Wenn Sie über das aktuelle Wetter informiert werden möchten, dann müssen Sie nicht immer eine Wetterstation im Garten dafür aufstellen. Sind Sie nur daran interessiert, die Niederschlagsmenge zu messen, dann können Sie zu diesem Zweck auch einen Regenmesser aus Edelstahl aufstellen.

Anhand des Regenmessers können Sie wichtige Daten gewinnen und daraus ableiten, wie stark Sie den Rasen bewässern müssen. Damit können Sie sicherstellen, dass Ihre Pflanzen genau die optimale Menge an Wasser erhalten.

Regenmesser aus Edelstahl mögen zwar auf den ersten Blick nicht wirklich komplex sein, dennoch gibt es bei den Produkten Unterschiede, die Ich Ihnen näher beleuchten möchte.

Mit diesen Informationen können Sie Ihre Kaufentscheidung besser treffen und genau das Produkt kaufen, dass Sie für Ihre Zwecke benötigen.

Hier erhalten Sie nun alle Informationen über Regenmesser aus Edelstahl und zudem noch Produktempfehlungen.

Was ist ein Regenmesser

Der Nutzen eines Regenmessers ist schnell beschrieben. Mit solch einem Gerät können Sie den Regen- und die Niederschlagsmenge messen. Neben Regen können Sie zudem Schnee, Hagel oder Graupel messen. Sie müssen also nicht komplett auf den Regen vertrauen, sondern können auch Schnee einbeziehen, welcher sich auf Ihrem Rasen ausbreiten könnte. Vielleicht kennen Sie den Regenmesser auch unter den Fachbegriffen Ombrometer, Pluviometer oder Hyetometer.

Moderne Regenmesser werden in verschiedenen Formen angeboten. Sie können zu digitalen Regenmessern oder analogen Niederschlagsmessern greifen. Die Funktion der Regenmesser aus Edelstahl ist relativ simpel. Über einen Trichter wird der Niederschlag aufgefangen und in einem Messbecher können Sie die jeweilige Menge feststellen. Je höher der Wasserstand ist, desto höher ist die Niederschlagsmenge pro Quadratmeter.

Der Regenmesser aus Edelstahl wird meist an einer Stange oder einem Stock befestigt und in die Erde gesteckt. Der Trichter ist nach oben offen und der Messbecher verjüngt sich häufig zum Boden hin.

Beachten sollten Sie aber, dass die Niederschlagsmessung nicht wissenschaftlich genau ist. Abweichungen können sich schon dadurch ergeben, dass Wasser verdampft oder durch den Wind aus dem Trichter geblasen wird.

Regenmesser Edelstahl Bewässerung
Mit dem Regenmesser aus Edelstahl können Sie besser bestimmen, wie viel Wasser Sie im Garten ausbringen müssen.

Der Messbecher aus Edelstahl hat den Vorteil, dass dieser sehr stabil ist und kaum von der Umwelt beeinflusst wird. Dadurch erhalten Sie sehr genaue Ergebnisse und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass dieser schnell beschädigt werden kann.

Zudem spielen optische Gründe ebenfalls eine Rolle bei der Auswahl des Niederschlagsmessers. Edelstahl wird hier als sehr hochwertig empfunden und kann daher in vielen Gärten problemlos integriert werden.

Die besten Regenmesser aus Edelstahl

Möchten Sie den Niederschlag messen, dann sind die Varianten aus Edelstahl eine klare Empfehlung. Hier finden Sie drei sehr einfache Produkte, die Sie in Ihrem Garten verwenden können, um den Niederschlag zu bestimmen.

Blomus Campo Regenmesser

Angebot
Blomus 65251 Campo Regenmesser
63 Bewertungen
Blomus 65251 Campo Regenmesser
  • H 76 cm, Ø 9 cm
  • Edelstahl matt, Acrylglas
  • Mit Skala zum direkten Ablesen.
  • Fassungsvermögen 1L
  • Lässt sich einfach in den Boden stecken.

Ein Regenmesser aus Edelstahl muss nicht nur seine Aufgabe gut vollbringen, sondern kann auch ein echter Hingucker im Garten sein. Der Campo Regenmesser von Blomus besticht nicht nur durch seine stabile Bauweise. Er macht den Eindruck eines schönen Designer Produktes und wertet Ihren Garten optisch auf.

Im Bereich des Handwerks steht Blomus für ein traditionsbewusstes Design und einer langen Tradition. Mit viel Leidenschaft werden die hochwertigen Produkte hergestellt.

Neben seinem guten Aussehen besticht dieser Regenmesser aus Edelstahl durch seine hohe Qualität. Wo andere Niederschlagsmesser aus Kunststoff schnell nach einer Saison beschädigt werden, hält das Modell aus Edelstahl sein Versprechen und kann für viele Jahre im Garten genutzt werden.

Der gesamte Regenmesser wird als Einheit in den Boden gesteckt. Dank der Spitze können Sie das Messgerät leicht in den Boden einbringen. Diese simple Handhabung erweist sich bei den Messungen als nützlich, denn Sie müssen den Regenmesser immer aus dem Boden ziehen, um diesen zu entleeren.

Wenn Sie auf hohe Qualität und ein modernes Design Wert legen, dann ist dieser Regenmesser aus Edelstahl der Firma Blomus zu Recht das populärste Produkt in dieser Kategorie.

Regenmesser von Design-Schmiede

In Kombination mit dem Edelstahl können Sie auch Glas als Material für den Messbecher verwenden. In diesem Fall ist die Edelstahlhalterung etwa 135 Zentimeter hoch und diese wird in den Boden gesteckt. Das Glas wird separat in die Halterung eingebracht und fängt das Wasser auf.

Dies hat den Vorteil, dass Sie nur das Glas entleeren müssen und nicht direkt die gesamte Halterung aus dem Boden nehmen müssen. Mit einer Höhe von 135 Zentimetern können Sie sehr gut arbeiten und nicht immer einen kleineren Regenmesser vom Boden aufheben.

Für einen stabilen Stand sorgt die Halterung, die über zwei Spitzen in den Boden gesteckt wird. Diese sind sehr dünn, sodass keine dauerhaften Löcher im Rasen sichtbar sind. Durch die sehr stabile Bauweise müssen Sie sich aber keine Sorgen machen, wenn es mal etwas stürmt.

Das Glas ist zudem etwas voluminöser gestaltet und kann größere Niederschlagsmengen aufnehmen. So müssen Sie für genaue Ergebnisse nicht täglich den Messbecher kontrollieren und ausleeren.

Wenn Sie einen stabilen Regenmesser möchten, der auf einer angenehmen Arbeitshöhe liegt und optisch ansprechend ist, dann ist dieses Modell ideal für Sie geeignet.

Edelstahl Messer nach Prof. Hellmann

TFA Dostmann Analoger Regenmesser, aus...
4 Bewertungen
TFA Dostmann Analoger Regenmesser, aus...
  • Niederschlagsmengen leicht und exakt ermitteln
  • Ideal zur Verwendung in Garten und Landwirtschaft
  • Nach dem deutschen Meteorologen Prof. Hellmann
  • Mit Edelstahbehälter als Verdunstungsschutz:
  • Wetterbeständig und robust

Benötigen Sie einen Niederschlagsmesser, der so genau wie möglich funktioniert und das Design ist für Sie nur zweitrangig?

Dann können Sie mit dem Messgerät nach Prof. Hellmann die genauesten Messwerte erhalten. Damit ist das Gerät sowohl für den Garten, aber auch für die Landwirtschaft sehr gut geeignet, um professionelle Arbeiten durchzuführen.

Die genaue Messung wird unter Anderem dadurch erreicht, dass der Edelstahlbehälter so aufgebaut ist, dass dieser als Verdunstungsschutz dient. Der eigentliche Messzylinder ist nicht der Sonne und Hitze ausgesetzt, sondern befindet sich in einem Edelstahlbehälter.

Im Laufe der Zeit sind die Messabweichungen durch dieses ausgeklügelte Design sehr gering und wenn Sie für Ihre Anwendung genaue Messergebnisse benötigen, dann ist dies das optimale Messgerät für Sie.

Wie funktioniert ein Regenmesser

Die hier vorgestellten Regenmesser aus Edelstahl mögen sich im Design leicht unterscheiden, die Funktionsweise ist aber bei diesen Produkten vergleichbar. Bei analogen Niederschlagsmessern, wie das hier der Fall ist, ist das Messergebnis sehr einfach zu erklären.

Der Niederschlag wird im Messzylinder aufgefangen und anhand der Skala können Sie die Niederschlagsmenge ablesen. Hierbei entspricht ein Millimeter auf der Skala einem Liter Niederschlag pro Quadratmeter Fläche.

Der Abstand der Skalierlinien ist von der Form des Messzylinders abhängig. Verjüngt dieser sich zum Boden hin, dann werden die Abstände der einzelnen Linien größer.

Die Messbecher sind nach oben hin geöffnet. Damit kann das Wasser verdunsten und durch den Einfluss des Windes wird der Niederschlag möglicherweise wieder aus dem Zylinder geweht. Dadurch werden Ihre Ergebnisse etwas verfälscht, aber für die herkömmliche Anwendung im Garten sind die hier erzielten Werte ausreichend.

Erst wenn der Messzylinder geschützt vor Wärme und Wind ist, ist die Niederschlagsmessung sehr genau. Dies ist hier bei dem Modell von Prof. Hellmann der Fall.

Im Vergleich dazu funktionieren digitale Regenmesser nach einem anderen Prinzip. An diesen befinden sich Wasserschalen, die nur eine bestimmte Wassermenge aufnehmen können. Sind diese gefüllt kippen diese und entleeren sich selbstständig. Digitale Messgeräte registrieren die Kippvorgänge und können von der Anzahl der Kippvorgänge auf die Niederschlagsmenge schließen. Diese kann am Display abgelesen werden.

Welchen Nutzen können Sie aus der Niederschlagsmessung ziehen

Wenn Sie Ihren Garten pflegen, dann werden Sie einiges daran setzen, dass dieser so gut gepflegt wie möglich ist. Trockenheit und Feuchte sind wichtige Einflussfaktoren, um für gesunde Pflanzen und einen guten Rasen zu sorgen.

Pflanzen brauchen Wasser und ohne das Wasser werden sie verdursten. Doch wie viel Wasser benötigen sie tatsächlich?

Je nach Pflanzenart müssen sie einen engen Korridor bei der Flüssigkeitszufuhr einhalten. Wird den Pflanzen nicht genügend Wasser bereitgestellt, dann verdorren diese. Dies äußert sich dadurch, dass sie sich bräunlich verfärben.

Doch nicht nur zu wenig Wasser ist für Pflanzen gefährlich. Wenn Sie zu viel gießen oder es mit dem Rasensprengen übertreiben, dann kann dies ebenfalls negative Folgen haben. Zu viel Feuchtigkeit kann zu Schimmel im Garten führen und andere schädliche Mikroorganismen fördern.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie nur so viel Wasser ausbringen, wie die Pflanzen tatsächlich benötigen. Wenn Sie jedoch im Urlaub waren und nicht genau wissen, ob es geregnet hat, dann kann der Bodenzustand über die tatsächliche Niederschlagsmenge hinwegtäuschen.

Anhand des Niederschlagsmesser können Sie besser abschätzen, wie viel Wasser Ihre Pflanzen bereits erhalten haben und wie viel Sie noch über den Rasensprenger zur Verfügung stellen müssen.

Nicht nur im Garten kann die Niederschlagsmessung wichtig sein. In der Wirtschaft werden diese Daten ebenfalls benötigt. In der Transport- und Bauwirtschaft hängen Entscheidungen maßgeblich von der Niederschlagsmenge ab.

Mit den hier vorgestellten Regenmessern aus Edelstahl können Sie also wirtschaftliche Entscheidungen ableiten und für einen besseren unternehmerischen Erfolg sorgen.

Durch die effizientere Bewässerung erhalten Sie eine höhere Qualität Ihrer Pflanzen und langfristig sparen Sie Kosten. Daher ist der Kauf eines Regenmessers als intelligente Investition zu bewerten, die sich in jedem Fall auszahlt.

Blumenbeet
Mit der richtigen Wassermenge klappt es auch mit den Blumen besser.

Worauf müssen Sie beim Kauf achten

Wenn Sie sich für den Kauf eines Regenmessers entschieden haben, dann müssen Sie diese Unterschiede bei den Geräten beachten. Mit diesen Tipps können Sie eine bessere Kaufentscheidung treffen und mit Sicherheit den idealen Regenmesser finden.

Die Öffnung des Messzylinders darf nicht zu klein sein. Sicherlich sind kleine Geräte verlockend, da diese weniger Platz in Anspruch nehmen, aber durch die kleine Öffnung schleichen sich hohe Ungenauigkeiten ein. Der Niederschlag wird von der Auffangfläche weggetragen und die Messungen werden sehr ungenau. Daher sollten Sie darauf achten, dass der Regenmesser über eine ausreichende Größe verfügt.

Viele Regenmesser arbeiten mit Glas. Dieses kann anfällig sein und schon beim Transport beschädigt werden. Hier sollten Sie überprüfen, wie einfach es ist, dieses Glas vom Hersteller ersetzt zu bekommen.

Bei den hier vorgestellten Produkten wird der Regenmesser der Design-Schmiede in einer Kombination von Edelstahl und Glas geliefert. Sollte das Glas beschädigt sein ist es kein Problem dieses umzutauschen.

Benötigen Sie die höchste Präzision bei den Ergebnissen der Regenmessern, dann bieten die Regenmesser von Prof. Hellmann die genauesten Messwerte.

Ein Regenmesser oder doch Wetterstation

Sind Sie sich unsicher, ob ein Regenmesser für Ihre Zwecke ausreicht oder Sie besser doch zu einer kompletten Wetterstation greifen sollten?

Wetterstationen haben den Vorteil, dass Sie eine große Anzahl an verschiedenen Daten messen können. Sie können zum Beispiel die Temperatur, den Luftdruck und die Windrichtung bestimmen. Zudem verfügen die meisten Wetterstationen auch über eine Regenmessung.

Diese Daten können Sie verwenden, um Ihren Garten besser bewirtschaften zu können. Moderne Wetterstationen mit einer App können mit dem Smartphone gesteuert werden. So haben Sie sogar die Möglichkeit aus dem Urlaub auf die Daten in Ihrem Garten zuzugreifen.

Allerdings lohnt sich der Aufwand einer kompletten Wetterstation für Sie in erster Linie nur, wenn Sie auch wirklich diese Daten benötigen. Wenn die Temperatur und die restlichen Werte für Sie kaum eine Relevanz haben, dann wird sich der Mehraufwand für die Installation der Wetterstation und die höheren Kosten kaum lohnen.

Zudem liegt ein Vorteil des Regenmessers in seiner einfachen Handhabung. Das Gerät wird einfach im Boden aufgestellt und der Regen sammelt sich im Behälter an.

Bei der Wetterstation müssen Sie unter Umständen die Batterien wechseln und Funk oder WLAN Verbindungen sind nicht immer fehlerfrei.

Optisch lassen sich Regenmesser aus Edelstahl im Vergleich zu kompletten Wetterstationen besser in den Garten integrieren. Währenddessen kann die Wetterstation mit den Windmessgeräten zuweilen als störend wahrgenommen werden.

Fazit

Sind Sie als Gärtner daran interessiert, dass es Ihrem Rasen und den Pflanzen gut geht, dann spielt die Ausbringung von Wasser eine wichtige Rolle. Bringen Sie zu wenig Wasser auf dem Rasen aus, dann geht dieser ein und es kann sich Unkraut breitmachen. Überwässern Sie den Garten, dann ist das ebenfalls schädlich. Schimmel oder andere Krankheiten können in der Folge auftreten.

Mit einem einfachen Regenmesser aus Edelstahl können Sie die Niederschlagsmenge zuverlässig messen. Diese Geräte werden im Garten in den Boden gesteckt und über den Messzylinder wird die Niederschlagsmenge aufgenommen.

Nicht nur Regen, sondern auch Schnee und Hagel können auf diese Weise gemessen werden. Anhand der Skala können Sie direkt ablesen, wie viel Niederschlag pro Quadratmeter auf Ihren Rasen niedergegangen sind.

Edelstahl hat zudem viele Vorteile gegenüber anderen Materialien. Er ist sehr widerstandsfähig und größere Unwetter überstehen diese Regenmesser unbeschadet. Für eine langfristige Nutzung ist Edelstahl sicher gegen Rost geschützt.

Optisch sehen die Regenmesser aus Edelstahl sehr gut aus und die hochwertigen Modelle können Ihren Garten aufwerten.

Wenn Sie also eine schöne und nützliche Dekoration suchen, dann können diese hier vorgestellten Regenmesser Sie bei der Arbeit im Garten unterstützen und langfristig sogar Kosten einsparen.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.