuche und benötigen nicht immer die volle Leistung, dann wird der Quick Connect-Anschluss sicherlich ein weitere wichtiger Vorteil für Sie sein.

Mit einer Leistung von 15.500 Litern in der Stunde liegt diese Schmutzwasserpumpe zwar deutlich hinter den leistungsstärksten Modellen, dennoch ist diese Leistung in den meisten Fällen im Privatgebrauch ausreichend. So bietet Kärcher eine sehr komfortable und einfache Möglichkeit das Schmutzwasser zu befördern.

Wie ist der aktuelle Preis?


T.I.P. Maxima 300 SX Schmutzwasser Tauchpumpe

T.I.P. 30116 Schmutzwasser Tauchpumpe...
Förderleistung
18.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
700 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
7,6 Kilogramm
T.I.P. 30116 Schmutzwasser Tauchpumpe...
Förderleistung
18.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
700 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
7,6 Kilogramm

Beschreibung

Eine Schmutzwasserpumpe zu einem vergleichsweise geringem Preis wird von T.I.P. mit der Maxima 300 SX angeboten. Sie ist in der Lage Schmutzpartikel bis zu einem Durchmesser von 30 Millimetern zu fördern und verfügt über einen Schwimmerschalter, über den die Pumpe automatisch abgeschaltet werden kann. Zum Entleeren des Pools oder dem Leerpumpen eines Wassertanks ist diese Pumpe leistungsfähig genug.

Von T.I.P. gibt es eine breite Auswahl an Pumpen und dieses Modell gehört zu den leistungsstärksten. Mit einem Gewicht von 7 Kilogramm ist dieses Gerät aber noch relativ leicht und in vielen Lagen zu gebrauchen. Sie können es sowohl nutzen, um verschmutztes Wasser abzupumpen oder um klares Wasser zu transportieren.

Das Gehäuse beeindruckt vor allem durch ein durchgängiges Design aus Edelstahl. Die Verarbeitung ist sehr ordentlich und dank des Kabelhalters ist diese Schmutzwasserpumpe mobil sehr gut einsetzbar. Selbst der Schlauchanschluss ist aus Edelstahl und dies sollte Ihnen zeigen, dass der Hersteller vor allem auf eine Langlebigkeit seiner Pumpe einen großen Wert legt.

Damit Sie verschiedene Schläuche anschließen können, liefert der Hersteller mehrere Gewinde mit, die für unterschiedliche Schlauchgrößen ausgelegt sind.

Leistung

Ein Vorteil dieser Pumpe ist das schmale Design, weshalb dieses Modell selbst in sehr schmalen Schächten sehr gut zum Einsatz kommen kann. Das Netzkabel weist eine Länge von 10 Metern auf und entspricht damit dem gängigem Standard.

Mit einer Leistung von 700 Watt gehört der Motor erst Mal nicht zu den stärksten Varianten. Dennoch ist die Leistung von 18.000 Litern in der Stunde sehr beeindruckend und gerade für solch ein kompaktes Gerät ein Spitzenwert.

Die maximale Korngröße beträgt 30 Millimeter und damit können Steine oder Kiesel diese Pumpe nicht beschädigen. Aufgrund der guten Verarbeitung wird ein Verstopfen der Pumpe vermieden und das Laufrad kann stets seiner Arbeit nachkommen.

Die Förderhöhe von 8 Metern dürfe für die meisten Anwendungsfälle vollkommen ausreichend sein.

Als Einschränkung müssen Sie aber damit rechnen, dass beim Abpumpen noch relativ viel Wasser übrig bleibt. Möchten Sie also einen vollgelaufenen Keller leer pumpen, dann ist dieses Modell nur bedingt für diese Aufgabe geeignet. Ebenfalls zeigt sich der Schwimmschalter etwas unzuverlässig und funktioniert nicht immer einwandfrei.

Fazit

Möchten Sie eine sehr kompakte Schmutzwasserpumpe, dann haben Sie hier ein sehr gutes Modell gefunden. Mit einer Leistung von 18.000 Litern in der Stunde können Sie eine relativ große Menge Wasser befördern.

Allerdings ist Vorsicht geboten, wenn Sie diese Pumpe in kritischen Räumen betreiben wollen. Da der Schwimmschalter nicht immer einwandfrei funktioniert, ist dieses Gerät für kritische Anwendungen nur bedingt zu gebrauchen.

Wenn es aber nur darum geht einen größeren Bereich von Wasser grob leerzupumpen, dann können Sie diese preisgünstige Pumpe sehr gut verwenden.

Wie ist der aktuelle Preis?


Einhell GE-DP 7330 LL ECO Tauchpumpe

Einhell GE-DP 7330 LL ECO Schmutz- und...
Förderleistung
16.500 Liter pro Stunde
Motorleistung
730 Watt
Max. Förderhöhe
8,5 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
6,1 Kilogramm
Einhell GE-DP 7330 LL ECO Schmutz- und...
Förderleistung
16.500 Liter pro Stunde
Motorleistung
730 Watt
Max. Förderhöhe
8,5 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
6,1 Kilogramm

Beschreibung

Mit einem weiteren Modell ist Einhell in diesem Vergleich von Schmutzwasserpumpen vertreten. Auch diese Pumpe wird als Eco Gerät bezeichnet und soll sich durch einen besonders geringen Stromverbrauch auszeichnen.

Der Clou bei dieser Pumpe ist allerdings, dass sie sowohl als Schmutzwasserpumpe, als auch als Klarwasserpumpe genutzt werden kann. Auf diese Weise lässt sich das Wasser sehr rückstandsfrei absaugen, sodass keine Wasserreste mehr im Keller, Pool oder Teich zurückbleiben.

Gefertigt wurde die Pumpe von Einhell in einer Kombination aus Edelstahl und Kunststoff. Die Verarbeitung weist schon darauf hin, dass Sie diese Pumpe sehr lange im Einsatz belassen können. Durch die Gleitringdichtungen ist garantiert, dass die Pumpe im Wasser keinen Schaden nimmt und auch für längere Einsätze gut nutzbar ist.

Einen positiven Eindruck macht die leichte Säuberung des Gerätes und der praktische Tragegriff. Weiterhin wirkt das Design sehr durchdacht und so wird der Schlauch an der Oberseite des Gehäuses angebracht. Müssen Sie also in sehr engen Abschnitten das Wasser abpumpen, dann laufen Sie hier nicht in Gefahr, dass der Schlauch abgeknickt wird.

Leistung

Das diese Schmutzwasserpumpe besonders gut für Brunnen und enge Schächte geeignet ist, zeigt sich auch durch die Aufhängeöse. An dieser können Sie die Pumpe einfach den Schacht hinuntergleiten lassen und kontrolliert absenken.

Der Motor bringt eine Leistung von 730 Watt und ist in der Lage 17.000 Liter in der Stunde zu fördern. Damit liegt die Leistung im mittleren Bereich und Sie können den Teich oder das Wasserbecken in einer moderaten Zeit abpumpen.

Beim Arbeiten im Schmutzwasser können Partikelgrößen bis zu 30 Millimeter befördert werden. Während der Arbeit im Schmutzwasser kann es aber dazu kommen, dass Sie je nach Verschmutzungsgrad die Pumpe von einer Verstopfung befreien müssen. Unter normalen Umständen können dieser Pumpe aber weder Steinbrocken noch Laub etwas anhaben.

Fazit

Als Hybridpumpe können Sie diese Tauchpumpe sowohl als Schmutzwasserpumpe, als auch zum Pumpen von klarem Wasser nutzen. Gerade wenn Sie das Wasser sehr flach und gründlich abpumpen möchten ist dies ein großer Vorteil.

Allerdings fehlen bei dieser Pumpe ein Schwimmschalter und das die Kabel etwas besser verarbeitet sein hätten dürfen.

Können Sie mit diesen kleinen Kritikpunkten auf hohem Niveau leben, dann ist diese Pumpe für Sie bestens geeignet, um zum Beispiel Ihren Keller sehr gründlich nach einer Überflutung zu retten.

Wie ist der aktuelle Preis?


AL-KO Schmutzwasser-Tauchpumpe Drain 10000

AL-KO Schmutzwassertauchpumpen Drain...
Förderleistung
10.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
650 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
5,7 Kilogramm
AL-KO Schmutzwassertauchpumpen Drain...
Förderleistung
10.000 Liter pro Stunde
Motorleistung
650 Watt
Max. Förderhöhe
8 Meter
Max. Partikelgröße
30 Millimeter
Gewicht
5,7 Kilogramm

Beschreibung

Zum Abschluss dieser Vorstellung von Schmutzwasserpumpen erhalten Sie noch eine sehr günstige Alternative, wenn Sie keine großen Ansprüche an das Gerät haben und es nur relativ selten zum Einsatz kommen soll. Dennoch sollten Sie sich vom niedrigen Preis nicht täuschen lassen, denn die Verarbeitung ist sehr hochwertig und der Motor läuft wartungsfrei über einen längeren Zeitraum, ohne Fehlern geplagt zu werden.

Anstatt für Edelstahl, hat sich der Hersteller bei diesem Modell für eine komplette Kunststoffverkleidung entschieden. Es handelt sich hierbei um glasfaserverstärktem Plypropylen und dieses macht durchaus einen guten Eindruck.

Das Gerät beinhaltet einen Schwimmschalter, welcher oben am Gehäuse befestigt ist. Dort befinden sich auch die anderen Anschlüsse und daher können Sie das Gerät sehr gut unter engen Gegebenheiten nutzen.

An der unteren Seite des Gehäuses befindet der sich der Schlauchanschluss. Hier wurde ein Kombinippel verbaut, welcher den Anschluss verschiedner Schläuche problemlos ermöglicht.

Mit einem Gewicht von 6 Kilogramm handelt es sich zudem um die leichteste Schmutzwasserpumpe. Im Lieferumfang sind die meisten Teile schon enthalten und Sie benötigen nur noch den Anschlussschlauch oder das Befestigungsmaterial, wenn Sie dieses bevorzugen.

Leistung

Der Name verrät bereits die Förderleistung von 10.000 Litern in der Stunde. Diese wird aber nur erreicht, wenn Sie auch einen Schlauch mit maximalem Durchmesser anschließen. Entscheiden Sie sich dafür, einen kleineren Schlauch zu verwenden, dann leidet darunter auch die maximale Fördermenge der Schmutzwasserpumpe.

Die Anschlussleitung ist mit einer Länge von 10 Metern auf einem Niveau, mit den restlichen Pumpen. Die maximale Pumphöhe beträgt 8 Meter und die Tauchtiefe wird mit maximal 5 Metern angegeben.

Für das Absaugen eines vollgelaufenen Kellers ist diese Pumpe kaum geeignet. Die minimale Wassertiefe, damit diese Pumpe das Wasser ansaugen kann beträgt 4 Zentimer und dies bedeutet, dass der Keller weiterhin über einen relativ hohen Wasserstand verfügt.

Der Schwimmschalter kann bis zu einer Minimaltiefe von 22 Zentimetern eingestellt werden und funktioniert verlässlich. Schmutzpartikel können bis zu einer Korngröße von 30 Millimetern durchgepumpt werden und Sie müssen keine Verstopfungen bei dieser Pumpe befürchten.

Fazit

Suchen Sie nach einer soliden kostengünstigen Pumpe und müssen eher kleine Wassermengen befördern, dann bietet Ihnen diese Pumpe von AL-KO genau diese Kombination. Zu einem relativ günstigem Preis können Sie das Wasser befördern und müssen keine Angst davor haben, dass Schmutz zu einer Verstopfung oder Beschädigung der Pumpe führt.

Gerade im Garten sollte diese Pumpe für viele Anwendungen die kostengünstigste Wahl sein.

Wie ist der aktuelle Preis?

Die Funktionsweise einer Schmutzwasserpumpe

Die Schmutzwasserpumpe entspricht im Grundrinzip der Tauchpumpe. Dies bedeutet, dass die Pumpe sich komplett mit dem Gehäuse unter Wasser befindet. Von dort kann die Pumpe das Schmutz- oder Niederschlagswasser fördern und bewegen. Der Unterschied zur normalen Tauchpumpe besteht nun darin, dass das Wasser durch ein Laufrad gefördert wird, welches das Wasser zum Pumpengehäuse befördert.

Aufgrund dieser Technologie können Sie große Mengen an Wasser fördern und müssen dafür nur einen geringen Druck aufbauen. Dies bedeutet, dass Sie sehr schnell große Wassermengen bewegen können. Sollte also Ihr Keller von einer Überschwemmung heimgesucht worden sein oder müssen Sie aufgrund eines Notfalls den Teich oder den Pool leer pumpen, dann können Sie solch eine Schmutzwasserpumpe benutzen.

Für eine bessere Steuerung des Wasserstandes sind die meisten Geräte noch mit einem Schwimmschalter ausgestattet worden. Dieser ermöglicht das automatische an- und abschalten der Pumpe bei einem von Ihnen festgelegtem Wasserstand.

Anwendungsgebiete

Schmutzwasserpumpe - Baugrube
Die Schmutzwasserpumpe können Sie nutzen, um die Baugrube trocken zu halten.

Der größte Vorteil und der Hauptgrund, weshalb Sie zu dieser Art Pumpe greifen ist, dass diese selbst bei verschmutzem Wasser nicht verstopft und mit dieser Art Gewässer keine Probleme hat. Daher ist eine häufige Anwendung, dass Sie Gewässer auf Ihrem Grundstück mit der Schmutzwasserpumpe bearbeiten können. Sie müssen aber in diesen Fällen die wasserrechtlichen Vorgaben beachten und können nicht vollkommen eigenwillig die Gewässer, die an Ihrem Grundstück angrenzen leer pumpen.

Überschwemmungen werden in Deutschland leider immer häufiger und aufgrund des Klimawandels und der immer dichteren Besiedelung wird es in Zukunft zu immer schwerwiegenderen Hochwasserkatastrophen kommen. Aber nicht nur ein ausgewachsenes Hochwasser kann den Einsatz einer Schmutzwasserpumpe notwendig machen. Es reicht schon aus, wenn es eine längere Regenphase gibt und Ihr Keller mit Regenwasser vollläuft. Das ärgerliche hierbei ist, dass nicht nur das Wasser in den Keller eindringt, sonder noch jede Menge Schlamm und Schmutz mitgeschwemmt werden. Mit der Schmutzwasserpumpe können Sie sowohl das Wasser, als auch die Schmutzpartikel bis zu einer Größe von 35 Millimeter zuverlässig abpumpen. Dies erleichtern Ihnen die Aufräumarbeiten und Sie können den Keller wieder schneller benutzen und dauerhafte Schäden vermeiden.

Wenn Sie selber viele handwerkliche Arbeiten im Garten durchführen und Gruben auf dem Grundstück anlegen, dann werden Sie wahrscheinlich vermeiden möchten, dass diese mit Wasser volllaufen. Mit der Schmutzwasserpumpe können Sie das Wasser aus der Grube entfernen und gleichzeitig den Schlamm ebenfalls abtragen.

Daher zeigt sich, dass die Schmutzwasserpumpe für jede Art der Förderung des Wassers geeignet ist, bei der auch noch Verunreinigungen anfallen. Schlamm, Kieselsteine oder andere kleinere Partikel werden von der Pumpe ebenfalls abgetragen und Sie haben weniger Arbeit, wenn Sie die Bereiche frei von den Verunreinigungen halten möchten.

Verschiedene Arten von Schmutzwasserpumpen

Sind Sie grundsätzlich der Meinung, dass Sie eine Schmutzwasserpumpe benötigen, dann sollten Sie sich auch darüber informieren, welche genauen Arten dieser speziellen Pumpen es eigentlich gibt. So können Sie viel zielgerichteter genau das Modell finden, dass für Ihre Anwendung am besten geeignet ist.

Wenn Sie des öfteren mit Überschwemmungen im Garten zu kämpfen haben und dort das Gruben oder andere Bereiche von Schlamm und Wasser befreien müssen, dann sollten Sie zu einer Pumpe greifen, die besonders leistungsstark ist. So können Sie selbst größere Mengen Wasser in Ihrem Garten schnell und gezielt abpumpen.

Baugrube Wasser
Grobe Verunreinigungen des Wassers können mit gefördert werden.

Ist das Hauptanwendungsgebiet der Schmutzwasserpumpe in Ihrem Keller und läuft dieser regelmäßig voll, dann sollten Sie eine Pumpe wählen, die besonders flachsaugend ist. So können Sie sicherstellen, dass keine großen Wassermengen mehr zurückbleiben. Denn Wasserpumpen benötigen einen bestimmten Waserstand, damit diese funktionieren und je flachsaugender die Pumpe ist, desto weniger Wasser bleibt zurück.

Die Schmutzwasserpumpen unterscheiden sich auch in der Größe der Partikel, die Sie fördern können. Hier gibt es Filter, die lediglich Partikel mit einem Durchmesser von 20 Millimeter hindurchlassen. Besser sind allerdings Pumpen, die bis zu einer Partikelgröße von 35 Millimeter arbeiten können. So können Sie mithilfe der Pumpe schon größere Verunreinigungen inklusive des Wassers abpumpen und müssen das Geröll nicht selber reinigen.

Auch die Tauchtiefe ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der Pumpen. Mit der Tauchtiefe wird der Abstand von der Oberfläche zum Rohrstutzen bezeichnet. Die Tauchtiefe liegt bei den meisten Geräten zwischen 9 und 18 Metern.

Eine spezielle Kategorie stellen die Schlammpumpen dar. Müssen Sie einen Gartenteich oder eine andere Grube auspumpen, dann wird sich dort in den meisten Fällen eine große Menge Schlamm angesammelt haben. Schmutzwasserpumpen kommen in den meisten Fällen zwar mit dem Schlamm klar, aber auf Dauer kann dennoch eine Beeinträchtigung der Funktion erfolgen. Besser ist es, wenn Sie sich dann für eine spezielle Schlammpumpe entscheiden.

Worauf Sie beim Kauf der Schmutzwasserpumpe achten sollten

Die Auswahl des optimalen Modells ist selbst nach Betrachtung der verschiedenen Geräte in dieser Übersicht nicht immer einfach. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern erhalten Sie hier einige Kriterien, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen sollten. So finden Sie besser genau die Pumpe, die für Ihre Einsatzzwecke optimal ist.

Die Fördermenge

Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen einer Schmutzwasserpumpe gehört die Fördermenge. Diese beschreibt, wie viel Liter Wasser die Pumpe pro Stunde befördern kann. Die Pumpen in diesem Vergleich verfügen alle über eine sehr hohe Leistung, die bis zu einem Wert von maximal 24.000 Liter pro Stunde gehen.

Für den Privatbreich sind aber schon die kleineren Pumpen mit einer Leistung von 15.000 Liter pro Stunde in den meisten Fällen ausreichend. Möchten Sie einen kleinen Gartenteich leeren, den Keller nach einem Hochwasser vom Wasser befreien oder soll nur eine kleinere Grube leer gepumpt werden, dann sind diese Mengen ausreichend.

Erst im industriellen Bereich sollten Sie übergrößere Fördermengen nachdenken. Möchten Sie die Pumpe des öfteren in Bereichen einsetzen, die von Hochwasser bedroht sind oder müssen Sie große Mengen an Wasser befördern, dann macht sich die größere Leistung bemerkbar.

Die Förderhöhe

Bei der Förderhöhe handelt es sich um den Höhenunterschied, der von der Pumpe bewältigt wird. Möchten Sie das Wasser aus einer Grube nach oben befördern oder den Keller leer pumpen, dann sollten Sie genau darauf achten, dass die Förderhöhe ausreichend ist.

Denn eine Schwäche der Schmutzwasserpumpen ist die, im Vergleich zu normalen Tauchpumpen, geringere Förderhöhe. Dadurch dass die Pumpen nur einen eher geringen Druck aufbauen, ist auch die Förderhöhe stark eingeschränt. Vor dem Kauf müssen Sie sich also genau darüber informieren, ob die Förderhöhe für Ihre Anwendung ausreichend ist.

Ein Schwimmschalter

Möchten Sie, dass die Pumpe automatisch bei einem bestimmten Wasserstand aufhört das Wasser zu fördern, dann sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, welches über einen integrierten Schwimmschalter verfügt. Mithilfe des Schwimmschalters erkennt die Pumpe den aktuellen Wasserstand und kann sich bei Bedarf ein- und ausschalten.

Der Schalter verhindert auch, dass die Pumpe läuft obwohl gar kein Wasser zum abpumpen mehr vorhanden ist. Dieses „Trockenpumpen“ könnte zu einer Gefahr für den Motor werden und diesen beschädigen. Durch den Schwimmschalter wird der Trockenlauf verhindert und die Pumpe geschützt.

Material und Verarbeitung

Die Pumpe unterliegt höheren Belastungen, als normalen Klarwasserpumpen. Der Schmutz und die Verunreinigungen sorgen für eine stärkere Beanspruchung des Materials. Dabei geht es nicht nur um das Wasser, welches gefördert wird, sondern auch um das Wasser in welchem sich die Pumpe befindet.

Die preiswerten Modelle werden meist aus Kunststoff gefertigt. Dieser ist leicht zu verarbeiten, rostet nicht und weist eine gute Haltbarkeit auf. Besser als Kunststoff verhalten sich in der Regel jedoch die Pumpen aus Edelstahl. Diese sind etwas stabiler und können größeren Belastungen standhalten. Zudem sind sie sehr einfach zu reinigen und weisen eine höhere Langlebigkeit auf.

Beim Laufrad sind solche Modelle zu bevorzugen, die hier auf Edelstahl setzen. Kunststoff mag zwar ebenfalls beliebt sein, allerdings ist dies mit einer deutlich geringeren Haltbarkeit verbunden. Steine und Verunreinigungen setzen dem Laufrad aus Kunststoff stärker zu und sind daher für einen intensiven Einsatz nicht optimal.

Gewicht

Das Gewicht der Pumpen kann je nach Größe und Verarbeitung stark variieren. Während kleinere Pumpen aus Kunststoff etwa um die 7 Kilogramm wiegen können die großen leistungsstarken Modelle aus Edelstahl etwas mehr als 13 Kilogramm wiegen.

Möchten Sie die Pumpe häufig bewegen und an verschiedenen Orten einsetzen, sollen Sie sich gut überlegen, ob das hohe Gewicht für Ihre Anwendung von Nachteil ist oder ob Sie das Gewicht problemlos bewältigen können.

Fremdkörpergröße

Eines der wichtigsten Merkmale der hier vorgestellten Pumpen ist, dass diese auch kleine Fremdkörper und Partikel befördern können. Gerade wenn Sie planen, die Pumpe im Außenbereich einzusetzen, dann sollten Sie ein Modell wählen, welches mindestens eine Fremkörpergröße von 30 Millimetern bewältigen kann.

Für Gruben und andere groben Verunreinigungen sind Partikelgrößen von 35 bis 38 Millimeter sogar noch etwas besser. Nur wenn Sie im Haus den Keller leer pumpem möchten und sich dort kein grober Schmutz ansammelt, können Sie ruhig zu einem feineren Modell greifen, welches solch große Partikel nicht mehr befördert. Sie müssen dann aber damit rechnen, dass Sie diese Verunreinigungen selber beseitigen müssen.

Wie wird die Pumpe angeschlossen

Wenn Sie noch nicht versiert im Umgang mit Pumpen sind, dann müssen Sie beim Anschluss der Schmutzwasserpumpe keine Schwierigkeiten befürchten. Im Grunde besteht die größte Hürde daraus, den Schlauch anzuschließen.

Hier können Sie nachvollziehen, wie Sie in einfachen Schritten die Pumpe zum Laufen bringen.

Den Schlauch anschließen

Im ersten Schritt müssen Sie einen passenden Schlauch anschließen. Hierfür sollten Sie wissen, welche Größe des Schlauches zum Druckstutzen passt. Der Schlauch ist nicht im Lieferumfang enthalten und Sie müssen selber schauen, ob Sie bereits ein passendes Modell zuhause haben oder zumindest mit einem Adapter anschließen können.

Beachten Sie zudem, dass ein kleinerer Schlauch auch mit einer kleineren Durchflussmenge einhergeht. Wenn Sie dringend auf die gesamte Fördermenge angewiesen sind, dann sollten Sie stets den Schlaucht mit maximalem Durchmesser wählen.

Der Schlauch sollte am Ende fest sitzen und sich nicht mehr lösen lassen. Um einen sicheren Halt zu gewährleisten, kann es sinnvoll sein eine Schlauchschelle zu nutzen.

Stromverbindung herstellen

Da die Pumpen allesamt mit einem Elektromotor funktionieren, müssen Sie die elektrische Energie bereitstellen. Dazu schließen Sie das Gerät einfach an eine hauseigene Steckdose mit der üblichen Spannung von 230V an. Sie müssen keine speziellen Steckdosen verwenden oder bei der Stromart auf eine Besonderheit achten.

Wenn Sie allerdings ein Verlängerungskabel einsetzen möchten, muss dies der entsprechenden IP-Schutzklasse unterliegen, um vor dem Wasser geschützt zu sein. Die mitgelieferten Kabel entsprechen den Anforderungen bereits, sodass auch etwas Feuchtigkeit hier kein Problem darstellt.

Die Pumpe im Wasser

Nachdem der Schlauch angeschlossen wurde und die Pumpe mit Strom versorgt ist, ist diese betriebsbereit. Nun stellen Sie die Pumpe ins Wasser und diese kann Ihre Arbeit beginnen.

Beim Anlaufen kann das Wasser noch etwas spritzen, gegebenenfalls ist es bei Ihrer Pumpe sinnvoll, wenn diese erst in das Wasser gestellt und danach die Stromverbindung hergestellt wird.

Die Einstellung des Schwimmerschalters

Soll sich die Pumpe automatisch an- und abschalten müssen Sie den Schwimmschalter oder den Levelsensor konfigurieren. Beim Einstellen des Schwimmerschalters müssen Sie zwingend darauf achten, dass dieser sich nirgendwo verfangen kann und dadurch der Wasserstand falsch widergegeben wird.

Im letzten Schritt können Sie noch überprüfen, ob die Kabel alle gut liegen und nicht etwa geknickt sind.

Fazit

Verunreinigtes Wasser stellt für normale Pumpen ein großes Problem dar. Zwar verfügen diese Geräte über einen Filter, doch dieser wird mit dem Betrieb in einer Baugrube überfordert sein und die Pumpe verstopfen. Herkömmliche Pumpen würden in solch einer Umgebung nur einen großen Schaden nehmen.

Daher sollten Sie für das Abpumpen von Teichen, Baugruben oder des Kellers eine Schmutzwasserpumpe einsetzen. Diese ist so gestaltet, dass Sie auch Verunreinigungen und kleine Partikel mit pumpen kann. Diese dürfen im Durchmesser etwa 35 Millimeter sein und können durch die Pumpe mit gefördert werden.

Möchten Sie also Wasser in einer eher verdreckten Umgebung fördern, dann sollten Sie eine Schmutzwasserpumpe gebrauchen. Diese hält den härteren Bedingungen ohne Probleme stand und kann selbst im Dauereinsatz betrieben werden.

Seien Sie also beim nächsten Hochwasser gerüstet und schützen Sie Ihren Keller, indem Sie solch eine Pumpe einsetzen. Die Investition zahlt sich mehr als aus und Sie müssen nicht mit den Kosten des Wasserschadens leben.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.