Macht sich in Ihrem Garten das Unkraut breit, sollten Sie so schnell wie möglich handeln. Es besteht die Gefahr, dass die bisher investierte Zeit in das Aufziehen der Nutzpflanzen und des Beetes umsonst war. Das Unkraut ist widerstandsfähig und kann sich ungehindert ausbreiten. Nicht nur optisch richtet es einen Schaden an, sondern verhindert auch eine zukünftige Ernte.

Ein Weg, um zuverlässig das Unkraut aus dem Garten zu entfernen, ist der Unkrautstecher. Mit diesem handlichen Gerät rücken Sie dem Unkraut zu Leibe und beseitigen es samt Wurzel. Dadurch verhindern Sie, dass es sich nach einer ersten Behandlung einfach wieder ausbreitet und zurückkommt.

Doch welche Unkrautstecher sind für diese Arbeit am besten geeignet und welche unterschiedlichen Varianten gibt es? In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche Modelle Ihnen die Arbeit erleichtern und effektiv gegen das Unkraut vorgehen.

Erleichtern Sie sich die Arbeit mit diesen Unkrautstechern

Preisgünstig
WOLF-Garten - Unkrautstecher KS-2K;...
Hoher Komfort
Fiskars Teleskop-Unkrautstecher, Länge...
Robust
Ohuhu Unkrautstecher, Unkrautentferner...
Typ
Hand-Unkrautstecher
Teleskop-Unkrautstecher
Unkrautstecher mit Stiel
Gewicht
160gr
1,1kg
-
Geeignet für
Kleine Gärten
Mittelgroße Gärten
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
14,57 EUR
42,95 EUR
Preis nicht verfügbar
Preisgünstig
WOLF-Garten - Unkrautstecher KS-2K;...
Typ
Hand-Unkrautstecher
Gewicht
160gr
Geeignet für
Kleine Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
14,57 EUR
Hoher Komfort
Fiskars Teleskop-Unkrautstecher, Länge...
Typ
Teleskop-Unkrautstecher
Gewicht
1,1kg
Geeignet für
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
42,95 EUR
Robust
Ohuhu Unkrautstecher, Unkrautentferner...
Typ
Unkrautstecher mit Stiel
Gewicht
-
Geeignet für
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
Preis nicht verfügbar

Was ist ein Unkrautstecher?

Im Garten möchten Sie eigentlich nur, dass sich dort die Pflanzen ausbreiten, die für Sie nützlich erscheinen. Entweder blühen die Pflanzen oder Sie bringen eine Ernte ein. Es bleibt aber nicht aus, dass mit der Zeit auch andere Wildpflanzen in Ihren Garten gelangen, die dort eigentlich nichts zu suchen haben.

Zum Entfernen dieser Wildpflanzen eignet sich der Unkrautstecher. Hierbei handelt es sich um ein Gerät, welches so geformt ist, dass Sie mit minimalem Kraftaufwand unter das Unkraut gelangen und es ausheben. Zwar erfordert die Arbeit immer noch etwas Einsatz, doch das Entfernen des Unkrauts geht wesentlich einfacher von der Hand, als wenn Sie ein gewöhnliches Küchenmesser benutzen würden. Lediglich mit einer Unkrautspritze ist die Arbeit noch angenehmer, weshalb dieses Gerät für größere Gärten zu empfehlen ist.

Unkrautstecher - Kraftaufwand
Mit dem Unkrautstecher minimieren Sie den Krauftwaufwand beim Unkrautentfernen

Der Unkrautstecher ist so geformt, dass er leichter in die Erde eindringt. Er verläuft an der Vorderseite spitz und besitzt eine etwas breitere Fläche. Damit dringen Sie tiefer in den Erdboden ein und reißen das Unkraut nicht nur oberflächlich aus. Samt Wurzel ist es Ihnen möglich die Pflanze komplett aus dem Boden zu entfernen. Sie müssen nicht befürchten, dass nach wenigen Tagen das Unkraut wieder in Erscheinung tritt und sich weiter ausbreitet.

Somit ist der Unkrautstecher nicht nur praktisch und hilft Ihnen die komplette Pflanze aus dem Boden zu heben, sondern reduziert den Kraftaufwand. Gerade bei größeren Flächen ist dies wesentlich angenehmer.

Der Unkrautstecher ist zudem die wesentlich schonendere Alternative im Vergleich zum elektrischen Unkrautvernichter. Es handelt sich hierbei um ein einfaches Handwerkzeug, welches keinen Strom benötigt oder anderweitig eine Gefahr für die Umwelt darstellt.

Weshalb sollten Sie das Unkraut entfernen?

Investieren Sie viel Zeit und Aufwand in Ihren Garten möchten Sie, dass dieser gepflegt aussieht und der Rasen oder die Nutzpflanze sich prächtig entwickeln. Doch Unkraut kann diesen Eindruck zunichte machen, sich ausbreiten und den Rasen zerstören.

Verschiedene Unkräuter, wie etwa die Brennnessel, Löwenzahn, Moos oder Disteln erweisen sich als sehr widerstandsfähig. Sie kommen auch unter eher weniger optimalen Bedienungen gut zurecht und treten in Konkurrenz zum Rasen oder den Nutzpflanzen. Diese erweisen sich häufig als empfindlicher und verlieren den Kampf gegen das Unkraut. Dieses behauptet den Platz für sich und breitet sich nun unaufhörlich im Garten aus.

Ein offensichtlicher Schaden entsteht dabei am Rasen. Denn dieser weist zunehmend kahle Stellen auf und erscheint nicht mehr in seinem kräftigen Grün. Er ist weniger belastbar und dadurch lässt sich der Garten kaum mehr nutzen. Grillpartys können nur noch unter Einschränkung stattfinden und Kindern steht der Rasen nicht mehr als Spielfläche zur Verfügung.

Einen baulichen Schaden kann das Unkraut auch bewirken, wenn es sich in den Fugen ausbreitet. Ein Fugenreiniger kann zwar helfen das Unkraut kurzzeitig zu beseitigen, doch wirklich langfristig ist dieser Einsatz nicht. Im schlimmsten Fall kann das Unkraut dafür sorgen, dass die Pflastersteine sich verschieben und der Gehweg zur Stolperfalle wird. Um dies zu verhindern, sollten Sie so früh wie möglich gegen das Unkraut vorgehen.

Betreiben Sie in Ihrem Garten ein Beet und befinden sich dort neben Zierpflanzen auch Gemüsepflanzen, ist das Unkraut eine große Gefahr für die Ernte. Den Gemüsepflanzen werden sowohl die Nährstoffe als auch der Platz entzogen, damit sie sich optimal entwickeln. Die Ernte ist damit in Gefahr und der gesamte Aufwand und Ihre Gartenarbeit droht ins Leere zu laufen. Daher ist es im Gemüsebeet ratsam regelmäßig das Unkraut zu entfernen. Der Unkrautstecher ist hierfür ein nützliches Werkzeug und für jeden Gärtner unverzichtbar.

Welche Unkrautstecher gibt es?

Um Ihnen die Gartenarbeit zu erleichtern, stehen Ihnen unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Je nachdem wie ausgeprägt der Unkrautbefall ist und wie präzise Sie arbeiten müssen, gibt es unterschiedliche Arten, die Sie bei der Gartenarbeit unterstützen.

Hand-Unkrautstecher

Als einfache und kompakte Variante stehen Ihnen die Hand-Unkrautstecher zur Verfügung. Diese sind zu einem günstigen Preis erhältlich und zeichnen sich aufgrund der hohen Wirksamkeit aus.

Diese Modelle werden einhändig genutzt, sodass eine hohe Präzision beim Entfernen des Unkrauts ermöglicht wird. Sie schieben die Nutzpflanzen mit einer Hand zur Seite und graben mit dem Handstecher genau dort, wo das Unkraut sich eingegraben hat. Dadurch entstehen keine Schäden an den Nutzpflanzen und selbst wenn das Unkraut in unmittelbarer Nachbarschaft wächst, ist dies kein größeres Risiko.

Sie stechen mit diesen kompakten Werkzeugen in den Boden und hebeln das Unkraut regelrecht raus. Die Form erleichtert die Arbeit und es ist relativ wenig Kraftaufwand notwendig.

Die kompakte Form zwingt Sie allerdings dazu eine gebückte Haltung einzunehmen und nah am Boden zu arbeiten. Stellt dies für Sie eine größere Herausforderung dar, sind Modelle mit einem Stiel deutlich komfortabler.

Unkrautstecher mit Stiel

Nicht immer sind die körperlichen Fähigkeiten gegeben, um über einen längeren Zeitraum gebückt das Unkraut zu entfernen. Hat sich das Unkraut über eine größere Fläche ausgebreitet und erfordert dies einen höheren Aufwand, könnte der Unkrautstecher mit Stiel wesentlich komfortabler sein.

Dank des Stiels können Sie in einer gesünderen Körperhaltung die Gartenarbeit verrichten. Oftmals sind diese Modelle noch mit weiteren Funktionen ausgestattet. Eine Auswurfvorrichtung, eine Schiebemechanik oder der Druckknopf erleichtern Ihnen die Arbeit.

Um das Unkraut zu entfernen, stechen Sie diese Modelle in den Boden. Beim genauen Wirkmechanismus wird zwischen dem Tretstecher und dem Drehstecher unterschieden.

Der Tretstechter ist mit einem Greifarm ausgestattet, welcher das Unkraut samt Wurzel aus dem Boden hebt. Dies ist effektiv, hinterlässt aber ein relativ großes Loch, welches Sie im Nachgang mit Erde auffüllen müssen.

Schonender ist hingegen der Drehstecher. Dieser ist mit Spiralen oder Klingen versehen, die Sie in den Boden einbringen und sanft aus der Erde heben. Dadurch ist es zielgerichteter möglich nur das Unkraut auszuheben. Eine übermäßige Nacharbeit ist nicht mehr notwendig.

3 Modelle im Vergleich

Welche Unkrautstecher erweisen sich für Ihre Bedürfnisse am besten? Folgend erhalten Sie eine Auswahl aus drei hochwertigen Modellen, welche im Garten eine wunderbare Hilfe darstellen.

Wolf-Garten Unkrautstecher

WOLF-Garten - Unkrautstecher KS-2K;...
Typ
Hand-Unkrautstecher
Gewicht
160gr
Geeignet für
Kleine Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
14,57 EUR
WOLF-Garten - Unkrautstecher KS-2K;...
Typ
Hand-Unkrautstecher
Gewicht
160gr
Geeignet für
Kleine Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
14,57 EUR

Eine besonders kompakte und günstige Ausführung stellt der Wolf-Garten Unkrautstecher dar. Er ist zu einem Preis von weniger als 10 Euro erhältlich und stellt eine große Hilfe im Garten dar.

Er verfügt über einen festen Stiel und einen angenehmen Griff. Damit auch nach einigen Stunden der Arbeit keine Schwielen an der Hand entstehen oder es zu Schmerzen kommt, ist dieses Modell mit einer besonders ergonomischen Form ausgestattet. Hierfür sorgt eine spezielle Wolf-Garten Griff-Technologie, welche hautfreundlich ist. Der Griff ist angenehm weich aber zeitgleich stabil genug, um damit tief in den Boden einzudringen und das Unkraut zu entfernen.

Das Gerät ist dabei so geformt, dass ein möglichst geringer Kraftaufwand notwendig ist. Die Spitze ist leicht eingerundet und die Klinge verdickt sich zum Ende hin. Sie ist insgesamt 15cm lang und zwischen 2,5cm bis 3,5cm dick. Damit ist es komfortabel möglich das Unkraut aus dem Boden zu holen.

Einschränkend ist jedoch zu erwähnen, dass diese Variante nicht mit den üblichen Wolf-Garten Systemstielen verbunden werden kann. Hierzu müssen Sie Alternativen nutzen, welche dies zulassen.

Eine besonders einfache und günstige Variante das Unkraut aus dem Garten zu entfernen stellt der Unkrautstecher von Wolf-Garten dar. Der Hersteller ist für seine hohe Qualität bekannt und auch längere Arbeiten stellen keine große Herausforderung dar. Für kleinere Gärten und einem geringen Unkrautbefall ist dieses Modell ideal geeignet.

Fiskars Teleskop Unkrautstecher

Fiskars Teleskop-Unkrautstecher, Länge...
Typ
Teleskop-Unkrautstecher
Gewicht
1,1kg
Geeignet für
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
42,95 EUR
Fiskars Teleskop-Unkrautstecher, Länge...
Typ
Teleskop-Unkrautstecher
Gewicht
1,1kg
Geeignet für
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
42,95 EUR

Möchten Sie sich die Arbeit erleichtern und nicht die ganze Zeit in gebückter Haltung das Unkraut entfernen, ist dafür der Teleskop Unkrautstecher von Fiskars der perfekte Partner. Dieser verfügt über einen Teleskopstiel mit einer Maximallänge von 119cm.

Die Anwendung dieses Unkrautstechers erweist sich als besonders komfortabel. Sie müssen nur das Gerät in den Boden stechen und der Greifarm umfasst das Unkraut samt Wurzel. Nun ziehen Sie die gesamte Pflanze aus dem Boden und haben wirksam das Unkraut entfernt. Es wird sich nun in Zukunft nicht mehr weiterverbreiten und Sie haben Ruhe in Ihrem Garten.

Neben dem Modell mit Teleskopstiel bietet Fiskar auch eine Variante mit einem fixen Stiel an. Diese könnte für Sie vorteilhaft sein, wenn das Unkraut tief verwurzelt ist und Sie einen stabileren Unkrautstecher benötigen.

Mit einem Gewicht von 1,25kg ist dieser Unkrautstecher leicht zu bedienen. Das Pedaldesign wurde überarbeitet, sodass eine höhere Belastbarkeit möglich ist. Insgesamt erweist sich das Gerät als langlebig und die hohe Qualität wird von den zahlreichen zufriedenen Käufern bestätigt.

Entscheiden Sie sich für diesen Unkrautstecher mit Stiel, um in angenehmer Haltung das Unkraut zu entfernen. Wahlweise bietet Fiskars auch eine Kombination aus einem Modell mit Stiel und einem einfachen Handstecher an. Dadurch erhalten Sie die besten Ergebnisse und schonen Ihren Rücken.

Ohuhu Unkrautstecher

Ohuhu Unkrautstecher, Unkrautentferner...
Typ
Unkrautstecher mit Stiel
Gewicht
-
Geeignet für
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
Preis nicht verfügbar
Ohuhu Unkrautstecher, Unkrautentferner...
Typ
Unkrautstecher mit Stiel
Gewicht
-
Geeignet für
Mittelgroße Gärten
Softgrip
Stiel
Preis
Preis nicht verfügbar

Von der Preis-Leistung noch überzeugender als das Modell von Fiskares ist diese Ausführung von Ohuhu. Sie überzeugt mit einer stabilen Bauweise und dringt zuverlässig in den Boden ein.

Der Stiel ist fix und mit einer Länge von 100cm eher für kleinere Personen geeignet. An der Unterseite befinden sich drei Greifer aus Aluminium, welche sich um das Unkraut winden. Einmal in den Boden eingedrungen drehen Sie den Handgriff und die Stahlklauen greifen zu. Nun ziehen Sie das Gerät aus dem Boden und das Unkraut wurde samt Wurzel herausgezogen.

Bei der Ausführung hat der Hersteller darauf Wert gelegt, dass es einer hohen Belastbarkeit standhält und nicht nur für eine Gartensaison zuverlässige Dienste anbietet. Die Klauen im Boden sind aus einem rostfreien Edelstahl. Selbst nasse Böden fügen keinen Schaden zu und stellen kein Problem dar. Der restliche Stiel ist aus einem leichten und robusten Aluminium.

Wählen Sie diese Ausführung, um für wenig Geld einen zuverlässigen und komfortablen Unkrautstecher zu erhalten. Nur größere Personen sollten sich darauf einstellen, dass die 100cm Stiellänge wahrscheinlich etwas unbequem ist. Ansonsten erfüllt dieses Gerät ausnahmslos seinen Zweck.

Worauf müssen Sie beim Kauf achten?

Der Unkrautstecher ist im Grunde ein sehr einfaches Gartengerät. Dennoch möchten Sie bei der Benutzung Freude daran haben und sich nicht darüber ärgern, dass Sie ein falsches Modell gekauft haben.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll auf die folgenden Eigenschaften zu achten. Dann werden Sie mit Sicherheit zufrieden mit Ihrer Kaufentscheidung sein.

Mit Stiel oder ohne

Größeres Haus mit Garten
Für ein größeres Haus mit Garten empfiehlt sich die Variante mit Stiel zur komfortablen Arbeit

Die wohl einflussreichste Entscheidung besteht darin, ob Sie eine Variante mit Stiel möchten oder auf ein reines Handwerkzeug zurückgreifen. Müssen Sie nur eine kleinere Fläche bearbeiten und bestehen körperlich keine Einschränkungen, ist der kompakte Hand-Unkrautstecher eine gute Wahl. Mit diesem ist ein präziseres Arbeiten möglich und Sie müssen hinterher den Boden nicht wieder mit Erde auffüllen.

Wesentlich angenehmer ist jedoch die Variante mit Stiel. Sie ist für den Rücken schonender und ermöglicht das Bearbeiten größerer Flächen. Damit bleiben Sie fit genug, um nach der Unkrautentfernung sich noch den weiteren Gartenarbeiten zu widmen.

Länge des Stiels

Für die komfortable Arbeit ist es notwendig, dass der Stiel die richtige Länge zur Körpergröße aufweist. Sind Sie etwa ca. 1,90m groß, sollte der Stiel eine Länge von etwa 115cm aufweisen. Modelle mit einer Stiellänge von 100cm sind für Sie nicht mehr ausreichend und erfordern, dass Sie in gebückter Haltung die Arbeit verrichten.

Praktisch sind zudem Teleskopstiele. Diese sind in der Länge variabel und lassen sich je nach Bedarf ausziehen. Damit sind sie auch von mehreren Personen gut nutzbar. Lediglich hinsichtlich der Stabilität gibt es hierfür kleinere Abzüge.

Gewicht

Beim Hand-Unkrautstecher spielt das Gewicht eine untergeordnete Rolle. Diese Variante ist bereits so kompakt, dass dort eher die Form des Griffes darüber entscheidet, ob eine längere Nutzung möglich ist.

Unkrautstecher mit einem Stiel sollten jedoch so gestaltet sein, dass sie nicht zu schwer sind. Das Fiskars-Modell mit 1,25kg liegt gut in der Hand und fühlt sich nicht zu schwer an. Moderne Material wie Aluminium ist zugleich stabil als auch leicht. Damit steht der längeren Gartenarbeit nichts im Wege und Sie wachen nicht mit einem Muskelkater auf.

Mit dem Unkrautstecher den Garten pflegen

Bemerken Sie in Ihrem Garten Unkraut, sollten Sie diesem Treiben so schnell wie möglich ein Ende bereiten. Andernfalls überlassen Sie den Unkräutern das Feld und diese breiten sich im gesamten Garten aus.

Der Unkrautstecher ist ein einfaches aber effektives Werkzeug, um das Unkraut aus dem Boden zu heben. Wichtig ist darauf zu achten, dass Sie auch die Wurzel entfernen, sodass das Unkraut sich nicht wieder ungehindert ausbreitet.

Als natürliche Alternativen können Sie zudem auch Natron gegen das Unkraut verwenden. Auch Unkrautfolie stellt eine langlebige und effektive Methode dar, um den Garten zu schützen.

Für eine effektive Sofortmaßnahme ist der Unkrautstecher aber die beste Wahl und führt zu einem schönen Ergebnis.

Hallo, Ich bin Sebastian und lebe seit wenigen Jahren überwiegend in Indonesien. Dort konnte ich endlich meine Leidenschaft zum Gärtnern ausleben. Meine gewonnene Erfahrung teile ich auf Gartenora.de damit diese Leidenschaft auch Ihnen eine große Freude bereitet.