Wenn Sie in der Großstadt leben dann werden Sie dort wahrscheinlich kaum eine Möglichkeit haben eine große Privatsphäre zu genießen. Der Balkon ist eine schöne Möglichkeit etwas im Freien zu sein und die Sonnenstrahlen einzufangen. Wenn aber ständig der Nachbar rüberschaut, dann kommt so richtiges Urlaubsfeeling nicht auf.

Falls Sie ständig den Blicken der Nachbarn ausgesetzt sind, dann sollten Sie einen Sichtschutz für den Balkon aufstellen. Dieser schafft etwas Privatsphäre und Sie können sich auch Mal unbeobachtet auf Ihrem Balkon fühlen.

Auf diese Weise können Sie die Zeit viel besser genießen und müssen nicht immer Hinterkopf behalten, was die Nachbarn vielleicht denken. So können Sie auch mal oberkörperfrei auf dem Balkon sein und sich so richtig ausleben.

Welcher Balkon Sichtschutz ist für Sie am besten geeignet und welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es?

Hier erfahren Sie, welcher Sichtschutz gut für Ihren Balkon geeignet ist, wie Sie diesen befestigen und ob diese überhaupt rechtlich zulässig sind.

Wozu dient ein Sichtschutz am Balkon

Zeit auf dem Balkon zu verbringen ist für viele Menschen ein großer Teil der Lebensqualität. In der Stadt werden Sie die meiste Zeit in der Wohnung oder im Büro verbringen. Es fällt schwer, die Sonne zu nutzen und sich im Freien aufzuhalten.

Für den Menschen ist die direkte Sonneneinstrahlung aber wichtig. Durch das direkte Licht werden wichtige Glückshormone produziert und gerade in den dunkleren Monaten ist es wichtig, dass Sie jede Möglichkeit nutzen, um von der Sonne zu profitieren.

Mehr Zeit auf dem Balkon zu verbringen kann Ihre Gesundheit positiv beeinflussen und zu einem besseren Wohlbefinden führen.

Wenn aber ständig die Nachbarn meinen einen Blick auf Sie zu riskieren, dann ist es schnell vorbei mit der entspannten Atmosphäre. Anstatt jetzt mal auf dem Balkon zu relaxen, denken Sie ständig daran, was wohl der Nachbar über Sie denken könnte.

Es fällt Ihnen schwer die Zeit auf dem Balkon zu genießen. Gerade in dicht besiedelten Gegenden ist dies eine berechtigte Befürchtung. So kann es schnell dazu kommen, dass Nachbarn Sie vielleicht sogar beim Vermieter oder der Hausverwaltung melden, wenn diese feststellen wollen, dass Sie gegen bestimmte Regeln verstoßen.

Ein Sichtschutz für den Balkon bringt Ihnen diese benötigte Privatsphäre wieder zurück. Sie haben ein Recht darauf sich nicht beobachtet zu fühlen und können auf dem Balkon im Grunde das tun, was Sie möchten.

Welche Möglichkeiten haben Sie, um die Privatsphäre sich wieder zurückzuholen?

Hier möchte Ich Ihnen eine Vielzahl von Sichtschutztypen vorstellen, die Sie auf Ihrem Balkon nutzen können. Diese unterscheiden sich im Material, dem Design und auch in der Funktion.

Welche Arten von Sichtschutz für den Balkon gibt es

Für den Balkon gibt es einige unterschiedliche Möglichkeiten, die Sie nutzen können, um sich vor den nervenden Blicken der Nachbarn zu schützen. Hier finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Typen des Sichtschutzes.

Sichtschutzmatten

Angebot
SONGMICS PVC Sichtschutzmatte Braun (90...
8 Bewertungen
SONGMICS PVC Sichtschutzmatte Braun (90...

  • Sichtschutzmatte aus äußerst stabilem Material
  • Effektiver Sichtschutz
  • Befestigungsset gratis dazu, einfache und schnelle Montage
  • Hohe Stabilität
  • In diversen Ausführungen auswählbar

Für eine großen Balkon können Sichtschutzmatten eine nützliche Anschaffung sein. Diese Matten bestehen in der Regel aus Kunststoff und werden entweder am Geländer des Balkons oder zwischen den einzelnen Einheiten aufgestellt.

In der Optik besteht eine große Wahlfreiheit. So gibt es Matten, die vom Aussehen her eher an Hecken erinnern. Dank des Kunststoffes sind diese Matten witterungsbeständig und auch wenn die Sonne die ganze Zeit auf die Matten scheint, werden diese Ihren Look behalten.

Die Matten sind zudem sehr leicht zu montieren und müssen nur aufgestellt werden. Zudem besteht oftmals die Möglichkeit, dass Sie die Größe der Matten zurechtschneiden oder anderweitig anpassen.

Gerade für größere Balkone oder Terrassen ist dies ein sehr geeigneter und vielfältiger Sichtschutz.

Senkrechtmarkisen

Ultranatura Maui Seitenmarkise,...
321 Bewertungen
Ultranatura Maui Seitenmarkise,...
  • Diese Seitenmarkise lässt sich vertikal an Balkon und Terrasse anbringen
  • Das Seitenrollo ist dann ein perfekter Windfang und Sichtschutz oder auch Begrenzung
  • Je nach Größe von Balkon und Terrasse lässt sich die Seitenmarkise auf bis zu 3 m ausziehen
  • Das robuste Material des Seitenrollos ist wetterbeständig, reißfest und wasserabweisend

Markisen werden meistens mit einer Terrasse verbunden. Dort kann die Markise von der Hauswand her ausgefahren werden, um die Terrasse und die Gartenmöbel zu überspannen.

Für den Balkon haben Sie die Möglichkeit, die Markisen an der Unterseite des Balkons über Ihnen zu montieren. Damit besteht aber schon die erste Einschränkung, denn Sie können diese Markisen nicht nutzen, wenn über Ihnen kein Balkon mehr ist.

Die sehr leichte Montage bedeutet, dass Sie keinen Eingriff in die Bausubstanz vornehmen und diese daher rechtlich zulässig sind. Die leichten Stoffe bedeuten, dass Sie sich zwar vor der starken Sonne und den Blicken der Nachbarn schützen können, aber gleichzeitig sind diese Markisen luftdurchlässig.

Je nach Modell können Sie die Markisen per Kettenzug oder motorisiert von der Decke hinablassen. Dies funktioniert sehr präzise und Sie erhalten den perfekten Ort zur Entspannung.

Seitenzugmarkisen

Anstelle der Markise, welche von Oben herab fährt, können Sie auch eine Markise nutzen, die an der Hauswand befestigt wird. Die Seitenzugmarkise wird an der Hauswand und am Geländer des Balkons befestigt.

Diese Form des Sichtschutzes ist sehr sicher und die Konstruktion ist wesentlich stabiler als ein einfacher Sonnenschirm. Zudem schützt diese Markise hervorragend gegen die Mittagssonne und zu viel Wind.

Allerdings ist diese Markise eher für größere Balkone gedacht und nicht überall kann diese angebracht werden. Wenn Sie ganz oben wohnen und keine Möglichkeit besteht die Senkrechtmarkisen anzubringen, dann sind die Seitenzugmarkisen eine sehr gute Ausweichmöglichkeit.

Balkonbespannung

casa pura Balkon Sichtschutz UV-Schutz |...
224 Bewertungen
casa pura Balkon Sichtschutz UV-Schutz |...
  • SCHUTZ: Die Zaunblende ist ein effektiver Sicht-, Wind-, und UV-Schutz für Garten und Balkon
  • WETTERFEST: Der Sichtschutzzaun ist witterungsbeständig, pflegeleicht und schnelltrocknend
  • STABIL: Dank hochwertiger Verarbeitung ist der Sichtschutz besonders robust und strapazierfähig
  • SCHNELLE MONTAGE: Einfache Befestigung dank 22 Metallösen oben und unten und beiliegendem Befestigungsseil
  • SICHER: Der Zaun bietet 90%igen UV-Schutz für Ihre Gesundheit -

Geht es Ihnen nur darum das Geländer etwas blickdichter zu gestalten, etwa weil Sie bereits sehr weit oben sind und keine Blicke von oben zu befürchten haben, dann können Sie eine Balkonbespannung an das Geländer anbringen.

Diese Bespannungen bestehen meist aus Acryl-, PVC- oder HDPE-Stoffen. Die Balkonbespannung lässt ein eher unscheinbares Geländer wieder hochwertig erscheinen und stellt zudem einen Schutz dar.

Ist das Geländer sehr anfällig gegen die Witterungen, können Sie mit den Stoffen die Oberfläche etwas schützen. Zudem ersparen Sie sich aufwendige Arbeiten, wenn zum Beispiel die Farbe nicht mehr in Ordnung sein sollte.

Der größte Vorteil der Balkonbespannung ist aber, dass Sie damit den Balkon sicherer machen. Wenn Sie Kinder oder Haustiere haben, dann könnte das Geländer für diese eine Gefahr darstellen. Durch zu großen Abständen zwischen den Stäben könnten diese vom Balkon fallen.

Die Balkonbespannung kann eine Maßnahme darstellen, um den Balkon katzensicherer zu gestalten.

Sonnensegel

Angebot
casa pura Sonnensegel wasserabweisend...
285 Bewertungen
casa pura Sonnensegel wasserabweisend...
  • TESTSIEGER: Das wasserabweisende Sonnensegel von von casa pura wurde mit der Testnote 1.4 (sehr gut): ausgezeichnet als Vergleichssieger beim Sonnensegel-Test 03/2019 von vergleich.org
  • WETTERFEST: Das Segel lässt Regenwasser nicht durch und ist dank schnelltrocknendem Gewebe unanfällig für Schimmel
  • SICHER: Das Sonnenschutzsegel blockiert schädliche UV-Strahlung und schützt Sie und Ihre Familie
  • STABIL: Der Sonnenschutz besteht aus reißfestem Polyester-Gewebe und verfügt über robuste Befestigungsringe in jeder Ecke
  • SCHNELLE MONTAGE: Dank beiliegender Befestigungsschnur (3x1,5 m) - das Segel lässt sich dank konkaver geschnittener Seitenkanten besonders glatt und fest spannen

Eine eher einfache Alternative zur Seitenzugmarkise stellt das Sonnensegel dar. Dieses hat sich bereits seit Jahrhunderten als Schutz vor der Sonne und den Blicken der Nachbarn bewährt. Es hat den Vorteil, dass Sie das Sonnensegel sehr leicht montieren können. Dadurch können Sie es sehr leicht reinigen und im Winter ist es sehr kompakt verstaubar.

Die Sonnensegel können individuell nach Ihren Anforderungen bei den meisten Herstellern gefertigt werden. So können Sie verschiedene Formen wählen, wenn die standardmäßige rechteckige Form Ihnen nicht zusagt. Dreieckige Sonnensegel sind keine Seltenheit und diese haben den Vorteil, dass Sie nur an drei Stellen befestigt werden müssen.

Auch die Materialien können in vielen Fällen bestimmt werden. Möchten Sie lieber den Stoff aus PVC oder ist Ihnen HDPE lieber?

Mit dem Sonnensegel erhalten Sie eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit sich vor den Blicken der Nachbarn auf dem Balkon zu schützen.

Naturmaterialien

Balkonpflanzen als Sichtschutz
Pflanzen können einen natürlichen Sichtschutz bieten und zudem sehr gut aussehen.

Der Sichtschutz für den Balkon muss nicht immer nur aus festen Materialien bestehen. Sie können auch natürliche Optionen nutzen, um einen Sichtschutz zu kreieren.

Eine sehr gute Möglichkeit stellt die Balkonbepflanzung dar. Mit den richtigen Blumen können Sie nicht nur einen Sichtschutz herstellen, sondern auch den Balkon optisch aufwerten.

Blumen bieten viele Vorzüge auf dem Balkon. Bringen Sie doch etwas Natur in die kalte Wohnumgebung und Sie verbessern das Klima in der direkten Umgebung. Je nach Balkon sollten Sie sich für andere Blumen entscheiden, um den Balkon zu bepflanzen. Hier ist vor allem die Ausrichtung des Balkons ein wichtiger Einflussfaktor für die Wahl der optimalen Blumen.

Natürlich sind Blumen auch mit etwas Pflege verbunden. Schließlich müssen die Blumen immer mit ausreichend Wasser versorgt werden. Wenn Sie in den Urlaub fahren, können Sie ein Bewässerungssystem für die Balkonkästen installieren. Dieses versorgt die Pflanzen optimal mit Wasser, wenn Sie mal nicht zu Hause sind.

Sie können aber auch Blumenkästen mit integriertem Wasserspeicher nutzen. Diese stellen sicher, dass die Pflanzen immer die richtige Menge an Wasser aufnehmen und weder an einem Mangel, noch an zu wenig Wasser leiden.

Schneller Sichtschutz

Nicht immer ist der Anbau einer kompletten Markise gegeben und Sie möchten nur mal für einen Moment etwas ungestört auf dem Balkon sein. Für diese Zwecke können Sie zum Beispiel einen Raumtrenner nutzen. Diese werden auch als Paravent bezeichnet und können auf dem Balkon aufgestellt werden. Wenn Sie nicht mehr auf dem Balkon sind, werden diese wieder eingeklappt und verstaut.

Haben Sie vor allem zu den Seiten hin viele Nachbarn und möchten sich von diesen etwas abgrenzen, dann können Sie Sichtschutzfächer aufstellen. Diese werden bei Bedarf aufgestellt und schützen nicht nur vor den unangenehmen Blicken der Nachbarn, sondern vermitteln einen asiatischen Flair.

Die Fächer gibt es in vielen verschiedenen Designs und für den Balkon sind sie eine sehr ansprechende Möglichkeit, den Balkon vor den Blicken der Nachbarn zu schützen.

Werden die Fächer nicht mehr gebraucht, können diese sehr platzsparend zusammengerollt werden.

Balkontrennwände

Möchten Sie einen dauerhaften Schutz vor den Blicken Ihrer seitlichen Nachbarn haben, dann müssen Sie zu anderen Mitteln als dem Fächer greifen. Der Fächer ist zwar gut, wenn Sie diesen nur kurz benötigen, aber eine dauerhafte Lösung stellt dieser nicht dar.

Hier sollten Sie eine komplette Trennwand hochziehen, welche an der Seite Ihres Balkons angebracht wird. Solch eine Wand kann entweder aus Holz oder Kunststoff gefertigt sein. In der Regel werden diese aus Kunststoff gefertigt, da dieser widerstandsfähiger und pflegeleichter ist.

Populär sind hier vor allem Modelle aus Polyrattan oder WPC. Wenn Sie Holz bevorzugen, dann wird häufig zu Elementen aus Weide oder Bambus gegriffen.

Sollten Sie eine komplette Trennwand fest anbauen, müssen Sie dies jedoch in jedem Fall mit Ihrem Vermieter, bzw. der Hausverwaltung abklären. Führen Sie diese Baumaßnahmen komplett eigenständig durch, könnte der Vermieter verlangen, dass Sie die Trennwand wieder rückbauen.

Sonnenschirme

Angebot
Sekey Sonnenschirm 200 cm Marktschirm...
335 Bewertungen
Sekey Sonnenschirm 200 cm Marktschirm...
  • Größe: 200cm, Schirmhöhe: 205cm,200cm bezieht sich auf den Halbumfang, nicht auf den Durchmesser.
  • Stock zwei-teilig 22/25 mm Ø;
  • Schirmbezug aus Polyester ,Bespannung: 100% POLYESTER ca. 160g/m²,Bespannung mit Volant und Bandeinfassung
  • Bequem abknickbar mit Hilfe eines soliden Rotationsgelenks,bietet so auch Schutz vor tief stehender Sonne
  • Einfacher Auf- und Abbau,platzsparend

Die einfachste und eine der gängigsten Möglichkeiten, um etwas ungestörter auf dem Balkon zu sein ist der Sonnenschirm. Der Sonnenschirm wird in eine entsprechende Halterung gesteckt, welche sich entweder am Geländer befindet oder auf dem Boden.

Wie der Name schon verrät, ist dieser Schirm sehr gut geeignet, um etwas Schutz vor den Sonnenstrahlen zu haben und einen Sonnenbrand zu vermeiden. Große Modelle dienen zudem als Sichtschutz und Sie können sich frei unter dem Sonnenschirm bewegen.

Allerdings sollten Sie den Schirm nicht dauerhaft verwenden. Bei stürmischen Verhältnissen drohen Beschädigungen und eventuell kann der Schirm vom Balkon fallen.

Daher sollten Sie beim Kauf der Sonnenschirme immer auf eine hohe Qualität achten.

Die unterschiedlichen Materialien

Für den optimalen Sichtschutz haben Sie nicht nur die Wahl des Typs. Das Material spielt ebenfalls eine große Rolle und hier ist nicht nur die Optik entscheidend, sondern die gesamten Eigenschaften des Materials für den Sichtschutz.

Wo genau liegen die Unterschiede und welche Materialien sind besser für den Balkon geeignet?

Holz

Im Garten wird vor allem auf Holz als Material gesetzt. Holz ist sehr natürlich, sieht gut aus und hat einige positive Eigenschaften. Für den Balkon ist Holz aber nicht immer geeignet. Gerade wenn Sie nur einen kleinen Balkon haben wird der hohe Platzanspruch des Holzes für Sie negativ sein.

Wenn Sie allerdings über den nötigen Platz verfügen, dann lässt sich Holz sehr gut optisch auf dem Balkon integrieren.

Als Alternative können Sie leichtere Hölzer zum Beispiel für Sichtschutzmatten verwenden. Diese können aus Weide oder Schilfrohr gefertigt werden. Gerade Schilfrohrmatten gelten als sehr langlebig und erweisen sich sehr nützlich als Sichtschutz auf dem Balkon.

Bambus

Bambus Balkon
Bambus eignet sich als Sichtschutz auf dem Balkon hervorragend, da er flexibel, robust und pflegeleicht ist.

In den letzten Jahren hat die Popularität von Bambus als Material für den Garten oder den Balkon stark zugenommen. Als Material ist Bambus in Asien schon seit Jahrhunderten sehr beliebt und gut geeignet.

Auf dem Balkon hat Bambus den Vorteil, dass es sehr flexibel aber gleichzeitig robust ist. Mit diesem natürlichen Material können Sie zudem eine entspannte asiatische Atmosphäre auf dem Balkon erzeugen. Vielleicht möchten Sie ja noch Fächer an den Seiten anbringen, um das asiatische Design etwas zu unterstützen?

Mit einem Sichtschutz aus Bambus sind Sie sehr gut aufgestellt und das pflegeleichte Material ist eine sehr gute Wahl für den Balkon.

Kunststoff

Von einem Material beim Kunststoff zu sprechen ist eigentlich zu ungenau. Schließlich gibt es sehr viele verschiedene Kunststoffe, die für den Balkon geeignet sind. Für den Sichtschutz kommen vor allem WPC oder Polyrattan zum Einsatz.

WPC steht für „Wood Polymer Composites“ und hierbei handelt es sich um ein Material, dass aus bis zu 80 Prozent Holzfasern besteht. Der restliche Anteil wird mit Kunststoffen erreicht. Durch diese Kombinationen wird das Holz deutlich widerstandsfähiger. Zudem können die Eigenschaften je nach den konkreten Anforderungen, durch das Produktionsverfahren beeinflusst werden.

Durch den Kunststoffanteil benötigt das WPC sehr wenig Pflege und ist einfach zu reinigen. Mit einfachen Spülmitteln können Sie diese schon komplett reinigen und müssen keine aufwendigen Pflegeprodukte verwenden wie bei herkömmlichem Holz.

Polyrattan ist ebenfalls ein Kunststoff, welcher einem natürlichem Stoff nachempfunden wurde. Dies ist ein Kunststoff, welcher aus Polyethylen besteht und Rattan imitieren soll. Als Rattan werden alle Produkte bezeichnet, die aus der Rattanpalme gefertigt werden. Der Stamm der Rattanpalme wird zum Beispiel dafür genutzt, um bestimmte Flechtungen herzustellen. Diese Flechtungen werden nun von diesem Kunststoff nachempfunden. Der Vorteil des Polyrattan ist, dass es sehr flexibel ist, aber gleichzeitig eine hohe Stabilität besitzt.

In Puncto Umweltverträglichkeit sind diese Kunststoffe sehr gut verträglich. Polyrattan ist vollständig recyclebar und da keine natürlichen Ressourcen eingesetzt werden, werden diese Materialien geschont.

Die Vorteile des Kunststoffes liegen also vor allem in seiner einfachen Handhabung und seiner guten Witterungsbeständigkeit. Gleichzeitig ist dieser relativ kostengünstig erhältlich.

Stoff

Markisen oder die Balkonbespannung bestehen meistens aus einem Stoff. Bei der Auswahl des Stoffes sollten Sie vor allem darauf achten, dass dieser eine hohe Qualität besitzt. Minderwertige Stoffe können reißen und dementsprechend keinen Sichtschutz gewährleisten.

Zudem muss der Stoff in jedem Fall wasser- und schmutzabweisend sein. Andernfalls kann Feuchtigkeit in den Stoff eindringen und es können sich Schimmel oder Algen bilden. Ist es schon so weit gekommen, dass sich Schimmel im Stoff bildet, können Sie diesen nicht mehr reinigen. Daher sollten Sie von Anfang an auf eine hohe Qualität achten.

Ein weiterer Nachteil des Stoffes ist, dass dieser leicht entflammbar ist. Daher sollten Sie im Sommer auf Kerzen auf dem Balkon verzichten.

Der Stoff hat aber den Vorteil, dass er sehr flexibel einsetzbar und sehr leicht ist.

Welche Farben eignen sich für den Sichtschutz

Legen Sie viel Wert auf eine hübsche Optik, dann spielt die Farbe eine große Rolle. Gerade bei einem größeren Sichtschutz wie der Markise hat die Farbe und das Design einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung und als wie erholsam der Balkon bewertet wird.

Für den Balkon bieten sich vor allem natürlich Farben an. Mit beige, braun, grün oder gelb können Sie eine moderne und helle Gestaltung erreichen. Sie werden den Eindruck erhalten sich in einem schönen Garten inmitten der Natur zu befinden.

Wenn Sie lieber auf Nummer sicher gehen wollen und keine auffälligen Farben bevorzugen, können Sie den Balkon in einem schlichtem Grau halten. Der Vorteil der Farbe Grau ist, dass dieses sich leicht mit anderen Farben kombinieren lässt. Verwenden Sie bereits helle auffällige Farben, dann machen Sie mit der Farbe Grau nichts falsch.

Bei der Farbgebung sollten Sie zudem die Gestaltung der Hausfassade beachten. So erhalten Sie einen stimmigen Gesamteindruck.

Die Befestigung des Sichtschutzes

Je nachdem für welchen Typ des Sichtschutzes für den Balkon sich entscheiden, verändert sich auch die Befestigungsweise. Einfache Balkonbespannungen werden nur über Ösen durch Schlingen oder Kordeln gezogen und diese am Geländer befestigt. Dies stellt eine sehr einfache Befestigung des Sichtschutzes für den Balkon dar.

Sehr simpel ist ebenfalls die Befestigung von Sichtschutzmatten. Diese werden an das Geländer oder die Brüstung gebunden.

Aufwendiger hingegen ist das Anbringen von Markisen oder eines ähnlichen Sichtschutzes. Um diese Aufzuhängen müssen Sie Halterungen an der Hauswand anbringen. Dafür müssen Sie Bohrungen in der Wand durchführen.

Trennwände werden hingegen nur für kurze Zeit aufgestellt. Eine dauerhafte Befestigung wird hierbei selten durchgeführt.

Rechtliche Bedenken beim Sichtschutz

Balkon Sonnenschirm
Der Sonnenschirm ist eine einfache Lösung den Balkon privater zu gestalten.

Nicht jeder Sichtschutz darf einfach so auf dem Balkon angebracht werden. Es gibt rechtliche Einschränkungen, die Sie bei der Verwendung beachten sollten.

Im Zweifel gilt aber in jedem Fall, dass Sie den Vermieter oder die Hausverwaltung um Rat fragen sollten.

Klare Vorschriften gibt es, wenn Vorrichtungen das Gesamterscheinungsbild eines Hauses beeinträchtigen. Damit gilt für die meisten Arten des Sichtschutzes, dass diese vom Hauseigentümer genehmigt werden müssen.

Ein einfacher Sichtschutz, der nicht über das Geländer hinausragt und farblich zu der Fassade passt, muss nicht mit dem Vermieter abgesprochen werden. Eine einfache Trennwand können Sie also aufstellen.

Wenn Sie jedoch eine große Balkonbespannung samt Halterung auf dem Balkon anbringen möchten, benötigen Sie dafür das Einverständnis des Vermieters.

Klären Sie diese Fragen schon vor dem Anbringen des Sichtschutzes mit Ihrem Vermieter ab, um mögliche Folgekosten zu vermeiden.

Den Balkonschutz selber gestalten

Um für mehr Privatsphäre auf dem Balkon zu sorgen, müssen Sie aber nicht die vorgefertigten Produkte aus dem Baumarkt kaufen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie den geeigneten Balkonschutz auch selber herstellen.

Eine Bepflanzung ist eine Möglichkeit den Balkon vor den Blicken der Nachbarn zu schützen. Sie können aber auch mit Bambus selber eine geeignete Matte oder Trennung realisieren.

Hierzu müssen Sie nur die Bambussprossen miteinander verflechten und an das Geländer befestigen. Schon haben Sie einen hohen natürlichen Sichtschutz selber hergestellt.

Fazit

Der Balkon stellt für Sie eine der letzten Rückzugsmöglichkeiten in der Stadt dar, um etwas zu entspannen und weniger Zeit in der Wohnung zu verbringen. Doch manchmal können die Blicke der Nachbarn stören und Sie können nicht richtig abschalten.

Um sich etwas Privatsphäre auf dem Balkon zu verschaffen, sollten Sie einen Sichtschutz aufstellen. Dieser schützt Sie nicht nur vor den neugierigen Nachbarn, sondern auch vor der prallen Mittagssonne, wenn Sie mal etwas Zeit auf dem Balkon verbringen möchten.

Vor dem Einbau des Sichtschutzes sollten Sie jedoch mit Ihrem Vermieter abklären, ob Ihre Wahl des Sichtschutzes gestattet ist. Gibt dieser sein Einverständnis, dann kann es losgehen und Sie können den Balkon geschützt vor den Blicken der Nachbarn nutzen.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.