Betreiben Sie einen Pool in Ihrem Garten ist dessen Pflege mit einigem Aufwand verbunden. Es reicht nicht aus den Pool aufzubauen und mit Wasser zu befüllen. Um eine hohe Wasserqualität zu gewährleisten, müssen Verunreinigungen herausgefiltert werden.

Über getragene Badesachen, Pflegeprodukte oder den äußeren Einflüssen gelangen Verschmutzungen in den Pool. Ohne weitere Maßnahmen begünstigt dies das Wachstum von Bakterien und das Baden würde eine Gesundheitsgefahr darstellen.

Abhilfe schafft hierfür ein Filter. Eine Sandfilteranlage reinigt das Wasser und hält die Schmutzpartikel zurück. Dadurch wird verhindert, dass sich Bakterien und andere Keime ausbreiten. Sie können den Pool guten Gewissens nutzen und sich eine Abkühlung gönnen. Doch welche Sandfilteranlage ist am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten und stellt eine echte Unterstützung dar?

Erfahren Sie, welche Modelle die geforderte Leistung bringen und zur Reinigung des Pools beitragen.

Reinigen Sie das Poolwasser mit diesen Sandfilteranlagen zuverlässig

Top-Empfehlung
Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic...
Besonders schonend
Intex – 230 V Sandfilterpumpe &...
Leistungsstark
Steinbach Filteranlage SM 14,...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Top Mount Sandfilteranlage
Side Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 19.000l
bis 32.200l
bis 70.000l
Anschluss
32/38mm
38mm
38mm
Pumpleistung
200W
220W
570W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
112,90 EUR
284,78 EUR
Preis nicht verfügbar
Rezensionen
Top-Empfehlung
Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 19.000l
Anschluss
32/38mm
Pumpleistung
200W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
112,90 EUR
Rezensionen
Besonders schonend
Intex – 230 V Sandfilterpumpe &...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 32.200l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
220W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
284,78 EUR
Rezensionen
Leistungsstark
Steinbach Filteranlage SM 14,...
Typ
Side Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 70.000l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
570W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
Preis nicht verfügbar
Rezensionen

Wozu benötigen Sie eine Sandfilteranlage?

Die Grundfunktion der Sandfilteranlage wurde im Prinzip bereits benannt. Bei der Benutzung des Pools oder durch Verunreinigungen von Außen werden Schmutzpartikel in das Poolwasser eingetragen. Zwar wird dem Wasser Chlor zugeführt, doch dies allein reicht noch nicht aus, um das Wasser sauber zu halten. Die Chlorkonzentration sollten Sie zudem so niedrig wie möglich halten. Größere Mengen reizen die Schleimhäute und Augen, sodass das Baden kein Vergnügen mehr darstellt.

Sand - Poolwasser reinigen
Im Sand verbleiben die Schmutzpartikel, welche vom Poolwasser ferngehalten werden

Um dies zu verhindern, wird ein mit Sand gefüllter Filterkessel eingesetzt. Das Wasser gelangt von oben durch den Quarzsand und die Schmutzpartikel verbleiben im Sand. Damit wird eine natürliche Filterung erreicht, wie dies etwa auch beim Grundwasser der Fall ist.

Am Ende der Sandfilteranlage erhalten Sie ein klares Wasser, welches frei von gröberen Verunreinigungen ist. Diese gelangen nicht durch den Sand, sondern verbleiben dort. Daher ist es notwendig die Sandfilteranlage regelmäßig zu reinigen. Dies gelingt über die integrierte Rückspülfunktion. Vereinfacht gesagt spülen Sie das Wasser in die entgegengesetzte Richtung und führen es dem Abwasser zu. Das Wasser nimmt den Schmutz auf und spült diesen fort. Dieser Vorgang sollte einmal in der Woche durchgeführt werden, damit die Sandfilteranlage problemlos betrieben wird.

Die Sandfilteranlage besteht aus mehreren Komponenten. Dazu gehören:

  • Pumpe
  • Manometer
  • Filtergehäuse
  • Mehrwegventil
  • Wasserleitungssystem

Um die Sandfilteranlage zu betreiben wird diese außerhalb des Pools aufgebaut. Die Filterpatrone ist mit Sand gefüllt und die Pumpe führt das zu reinigende Wasser zu. Als Faustformel sollte die gesamte Füllmenge des Pools rund zwei Mal am Tag durch die Sandfilteranlage laufen. Dies gilt bei der Auswahl der Leistungsfähigkeit zu berücksichtigen.

Zum Betrieb schließen Sie die Sandfilteranlage entweder an Ihren gewöhnlichen Hausanschluss oder Sie verwenden eine kleine Solaranlage. Die Anforderungen sind also nicht außergewöhnlich hoch, sondern mit einer gewöhnlichen Zisternenpumpe oder einem Hauswasserautomat vergleichbar.

Welche Varianten gibt es?

In Abhängigkeit von der Anbringung des Ventils werden 2 Arten unterschieden. Erfahren Sie, worin die Unterschiede dieser beiden Varianten bestehen.

Side Mount Ventil Sandfilteranlage

Side Mount Sandfilteranlage
Für einen größeren Pool bietet sich die Verwendung einer Side Mount Sandfilteranlage an

Wie der Name verrät, ist bei dieser Ausführung das Ventil seitlich angebracht. Aufgrund dieser Eigenschaft ist der Filterkessel zweigeteilt und kann an der Oberseite geöffnet werden.

Diese Ausführung ermöglicht einen einfacheren Austausch des Sandes und erbringt eine höhere Filterleistung des Poolwassers. Die Investitionskosten sind allerdings höher und in der Regel kommen diese Modelle nur bei fest installierten Becken zum Einsatz. Für mobile Pools ist solch eine Sandfilteranlage wahrscheinlich überdimensioniert.

Top Mount Ventil Sandfilteranlage

Die gebräuchlichere Variante für den durchschnittlichen Pool im Garten besteht in der Sandfilteranlage mit Top Mount Ventil. Bei dieser ist das Ventil an der Oberseite angebracht. Der Kessel besteht zumeist nur aus einem Teil und ist nicht zweigeteilt.

Der Austausch des Sandes erweist sich als arbeitsintensiver. Hierzu muss durch eine kleine Öffnung der verbrauchte Sand entnommen und aufgefüllt werden. Dies gelingt am besten, wenn der Kessel auf den Kopf gestellt wird, sodass der Sand einfach herausfällt. Bei größeren Modellen ist dies aber kaum möglich, was den Austausch zu einer größeren Herausforderung werden lässt.

Für kleinere Pools, ist diese Filtervariante ausreichend. Die Sandmenge ist überschaubar, was einen Austausch erleichtert. Durch die einfachere Konstruktion sind die Sandfilteranlagen günstiger in der Anschaffung. Dafür stoßen sie schneller an ihre Leistungsgrenze und diese Ausführung ist weniger geeignet bei größeren fest installierten Becken.

5 Sandfilteranlagen vorgestellt

Folgend erhalten Sie eine Auswahl aus den beliebtesten und hochwertigsten Sandfilteranlagen. Diese decken eine Vielzahl von Pools ab und sind sowohl für kleinere mobile Pools als auch größere fest installierte Becken geeignet. Anhand der Leistungsfähigkeit und der Eigenschaften können Sie selber entscheiden, welche Ausführung Ihren Anforderungen am ehesten entspricht und die geeignete Wahl treffen.

Miganeo Sandfilteranlage Dynamic 6500

Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 19.000l
Anschluss
32/38mm
Pumpleistung
200W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
112,90 EUR
Rezensionen
Miganeo 40385 Sandfilteranlage Dynamic...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 19.000l
Anschluss
32/38mm
Pumpleistung
200W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
112,90 EUR
Rezensionen

Für den Einsatz im Garten hat sich die Sandfilteranlage Dynamic von Miganeo bewährt. Sie gehört zu den populärsten Modellen und überzeugt mit einem erstklassigem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Leistung im Verhältnis zum Stromverbrauch kann sich sehen lassen. Diese Sandfilteranlage erreicht eine Umwälzleistung von 3,8m³ in der Stunde. Damit lässt sich ein Pool mit einem Fassungsvermögen von 19.000l reinigen.

Als Anschlüsse stehen sowohl 32mm als auch 38mm zur Verfügung. Dies sind die üblichen Durchmesser, sodass Sie die meisten Poolschläuche verbinden können. Einen einfachen Betrieb ermöglicht das 7-Wege-Ventil. Mit dem Ventil können Sie sämtliche Arbeitsvorgänge durchführen, ohne dass eine Ummontage notwendig ist. So können Sie das Rückspülen, Nachspülen oder Filtern erledigen, ohne einen großen Aufwand zu betreiben.

Das integrierte Manometer gewährt eine kontinuierliche Überwachung und signalisiert den Zustand der Anlage. Im grünen Bereich läuft die Anlage problemlos und die Filterleistung ist einwandfrei. Steigt der Druck und gelangt in den gelben Bereich, wird ein Rückspülen zeitnah empfohlen. Im roten Bereich ist eine Filterung nicht mehr gewährleistet, sodass sofort das Rückspülen notwendig ist. Über das Manometer wird somit die Belastung des Sandes angezeigt und wann dieser zu reinigen ist.

Für den Betrieb ist es notwendig, dass der Sandfilter unterhalb des Wasserniveaus liegt. Dadurch wird ein selbstständiger Zufluss des Wassers gewährleistet. Es handelt sich nicht um eine selbst saugende Pumpe, sodass das Poolwasser sich auf einem höheren Niveau befinden muss.

Entscheiden Sie sich für diese grundsolide Sandfilteranlage zum günstigen Preis und hoher Leistung. Sie ist für Pools mit einer Füllmenge von 19.000l geeignet und in der Lage Korngrößen von 0,7 bis 1,2mm zu filtern. Das Ventil mit integriertem Manometer zeigt Ihnen an, wann eine Reinigung des Filters notwendig ist und erleichtert Ihnen den Einstieg, wenn Sie zum ersten Mal einen Pool betreiben möchten.

Intex Krystal Clear Sandfilteranlage

Intex 26648 Krystal Clear...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 36.000l
Anschluss
50mm
Pumpleistung
450W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
246,87 EUR
Rezensionen
Intex 26648 Krystal Clear...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 36.000l
Anschluss
50mm
Pumpleistung
450W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
246,87 EUR
Rezensionen

Als Hersteller für Pools und deren Zubehör ist Intex bestens bekannt. Die Pools sowie Komplett-Sets gehören zu den meistverkauften Produkten. Sie erweisen sich als einsteigerfreundlich und bieten eine hohe Qualität.

Im Sortiment befinden sich auch mehrere Sandfilteranlagen, die über eine unterschiedliche Leistungsfähigkeit verfügen. Diese Ausführung besitzt eine Filterleistung von 10,5m³, womit ein Pool mit einem Fassungsvermögen von 36.000l ausgestattet werden kann.

Bei diesem Modell befindet sich das Ventil auf der Oberseite. Das 6-Wege Ventil ermöglicht eine einfache Anwendung und verhindert, dass zur Reinigung des Füllmaterials eine Ummontage notwendig ist. Im Ventil integriert ist ebenfalls ein Manometer, welches den Zustand des Filters anzeigt. Bewegt sich dieser im orangen Bereich, sollten Sie eine Reinigung durchführen, um wieder die volle Filterleistung zu erhalten.

Das Außengewinde besitzt einen Durchmesser von 50mm. Es ist kompatibel zu allen verwendeten Intex-Anschlüssen und lässt sich wunderbar mit den Pools verbinden.

Einzigartig bei diesem Modell ist die Wasserbelebungstechnologie. Durch den Oxidationsprozess mit Eisen und Mangan wird eine höhere Klarheit des Wassers erzielt. Es ist gesünder und Verunreinigungen haben keine Chance sich im Pool niederzulassen.

Möchten Sie eine Sandfilteranlage für einen größeren Pool zu einem fairen Preis verwenden, ist diese Ausführung eine gute Wahl. Der Hersteller Intex ist auf dem Markt fest etabliert und besitzen Sie bereits einen Pool dieser Marke, bietet es sich an diese kompatible Filteranlage zu verwenden. Für Pools bis zu einer Wassermenge von 36.000l empfiehlt sich diese Sandfilteranlage.

Bestway Flowclear Sandfilteranlage

Intex 26648 Krystal Clear...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 16.000l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
85W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
246,87 EUR
Rezensionen
Intex 26648 Krystal Clear...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 16.000l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
85W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
246,87 EUR
Rezensionen

Eine weitere Variante zur Reinigung des Pools wird vom Hersteller Bestway geboten. Dessen Filter sind in einigen Leistungsausführungen erhältlich. Diese reichen von etwas mehr als 2.000l/h bis knapp 10.000l/h. Damit können Sie Poolgrößen von 16.000l bis 66.000l abdecken. Je nach eigenem Pool erhalten Sie die passende Sandfilteranlage und müssen keine zu groß dimensionierte Anlage wählen.

Zur Reinigung des Wassers kommt ein Quarzsand im Tank zum Einsatz. Wahlweise können auch effiziente Polysphere-Filterbälle verwendet werden. Diese erweisen sich als günstiger und sind umweltfreundlicher. Mit dieser modernen Art des Filterns wird das Wasser klar und von Verschmutzungen befreit.

Als Anschlüsse stehen ein 38mm Schraubgewinde zur Verfügung. Im Lieferumfang ist ein Adapter enthalten, sodass auch Poolschläuche mit einem 32mm Anschluss verwendet werden können.

Das 6-Wege Ventil befindet sich an der Oberseite der Filteranlage. Über das integrierte Manometer wird der Druck angezeigt, welcher die Filterleistung widerspiegelt. Im grünen Bereich funktioniert die Anlage einwandfrei. Bewegt sich der Druck in den gelben Bereich sollten Sie eine Reinigung durchführen.

Praktisch ist zudem die Zeitschaltuhr. Dadurch stellen Sie sicher, dass die Anlage nur dann läuft, wenn der Pool auch genutzt wird. Außerhalb der Saison müssen Sie das Wasser nicht so intensiv filtern und können die Sandfilteranlage für einen kürzeren Zeitraum am Tag einschalten.

Für einen zusätzlichen Reinigungseffekt sorgt der Chemikaliendosierer. Dort können Sie eine Chlortablette hineingeben, welche für eine gleichmäßige Konzentration sorgt. Ein Vorfilter schützt zudem die Pumpe und greift bereits den gröbsten Schmutz auf.

Nutzen Sie diese Pumpen von Bestway, um genau die passende Reinigungsleistung zu erhalten. Dank Chemikaliendosierer und Vorfilter bleibt nicht nur das Wasser sauber, sondern auch die Sandfilteranlage wird geschützt.

Intex Sandfilterpumpe & Saltwater System

Intex – 230 V Sandfilterpumpe &...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 32.200l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
220W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
284,78 EUR
Rezensionen
Intex – 230 V Sandfilterpumpe &...
Typ
Top Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 32.200l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
220W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
284,78 EUR
Rezensionen

Vom bekannten Hersteller Intex erhalten Sie mit diesem Modell eine leistungsstarke Variante, die mit einer Digitalanzeige ausgestattet ist. Dies erleichtert die Bedienung und der Filter läuft nur so lange, wie sie tatsächlich benötigt wird.

Der Motor verfügt über eine Leistung von 0,3PS. Die Durchflussrate beträgt 6.000l/h und ein Pool der Größe 32.200l lässt sich mit dieser Sandfilteranlage sauber halten. Als Anschluss steht ein Gewinde mit 38mm zur Verfügung. Adapter für den Anschluss von Schläuchen mit 32mm Gewinde sind im Lieferumfang enthalten.

Der größte Vorteil dieser Anlage ist der Salzchlorinator. Anstelle chemisches Chlor zu verwenden setzt diese Anlage auf natürliches Salz und reinigt im integrierten Prozess das Wasser. Dadurch müssen Sie kein zusätzliches Chlor einbringen und Reizungen der Augen oder der Schleimhäute werden vermieden.

Über die Digitalanzeige lässt sich das Gerät auf mehrere Weisen programmieren. Salzchlorinator und Pumpe sind unabhängig voneinander steuerbar. So können Sie die Pumpe etwas länger laufen lassen und den Salzchlorinator bereits früher ausschalten. Dies ist praktisch, falls das Wasser keiner hohen Beanspruchung unterliegt und ohnehin relativ sauber ist. Über die Timer lässt sich präzise die Laufleistung einstellen, sodass sich der Stromverbrauch in Grenzen hält.

Ein Vorfilter schützt die gesamte Anlage und im Filterkessel lassen sich entweder 35kg Kieselsand oder 25kg Glassand verwenden. Diese müssen Sie gesondert erwerben und sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Nutzen Sie diese Sandfilteranlage, um die Chlorbelastung minimal zu halten und das Wasser auf schonende Art zu reinigen. Der eingesetzte Sand und das Salz reinigen das Poolwasser zuverlässig, sodass Sie mit minimalem Aufwand den Pool betreiben können.

Steinbach SM 14 Sandfilteranlage

Steinbach Filteranlage SM 14,...
Typ
Side Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 70.000l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
570W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
Preis nicht verfügbar
Rezensionen
Steinbach Filteranlage SM 14,...
Typ
Side Mount Sandfilteranlage
Poolgröße
bis 70.000l
Anschluss
38mm
Pumpleistung
570W
Selbstsaugend
Manometer
Preis
Preis nicht verfügbar
Rezensionen

Nutzen Sie nicht nur einen kleinen mobilen Pool, sondern besitzen ein größeres Becken im Garten, dann sollten Sie sich diese leistungsfähige Sandfilteranlage von Steinbach näher ansehen. Der Hersteller Steinbach stellt verschiedene Varianten zur Verfügung, die für Pools mit einem Inhalt von 19.000l bis 80.000l geeignet sind.

Für eine solch hohe Filterleistung ist eine einfache Reinigung des Filterkessels notwendig. Um dies zu ermöglichen ist das Ventil an der Seite angebracht. Es handelt sich also um das einzige Modell, welches zu den „Side Mount“ Sandfilteranlagen in diesem Vergleich zählt.

Diese Leistungsfähigkeit geht allerdings auch mit einem höheren Preis einher. Die Modelle liegen deutlich über die weiteren hier vorgestellten Anlagen, sind für ein größeres Becken aber notwendig, um diese Menge an Wasser zuverlässig zu filtern.

Ebenso ist diese Anlage die einzige, die auch in der Lage ist das Wasser selbstständig aus dem Pool anzusaugen. Es handelt sich somit um eine selbstsaugende Anlage und sie muss nicht zwingend unter dem Wasserniveau platziert werden. Besitzen Sie ein ebenerdiges Becken im Garten, wird nur diese Version für Sie zufriedenstellend sein.

Für die Version mit einer Leistungsfähigkeit für einen Pool mit bis zu 70.000l wird eine Menge von 75kg Sand benötigt. Besitzen Sie einen solch großen Pool, dann wählen Sie dieses semi-Profigerät, um mit der Wassermenge fertig zu werden.

Worauf müssen Sie beim Kauf achten?

Sie haben nun eine Auswahl von Filteranlagen erhalten. Diese mag zwar vielfältig sein, doch es könnte für Sie schwerfallen die passende Variante zu finden. Die folgenden Kriterien sollten Sie beachten, um das geeignete Modell für Sie zu finden.

Umwälzleistung

Sandfilteranlage - Leistung
Die Sandfilteranlage muss in der Lage sein, das gesamte Poolwasser zweimal am Tag zu reinigen

Eines der Hauptkriterien für die Wahl der Sandfilteranlage ist die Umwälzleistung. Diese gibt an, wie viel Wasser aus dem Pool gefiltert und diesem wieder zugeführt wird. Es wird empfohlen, dass das Wasser zweimal vollständig umgewälzt wird. Dies bedeutet, dass die gesamte Wassermenge zwei Mal am Tag die Sandfilteranlage durchläuft.

Seien Sie sich im Klaren darüber, wie groß Ihr Pool ist und wählen Sie eine Anlage, die dieser Menge entspricht. Wählen Sie zur Sicherheit ein leicht größeres Modell. Es sollte aber auch nicht überdimensioniert sein, da dies mit einem höheren Stromverbrauch und Reinigungsaufwand einhergeht.

Anschlüsse

Damit Sie die Sandfilteranlage betreiben können, muss der Anschluss mit Ihren Poolschläuchen kompatibel sein. In der Regel werden Durchmesser von 32mm & 38mm verwendet. Häufig sind Adapter im Lieferumfang enthalten. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dann kaufen Sie direkt die passenden Adapter, um die Sandfilteranlage und den Pool gleich in Betrieb nehmen zu können.

Stromverbrauch

Nutzen Sie Ihren Pool während der Hauptsaison regelmäßig, muss die Sandfilteranlage fast durchgängig im Betrieb sein. Selbst wenn Sie den Pool kaum nutzen, weil es das Wetter nicht zulässt, müssen Sie die Anlage für wenige Stunden laufen lassen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass das Wasser verunreinigt.

Der Stromverbrauch hängt im Wesentlichen von der Leistung der Pumpe ab. Je mehr Wasser befördert wird, desto leistungsfähiger ist die Pumpe. Diese bewegen sich in einem Bereich von 200W bis 500W.

Die Intex Krystal Clear Sandfilteranlage besitzt eine 450W starke Pumpe und ist für eine Wassermenge von 36.000l ausgelegt. Läuft die Pumpe auf Hochtouren entsteht ein Stromverbrauch von knapp 0,5kWh. Bei Strompreisen von 25 ct/kWh bis 32 ct/kWh entstehen dadurch Kosten von rund 15ct pro Stunde im Betrieb.

Nutzen Sie den Pool häufig, muss die Sandfilteranlage den gesamten Tag laufen. Dies geht mit Kosten von etwa 3,50€ pro Tag einher. Sind der Pool und der Filter größer, nehmen entsprechend auch die Kosten zu.

Behalten Sie die Stromkosten im Auge. Dies ist nur einer der vielen Kostenfaktoren, der für den Betrieb des Pools berücksichtigt werden muss.

Steuerung

Bei der Auswahl der Sandfilteranlage könnte es für Sie auch relevant sein, wie präzise sich diese steuern lässt. Reicht es Ihnen aus, wenn Sie die Anlage manuell ein- und ausschalten oder muss diese über eine komplexere Steuerung verfügen?

Teilweise ermöglichen die Modelle eine Zeitschaltung, sodass die Anlage nur für eine bestimmte Dauer in Betrieb ist. Dies erleichtert die Arbeit und senkt den Stromverbrauch, da die Anlage nur dann läuft, wenn das Wasser gereinigt werden muss.

Selbstsaugend

Die meisten simplen Sandfilteranlagen sind nicht in der Lage das Wasser aus dem Pool selbstständig anzusaugen. Sie sind darauf angewiesen, dass der Filter sich auf einem niedrigerem Niveau befindet und das Wasser mit Hilfe der Schwerkraft in die Anlage läuft.

Ist der Pool ebenerdig verbaut, sind diese simplen Ausführungen ungeeignet. Sie müssten die Sandfilteranlage ebenfalls unter die Erde verbauen, was den Austausch des Filtermaterials wesentlich erschwert. Daher wird bei diesen Pools eine selbstsaugende Filteranlage verwendet. Diese darf etwas höher liegen und saugt das Wasser eigenständig in den Filter. Diese Eigenschaft erfüllt nur das höherpreisige Modell von Steinbach in diesem Vergleich.

Häufige Fragen

Bestehen bei der Anwendung der Sandfilteranlage noch offene Fragen? Dann erhalten Sie eine Übersicht über häufige Fragestellungen, die im Zusammenhang mit der Filteranlage auftauchen.

  • Muss die Sandfilteranlage geschützt stehen?

Die Sandfilteranlage ist logischerweise robust gegen Wasser gebaut. Die Materialien sind korrosionsbeständig und weisen eine hohe Widerstandsfähigkeit auf. Dennoch ist es sicherer, wenn Sie die Anlage witterungssicher aufstellen. Installieren Sie diese in eine kleine Kiste, welche über Öffnungen für die Schläuche verfügt und ein Luftaustausch gesichert ist. Dann wird die Anlage für einige Jahre ihre gewünschte Leistung abrufen

  • Wann ist ein Rückspülen der Sandfilteranlage notwendig?

Nach einer gewissen Laufzeit hat der Sand seine Kapazitäten erschöpft und kann kaum mehr die Verunreinigungen aufnehmen. Dies erkennen Sie daran, dass der Druck im Inneren steigt. Die hier vorgestellten Modelle verfügen alle über ein Manometer, welches den Druck anzeigt. Bewegt sich dieser im gelben Bereich, müssen Sie die Sandfilteranlage rückspülen.

  • Kann nur Sand zum Filtern genutzt werden?

Klassischerweise wird zum Filtern Quarzsand verwendet. Wie fein der Sand sein darf, hängt von den Herstellerangaben ab. Dieser weist darauf hin, welche Art von Sand und Körnung angebracht ist.

Anstelle des Sands hat sich eine umweltfreundlichere Alternative etabliert. Spezielle Filterbälle sind leichter, umweltfreundlicher und weisen ebenso eine hohe Reinigungskraft auf. Es ist also nicht mehr notwendig den Filterkessel mit hohen Mengen an Sand zu befüllen und diesen nach der Nutzung auszutauschen. Filterbälle besitzen ein niedrigeres Gewicht und sind einfacher in der Handhabung.

  • Wie läuft die Reinigung der Sandfilteranlage ab?

Nicht nur das Rückspülen ist wichtig, damit die Anlage einwandfrei läuft, auch die Kalkbelastung darf nicht vernachlässigt werden. Daher wird empfohlen eine gründliche Entkalkung etwa 3 bis 4 mal im Jahr durchführen. Hierzu wird der Entkalker in den Pool Skimmer gegeben und die Pumpe der Sandfilteranlage eingeschaltet. Über Nacht entfaltet das Mittel seine Wirkung und reinigt die Anlage von Innen.

Die Sandfilteranlage für einen sauberen Pool

Um den Pool in vollen Zügen zu genießen und eine hohe Wasserqualität sicherzustellen, ist der Betrieb eines Filters notwendig. Bei kleineren Pools ist ein Kartuschenfilter ausreichend. Ab einer gewissen Größe sollten Sie jedoch eine Filteranlage verwenden, die über einen mit Sand oder Filterbällen gefüllten Kessel verfügt.

Das Poolwasser fließt durch die Filteranlage und die Verunreinigungen werden vom Sand zurückgehalten. Entscheiden Sie sich für eines der hier präsentierten 5 Modelle und genießen Sie das saubere Wasser, welches im Sommer eine willkommene Abkühlung bietet.

Hallo, Ich bin Sebastian und lebe seit wenigen Jahren überwiegend in Indonesien. Dort konnte ich endlich meine Leidenschaft zum Gärtnern ausleben. Meine gewonnene Erfahrung teile ich auf Gartenora.de damit diese Leidenschaft auch Ihnen eine große Freude bereitet.