Der Marder ist ein sehr unbeliebter Zeitgenosse. In Ihrer näheren Umgebung kann er für einiges an Chaos sorgen. So kann er ungehindert in gesicherte Hühnerställe eindringen und selbst Haustiere, wie zum Beispiel einer kleinen Katze großen Schaden zufügen.

So gefährlich wie die Marder sind, so schreckhaft sind sie gegenüber ungewöhnlichen Tönen. Den Marder zu vertreiben fällt nicht immer leicht. Mit Ultraschall können Sie dem Marder jedoch so auf die Nerven gehen, dass dieser sich ein neues Revier sucht.

Gerade wenn Sie Ihr Auto schützen wollen ist der Ultraschall eine sehr gute Abwehrmöglichkeit gegen Marder.

Wie wird der Ultraschall eingesetzt und welche Produkte sind am wirksamsten?

Ich stelle Ihnen hier vor, wie der Ultraschall funktioniert und welche 5 Produkte für Sie nützlich sein können.

Wie funktioniert der Ultraschall gegen Marder

Ultraschall Marder
Mit Ultraschall kann der Marder vom Motorraum ferngehalten werden

Marder haben sein sehr feines Gehör. Das Gehör stellt für Sie einen Vorteil dar, wenn Sie in der Nacht losziehen und auf Beutejagd gehen. So nutzen sie ihr Gehör zur Navigation und um die Beute aufzuspüren.

Das feine Gehör kann dem Marder aber auch zum Verhängnis werden. Denn der Marder nimmt Frequenzbereiche wahr, die für den Menschen nicht mehr hörbar sind. Das Gehör des Menschen ist nicht so fein und die Fähigkeit nimmt im Laufe des Alters rapide ab.

Dieser Umstand ist jedoch von Vorteil, wenn der Marder bekämpft wird. Ultraschallgeräte spielen Töne ab, die so hoch sind, dass sie nur vom Marder wahrgenommen werden können.

Die Töne werden vom Marder als Warnsignal verstanden. Denn Marder kommunizieren untereinander auch in diesen hohen Tonlagen und diese stellen in der Regel Warnsignale dar.

Das Ultraschallgerät ahmt also ein Warnschrei von anderen Mardern dar. Bevor der Marder sich dann an das Auto zu schaffen macht sucht er sich lieber einen anderen Platz, welcher keine Bedrohung darstellt.

Zusatzfunktionen und Einbau

Der Marder verfügt nicht nur über ein sehr feines Gehör, er ist auch sehr neugierig. Das heißt, dass er trotz wahrnehmen des Tones sich das Auto näher anschauen könnte. 

Daher kombinieren moderne Geräte den Ultraschall mit anderen Abwehrfunktionen. Die Geräte können zum Beispiel noch Blinklichter aufweisen um den Marder zusätzlich abzuschrecken. Näher sich der Marder, wird per Bewegungsmelder das Blitzlicht ausgelöst. Gerade wenn das Licht auf reflektierende Materialien im Inneren des Autos trifft, ist dies eine gute Abwehrmaßnahme gegen den Marder.

Andere Ultraschallgeräte kommen sogar mit Elektroschockfunktion daher. Diese werden im Motorraum eingebaut und wenn der Marder auf eine unter Strom stehende kleine Platte tritt, wird er so stark geschockt, dass er schnell das Weite sucht. Das Ziel ist aber natürlich nicht, den Marder zu töten, sondern ihn nur zu vertreiben.

Günstige Geräte arbeiten nur mit einer Frequenz. Sie spielen immer nur den gleichen hohen Ton ab, der den Marder verschrecken soll. Der Marder gewöhnt sich allerdings an diesen Ton ziemlich schnell. Daher ist es besser, wenn Sie ein Gerät kaufen, dass über verschiedene Frequenzhöhen verfügt. Dafür wird ein Modulator eingesetzt, der die Frequenz verändert. Hochwertige Geräte spielen unterschiedliche Frequenzen ab und sind daher im Kampf gegen Marder effektiver, als preiswerte Geräte, die nur eine Frequenz abspielen.

Der Einbau eins Ultraschallgeräts gegen Marder ist selbst für Laien durchführbar. Werkstätten können Preise von bis zu 300 Euro aufrufen und diese können Sie vermeiden, indem Sie den Einbau selber durchführen. Gehen Sie hier streng nach der Beschreibung in der Bedienungsanleitung vor, dann sollten keine Probleme entstehen. Um den notwendigen Strom zu erhalten wird das Ultraschallgerät mit der Autobatterie verbunden.

Verkaufen Sie Ihr Fahrzeug können Sie das Gerät ganz einfach wieder abmontieren. Sie müssen also keine Wertminderung in Kauf nehmen, weil ein möglicher Käufer kein Interesse an diesem Abwehrgerät hat.

5 Marder Ultraschall Produkte vorgestellt

Sie sollten jetzt wissen worauf es ankommt, wenn Sie ein Ultraschall gegen Marder einsetzen. Die Produkte auf dem Markt unterscheiden sich in der Funktionsweise und Preis. Je nachdem, ob Sie es mit einem hartnäckigem Marder zu tun haben, oder erstmal nur auf Nummer sicher gehen wollen, können verschiedene Geräte nützlich sein. 

Hier sehen Sie eine Auswahl an fünf Ultraschallgeräten gegen den Marder.

LED-Blitzlichtfunktion+ Ultraschall...
157 Bewertungen
LED-Blitzlichtfunktion+ Ultraschall...

  • Aktiviert und deaktiviert sich selbständig
  • für jedes Auto passend
  • aggressive Sinustöne
  • 2 Jahre Garantie

Wenn Sie auf der Suche nach einem sehr soliden Gerät sind, dass mehrere Funktionen im Kampf gegen Marder vereint, dann haben Sie mit der Box von „Marder-Sicher“ eine effektive Abwehrmaßnahme. Zusätzlich zu den Sinustönen haben Sie noch einen sehr hellen LED-Blitz, welcher den Marder verschreckt sobald er sich dem Motorraum nähern sollte.

Dieses Gerät verfügt zudem über wechselnde Frequenztöne, die effektiver im Kampf gegen den Marder sind. So kann das Gerät über eine lange Zeit im Auto verbleiben und dennoch wirkungsvoll gegen den Marder eingesetzt werden.

Für eine Langzeitwirkung sorgt zudem, dass das Gerät wasserdicht und korrosionsbeständig ist. Damit sind selbst lange Fahrten im Regen kein Problem für dieses Gerät.

Mardersicher Mobil MS12V (Marderschreck...
144 Bewertungen
Mardersicher Mobil MS12V (Marderschreck...

  • Ultraschall+Hochspannung
  • aktiviert und deaktiviert sich selbständig
  • Edelstahlsensoren
  • TÜV geprüft und dauer getestet

Das zweite Gerät von „Marder-Sicher“ weist die überzeugenden Funktionen wie die erste Box auf. Als Grundfunktion wird der Marder über einen unangenehm hohen Frequenzton vom Fahrzeug vertrieben. Die Frequenz variiert leicht und schreckt den Marder deutlich effektiver ab.

Die Verarbeitung ist ebenfalls hochwertig und vom TÜV wurde aufgezeigt, dass die Box dem Dauereinsatz standhält. Positive Kundenbewertungen zeigen zudem die hohe Effektivität und Zufriedenheit mit diesem Ultraschall gegen Marder.

Dennoch ist der Ultraschall nicht die einzige Abwehrmethode. Denn bei diesem Gerät wird zusätzlich auf Hochspannung gesetzt, um den Marder abzuwehren. Die Spannung ist dabei ähnlich der eines Weidezauns und ist für den Marder zwar lästig, aber nicht tödlich. Zur Sicherheit kann das Gerät über einen externen Schalter ausgeschaltet werden.

Angebot
Kemo 3in1-Marderabwehr M176 für Kfz...
221 Bewertungen
Kemo 3in1-Marderabwehr M176 für Kfz...

  • 3-fach wirksam: Mit Elektroschocks, Ultraschallton & Blinklicht
  • Leichte Montage, wasserfest, kein Eindringen von Staub
  • Marder-Abwehrgerät für den Motorraum
  • Wasserfest: IP65

Wenn Sie ein hochwirksames Produkt im Einsatz gegen den Marder suchen, dann bietet dieses Ultraschallgerät Ihnen sämtliche Funktionen, die gegen den Marder hilfreich sind. Es vereint dabei den Ultraschall mit einem Blitzgerät und einer Hochspannung.

Obwohl so viele Funktionen in diesem Gerät vereint sind, ist der Einbau dennoch sehr einfach. Das Gerät wird einfach an die Autobatterie angeschlossen und die 6 Platten werden im Auto verteilt.

Der Ultraschall wird die ganze Zeit ausgesendet. Näher sich der Marder, wird er von den Blitzen verschreckt. Sollte es dennoch dazu kommen, dass er sich in den Motorraum wagt, sorgt die Hochspannung dafür, dass er sich schnell wieder verziehen wird.

Die hohe Qualität zeigt sich in den verschiedenen Qualitätssiegeln und Kundenbewertungen. Diese sind durchweg positiv und berichten, dass sich seit dem Einbau dieses Gerätes kein Marder mehr in das Auto getraut hat.

Wenn Sie über ein großes Auto verfügen und den Motorraum mit zusätzlichen Hochspannungsplatten erweitern möchten, dann gibt es dafür entsprechendes Zubehör, dass Sie für das Modell M176 nutzen können.

MarderFix 06580 Akustik Batterie
89 Bewertungen
MarderFix 06580 Akustik Batterie
  • Marderfrei im Auto, Haus und Hof durch akustisches Signal.
  • Batteriebetrieb
  • Zur Anwendung in Fahrzeugen oder trockenen Räumen bzw. wettergeschützten Bereichen wie z. B. Carports, Dachböden, Garagen etc.

Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Ultraschallvariante gegen Marder sind, dann sollten Sie dieses Gerät ausprobieren. Es ist nicht ganz so kostenintensiv wie die vergleichbaren Modelle, kann aber dennoch in gezielten Fällen einen guten Schutz bieten.

Ein Vorteil ist, dass dieses Produkt mit Batterien betrieben wird. Das heißt, Sie müssen es nicht unbedingt im Auto anbringen, sondern können es auch an einen Stall oder einer anderen Stelle platzieren, wo Sie einen Marder vermuten. So können Sie ihn auch von dem Dachboden vertreiben.

Das Gerät ist allerdings nicht wetterfest und sollte daher nur an geschützten Bereichen zum Einsatz kommen. Wenn Sie nach einer einfachen Lösung suchen, dann ist dieses Gerät eine gute Wahl.

Gardigo Marder-Frei Auto, Marderschreck,...
292 Bewertungen
Gardigo Marder-Frei Auto, Marderschreck,...

  • vertreibt Marder mittels hoher Töne
  • Energieeffizienteste Marder-Bekämpfung
  • Mit-e-Zulassung

Wenn Sie eine sehr einfache Möglichkeit nutzen möchten mit Ultraschall den Marder zu vertreiben, dann ist dieses Gerät eine gute Möglichkeit für den Einbau in den Motorraum.

Es ist für den Einbau im Motorraum zugelassen und wird dort an der Autobatterie angeschlossen. Das Gerät geht dabei sehr energieeffizient vor. In 15-Sekunden Intervallen gibt es einen Piepton von sich, der den Marder abschreckt.

Diese Töne sind für den Menschen nicht hörbar, aber stellen eine hohe Bedrohung für den Marder dar. Allerdings ist die Effektivität dieses Gerätes mit Einschränkungen zu genießen.

Das Gerät ist sehr kostengünstig und gut geeignet, wenn Sie alte Fahrzeuge schützen möchten. Möchten Sie jedoch sicher gehen, dass kein Marder mehr in den Motorraum gelangt, dann sollten Sie zu einem Kombiprodukt greifen, dass auch Blitzlicht und Stromschläge vereint.

Marderspray vor dem Einbau verwenden

Marder werden von Automobilen und Motorräumen gerade im Winter stark angezogen. Ist der Motorraum doch ein warmer Rückzugsort, der ideal als Schlafplatz geeignet ist.

Der Marder wird aber nicht nur von der Wärme angelockt, sondern auch von den Gerüchen die in dem Motorraum vorhanden sind. Diese können zum Beispiel von einem anderen Marder stammen, der hier sein Revier markiert hat.

Riecht ein fremder Marder diese Markierung dann kann es schnell zu einer aggressiven Kurzschlussreaktion kommen und er verbeißt sich in den Schläuchen des Fahrzeuges.

Um dieses aggressive Verhalten zu vermeiden, sollte vor dem Einbau des Ultraschalls ein Marderspray verwendet werden, dass den Geruch neutralisiert. Hier sehen Sie ein solches Spray um die Duftmarke zu entfernen.

LAS 16265 Vorbehandlungsspray Marder...
71 Bewertungen
LAS 16265 Vorbehandlungsspray Marder...

  • Vorbehandlungsspray Marder Duftmarken-Entferner
  • Anwendung: für PKW und Wohnmobil
  • spezieller Aktivschaum für die Anwendung vor jeder Marderabwehr

Nach der Vorbehandlung mit dem Duftmarken-Entferner können Sie ein reguläres Marderspray einsetzen. Dieses sondert einen Geruch aus, dass zusätzlich den Marder vertreiben soll. Hierbei gibt es Mardersprays, die auf natürlicher Basis angefertigt werden und den Marder wirksam vertreiben. Allerdings riecht der Motorraum dementsprechend nach dem Marderspray.

Fazit zum Ultraschall gegen Marder

Der Marder verfügt über ein sehr gutes Gehör. Was in der Nacht für ihn ein Vorteil darstellt wird ihm bei dem Versuch in ein Auto zu steigen, welches über ein Ultraschallgerät verfügt zum Nachteil.

Denn mit dem Ultraschall kann der Marder effektiv bekämpft werden. Die Töne, die von solch einem Gerät ausgesendet werden sind in einem Frequenzbereich, der für den Menschen nicht hörbar ist, für den Marder aber äußerst unangenehm sind.

Zur Kombination können noch Geräte mit Blitzlichtern und Hochspannung eingesetzt werden. So können Sie auf Nummer Sicher gehen, wenn Sie den Marder bekämpfen wollen. Mit einem Mardergitter können Sie das Fahrzeug noch besser schützen.

Auf diese Weise können Sie mit dem Ultraschall verhindern, dass der Marder Ihrem Auto Schaden zufügt.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.