Ameisen schaffen sich überall einen Zutritt wo Sie Nahrungsquellen vermuten. Durch den Duftstoff den sie aussondern machen Sie andere Ameisen schnell darauf aufmerksam, dass hier etwas für Sie zu holen ist. Schnell kann es dazu kommen dass das gesamte Haus oder die Küche von Ameisen bevölkert wird. 

In der Küche oder im Haus im Allgemeinen sind die Ameisen nicht gerade beliebt. Können sie doch einigen Schaden anrichten und extrem unhygienisch sein. Daher sollten Ameisen so effektiv wie möglich von der Küche ferngehalten werden.

Die Ameisen zu bekämpfen ist nicht immer eine leichte Sache, denn die kleinen Tiere sind ziemlich hartnäckig. Eine Möglichkeit die Tiere vom Haus fernzuhalten ist das Auslegen von Ameisenfallen. Doch wie funktionieren die Ameisenfallen und sind diese wirklich hilfreich im Kampf gegen die Ameisen? 

Im folgenden Ratgeber erfahren Sie alles was Sie über Ameisenfallen und Ameisenköder wissen müssen. Zusätzlich stelle Ich Ihnen auch hilfreiche Produkte vor, um die Ameisen loszuwerden.

Wodurch werden die Ameisen angelockt

Um zu verstehen weshalb die Ameise in das Haus gelangt sollten Sie sich klarmachen wodurch die Tiere eigentlich angelockt werden. Denn die Ameisen haben eigentlich ein eigenes Nest zur Verfügung, dass für Sie als Zufluchtsstätte warm und sicher ist.

Die meiste Zeit des Tages verbringen die Ameisen mit der Nahrungssuche. Schließlich muss die gesamte Kolonie mit Nahrung versorgt werden. Besonders angelockt werden die Ameisen von süßen Lebensmitteln. Haben Sie Süßspeisen in der Küche oder offen Früchte herumliegen, dann werden die Ameisen stark von diesen Lebensmitteln angelockt.

Dies ist auch der Grund weshalb Ameisen zum Beispiel Blattläuse als eigene Nutztiere halten. Der Honig der Blatt dient den Ameisen als Nahrung und so können Sie selber ganz bequem an dieses Nahrungsmittel gelangen.

Wie funktioniert eine Ameisenfalle

Den Umstand das Ameisen von süßen Lebensmitteln angezogen werden und danach einen Duftstoff aussondern wird von den Ameisenfallen genutzt. Denn die Ameisenfalle funktioniert natürlich nur, wenn die Ameisen durch einen Stoff angezogen werden.

Als Lockmittel werden daher Duftstoffe genutzt, die den Düften der Ameisen sehr nahe kommen. Werden die Ameisen erst einmal in die Falle gelockt setzt ein Ameisengift ein, welches die Ameisen tötet. Die Wirkung des Giftes tritt etwas zeitverzögert ein. Dadurch können die Ameisen den Giftstoff noch mit in das Nest bringen wodurch auch andere Ameisen bekämpft werden.

In der Regel handelt es sich jedoch um ein Kontaktgift. Das heißt, die Ameisen die mit diesem Mittel in Kontakt treten werden vergiftet. Mit Hilfe der Ameisenfallen können bestimmte Bereiche des Hauses gezielt gesichert werden. So können Sie die Ameisenfallen zum Beispiel am Eingang zur Küche auslegen und sollten sich Ameisen einfinden, dann werden diese in die Falle tappen und nicht etwa eine Ameisenstraße bilden.

Welche Produkte gibt es jetzt konkret die Sie nutzen können um die Ameisen zu beseitigen?

Die Ameisenköder

Die meisten Produkte basieren auf einen Lockstoff dem die Ameisen folgen und einem Gift, der die Ameisen bekämpft. Hier folgen nun 5 sehr wirksame Produkte welche Sie ausbringen können um die Ameisen zu bekämpfen.

Aeroxon - Ameisen-Köder - 3er Pack -...
  • Vernichtet zuverlässig Ameisen und Ameisennester
  • Anwendbar im Haus, Terrasse, Balkon und Keller
  • Die Ameisen Köderdose ist geruchlos und wirkt bis zu 3 Monate lang
  • Einfach auf die Laufwege der Ameisen stellen
  • Für Ameisen attraktive Lockstoffe

Der Ameisenköder von Aeroxon basiert auf dem Prinzip, dass die Ameisen zuerst angelockt werden und danach das Gift in das Ameisennest bringen. Damit wird durch diese Ameisenfalle nicht nur die einzelne Ameise bekämpft die in Kontakt mit dem Köder stand, sondern das Gift wird in das Nest getragen wo es auch die Königin vergiften wird.

Befindet sich bereits eine Ameisenstraße zu Ihrem Haus oder der Terrasse dann können Sie die Köderdose ganz einfach in der Nähe aufstellen. Die Ameisen werden dann den Weg zu der Dose finden und andere Ameisen zu Hilfe rufen. Gemeinsam wird das Gift zum Nest getragen und die gesamte Kolonie bekämpft.

Die Ameisenköder sind in einer handlichen Dose untergebracht die sehr unauffällig platziert werden kann. So stört diese nicht, wenn sie zum Beispiel in der Küche steht und für den Menschen ist der Lockstoff nicht wahrnehmbar. Der Lockstoff wirkt bis zu drei Monate und kann daher auch für einen längeren Zeitraum verwendet werden.

Angebot
Celaflor Ameisen-Köder, Praktische...
  • Celaflor Ameisen-Köder sind gebrauchsfertig für die Anwendung im Haus und auf der Terrasse
  • Schnelle, sichere und nachhaltige Wirkung auf das gesamte Nest
  • Die Ameisen kriechen durch die starke Lockwirkung des Köders in die Dose, nehmen den Wirkstoff auf, bringen diesen in ihr Nest und verfüttern den Wirkstoff an die Brut
  • Die Wirkung setzt etwas verzögert nach einigen Stunden ein, so wird eine zuverlässige Nestwirkung gewährleistet
  • Einfache und saubere Anwendung - Einfach auf die Laufwege der Ameisen stellen

Auf dem gleichen Prinzip wir die Ameisenfalle von Aeroxon basiert auch dieser Köder von Celaflor. Hier wurden in einer kleinen Dose vier Öffnungen eingebracht durch die die Ameisen zum Gift gelangen und dieses in das Ameisennest tragen können.

Hier wird ebenfalls mit einem Lockstoff gearbeitet der für die Ameisen sehr attraktiv ist. Für eine optimale Wirkung sollte dieser Ameisenköder in der Nähe einer bestehenden Ameisenstraße gestellt werden. Die Ameisen werden dann in den Köder gehen und das Gift zum Ameisennest tragen.

Der Wirkstoff ist nicht das übliche Spinosad sonder Fipronil. Dieses wirkt aber ähnlich wie Spinosad. Die tödliche Wirkung setzt wenige Stunden nach dem Transport des Giftes ein.

Neudorf Ameisen-Buffet 2Er
  • 2 AmeisenBuffets und 20 ml Flasche Wirkstofflösung

Eine sehr umweltfreundliche Variante der Ameisenfalle ist dieser Köder von Neudorff. Der Köder ist als Gesamtes biologisch abbaubar und nicht etwa aus Plastikteilen gefertigt. Dies hat den Vorteil, dass Sie den Köder irgendwo in einer verlassenen Ecke des Gartens oder der Terrasse abstellen  und im Anschluss auf dem Kompost entsorgen können.

Wenn die Dose keinen aktiven Wirkstoff mehr enthält können Sie diese entweder auf dem Kompost entsorgen und den Wirkstoff nachfüllen. So können Sie diese Dosen über einen längeren Zeitraum nutzen.

Je nach Größe des Ameisenneste empfiehlt es sich, wenn Sie mehrere dieser Ameisenbuffets aufstellen. Denn nur so wird auch eine ausreichende Menge des Wirkstoffes in das Ameisennest getragen.

In jedem Fall ist dies die umweltfreundlichste Art um die Ameisen zu beseitigen. Unter den Ameisenfallen zählt das Produkt von Neudorff zu den beliebtesten auf Amazon.

Köder-Discount: 4 Professionelle...
  • Köder-Discount: 4 Professionelle Ameisenköderdosen zur Anwendung im Haus und auf der Terrasse.
  • Die Ameisen werden durch den auf Zucker basierenden Lockköder angezogen und transportieren den Köder ins Nest. Dort wird der Köder an die anderen Tiere und die Brut verfüttert.
  • Die Tiere sterben in der Regel im Nest, dadurch sind keine oder nur wenige tote Ameisen zu sehen.
  • Entfernen Sie möglichst alle anderen potentiellen Nahrungsquellen um die Köderannahme vu verbessern.
  • Wirkstoff: 57,5g/kg Sodium cacodylate(sodium dimethylarsinat) Ø 75 mm, Höhe: 19 mm; Gewicht: ca. 20 g baua Reg-Nr.: N-20711. Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Eine weitere Alternative um die Ameisen zu beseitigen sind diese Köderdosen. Die Köderdosen greifen auf einen Wirkstoff aus der Gruppe des Arsens zurück. Dieses ist hochwirksam im Kampf gegen die Ameisen und damit können Sie diese relativ schnell beseitigen.

Von der Zuckerlösung angelockt bringen die Ameisen das Gift zur Königin und der Brut. Dort nehmen diese das Gift auf und nach einer Weile wird die gesamte Kolonie verenden.

Der Vorteil bei dieser Bekämpfungsmethode liegt darin, dass die toten Ameisen nicht etwa in Küche liegen, sondern im Nest verbleiben. Somit müssen Sie keine aufwendigen Reinigungsarbeiten durchführen, sondern die Ameisen verenden in ihrem Nest.

Detia Ameisen-EX 5kg
  • 5 kg Eimer
  • Schnell wirkendes Streu- und Gießmittel
  • Attraktives, gut löslisches Granulat
  • Biozid-Reg-Nr.: N-37761, Wirkstoff:5 g/kg Permethrin, Gefahren: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Keine Ameisenfalle im eigentlich Sinne ist dieses Granulat von Detia. Dieses ist ein Gift, welches auf der Terrasse oder anderen Orten außerhalb des Wohnraumes verteilt wird. Von dort wird das Granulat in das Nest getragen und von den Ameisen aufgenommen.

Damit das Granulat besonders wirkungsvoll ist, sollten Sie es mit einem Köder kombinieren. Wenn Sie größere Flächen schützen wollen dann sind die Ameisenfallen in Dosenform nicht immer ausreichend. Haben Sie einen besonders großen Befall der Ameisen, dann sollten Sie zu solch einem Gift greifen. 

Es wird ganz einfach in Ihrem Garten oder der Terrasse ausgestreut und von den Ameisen aufgenommen. Für andere Tiere ist dieses Biozid ungiftig, dennoch sollten Sie Haustiere und Kleinkinder davon abhalten mit diesem Mittel in Kontakt zu geraten. Es können kleine Reizungen oder allergische Reaktionen ausgelöst werden.

Eine Ameisenfalle selber bauen

Möchten Sie lieber selber zur Tat schreiten und eine Ameisenfalle selber bauen? Dann gibt es mehrere Varianten, die zum gewünschten Erfolg führen. Die Ameisenfallen können Sie mit einfachen Hausmitteln herstellen und die Ameisen bekämpfen. 

Der Nachteil einer solche Falle ist allerdings, dass nur die einzelnen Ameisen getötet werden. Das Nest bleibt immer intakt und nach einer Weile wird sich der Bestand der Ameisenkolonie wieder erholen. Eine langfristige Lösung stellt die eigene Ameisenfalle also nicht dar.

Für die Ameisenfalle benötigen Sie eine kleine Schale. In die Schale füllen Sie nun ein Lockmittel, von dem die Ameisen angezogen werden. Sie können dafür verschiedene Flüssigkeiten ausprobieren. Manche schwören auf Bier, während bei anderen Wermut super funktioniert. Zusätzlich können Sie die Flüssigkeit noch mit Zucker anreichern.

Danach füllen Sie die Flüssigkeit in die Schale mit glatter Oberfläche. Stellen Sie die Schale in den Laufweg der Ameisen und stellen Sie eine Art Treppe zur Verfügung.

Nun werden die Ameisen über den Aufgang in die Schale gelockt. Dort ertrinken die Ameisen in der Flüssigkeit und die Ameisenfalle hat ihre Wirkung unter Beweis gestellt.

Hinweise bei der Benutzung der Köderfallen

Ameisenfalle mit Süßgetränk
Für eine Ameisenfalle eignen sich Süßgetränke besonders gut

Die Wirkung der Ameisenfallen ist unbestritten. Damit Sie dennoch das Problem langfristig bekämpfen sollten Sie die folgenden Tipps beachten.

Nahrungsmittelquellen beseitigen

Der Köder funktioniert am Besten, wenn den Ameisen keine Alternative zur Verfügung steht. Daher sollten Sie zuerst schauen wohin die Ameisenstraße führt und die Nahrungsmittelquellen beseitigen.

Das bedeutet es sollten keine Nahrungsmittel mehr offen in der Küche oder im Garten liegen. Wird den Ameisen der Zugang zur eigentlichen Nahrungsquelle verwehrt, bleibt ihnen keine andere Möglichkeit als zum Köder zu gehen und das Gift zum Nest zu transportieren.

Nicht immer wird die Zuckerlösung bevorzugt

Normalerweise bevorzugen Ameisen die Zuckerlösung. Sie werden von süßen Lebensmitteln jeder Art angezogen. Egal ob dies Früchte sind oder etwa Süßigkeiten. Sobald die Ameisen etwas Süßes wittern und es gefunden haben wird der Lockstoff ausgesandt und die restlichen Arbeiter hinzugerufen um die Nahrungsmittel zum Nest zu transportieren.

Doch nicht immer sind Ameisen hungrig auf Süßes. Es gibt auch Phasen in denen Sie eher zu proteinreichen Nahrungsmitteln greifen. Da alle Ameisenfallen auf Zuckerlösungen basieren kann es vorkommen, dass die Ameisen von dem Zucker gerade nicht angezogen werden. Dies kann zwar vorkommen, sollte sich nach kurzer Zeit aber auch wieder legen und die Ameisen werden wieder von dem Zucker angezogen. Somit wird jede Ameise langfristig an die Köder gehen.

Es tauchen immer mehr Ameisen auf

Für häufige Verwirrung sorgt der Fakt, dass Ameisenfallen immer mehr Ameisen anlocken. Es wird dann angenommen, dass die Fallen gar nicht wirken, da die Ameisen immer mehr werden. Schließlich sollen doch die Ameisenfallen tödlich wirken.

Die Wahrheit ist, dass eine Ameisenstraße hin zum Köder beweist, dass der Lockstoff besonders gut wirkt und die Ameisen anzieht. Es ist also nichts außergewöhnliches, dass zunächst mehr Ameisen auftauchen. Es zeigt nur, dass die Ameisen den Köder mögen und die Ameisenfalle wird danach Ihre Wirkung zeigen.

Die Wirkung setzt im Nest ein

Um auf den vorherigen Punkt einzugehen sollte auch erwähnt sein, dass die Wirkung des Giftes nicht bei der Ameisenfalle direkt zuschlägt. Wenn Sie jetzt erwarten, dass um der Falle herum lauter tote Ameisen liegen sollten, dann ist dies ein Trugschluss.

Denn der Wirkstoff Spinosad, den die meisten Fallen verwenden, wirkt zeitverzögert. Das bedeutet, dass die Ameisen genügend Zeit haben um die vermeintlich leckeren Lebensmittel in das Nest zu tragen und dort zu verfüttern.

Nimmt die Königin den Giftstoff auf ist das Nest nicht mehr überlebensfähig. Die restlichen Ameisen werden entweder im Nest verbleiben oder das Weite suchen.

Ein Vorteil ist hierbei, dass keine Überreste der Ameisen außerhalb des Nestes zu entdecken sind. Sie müssen also keine Angst haben, dass jetzt lauter tote Ameisen sich auf der Terrasse oder in der Küche befinden werden.

So ist die Ameisenfalle in Verbindung mit den verwendeten Ködern eine sehr gute und einfache Möglichkeit das Haus zu schützen und die Ameisennester zu beseitigen.