Eine Wetterstation mit WLAN ermöglicht es Ihnen, dass Sie die Station mit dem Internet verbinden und jederzeit auf die Daten zugreifen können. Anstatt nur auf dem Display die aktuellen Wetterdaten abzulesen, werden diese auch per App bereitgestellt. Selbst im Urlaub können Sie diese Daten verwenden und haben immer im Blick, wie gerade das Wetter zu Hause ist.

Sind Sie ein ambitionierter Gärtner oder möchten Sie Ihr Haus intelligent gestalten, ist eine Wetterstation mit WLAN eine perfekte Ergänzung. Welche Modelle über diesen modernen Standard verfügen und welche Voraussetzungen für die Nutzung bestehen, erfahren Sie in diesem Vergleich.

Nutzen Sie diese WLAN-Wetterstationen, um stets über das Wetter informiert zu sein

Smart Home fähig
Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN,...
Top-Empfehlung
Sainlogic Profi WLAN Wetterstation - 7...
Preis-Tipp
FanJu FJW4 WLAN Wetterstation mit...
Typ
WLAN Wetterstation mit optionalen Sensoren
WLAN Wetterstation
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
134,46 EUR
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
Smart Home fähig
Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN,...
Typ
WLAN Wetterstation mit optionalen Sensoren
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
134,46 EUR
Top-Empfehlung
Sainlogic Profi WLAN Wetterstation - 7...
Typ
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
Preis nicht verfügbar
Preis-Tipp
FanJu FJW4 WLAN Wetterstation mit...
Typ
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
Preis nicht verfügbar

Was ist eine Wetterstation mit WLAN?

Wetterstationen sind in den meisten Fällen ähnlich aufgebaut. Eine Basisstation stellt per Funkverbindung eine Verbindung mit den Außensensoren her und auf dem Display werden die Wetterdaten angezeigt. Dazu gehören in der Regel die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Es gibt aber auch Wetterstationen mit Regenmesser, die den Niederschlag aufzeichnen und somit über einen höheren Funktionsumfang verfügen.

Diese herkömmlichen Funk-Wetterstationen sind in den meisten Haushalten anzufinden. Sie stellen das notwendige Funk-Netz selber bereit und müssen sich nicht in das örtliche WLAN einwählen. Dadurch fällt die Installation leichter und sie kann praktisch überall aufgebaut werden. Allerdings fehlt ohne die WLAN-Verbindung die Möglichkeit, die Daten auch auf dem PC oder dem Smartphone anzuschauen. Um zu erfahren, wie gerade das Wetter ist, müssen Sie immer das Display betrachten.

Möchten Sie komfortabler wissen, wie aktuell die Wetterlage ist oder wie die Wetterprognose ausschaut, dann sollten Sie sich für eine Wetterstation mit WLAN entscheiden. Bei diesen wählt sich die Basisstation in das häusliche WLAN ein und die Daten werden über das Internet übertragen.

Hierzu stellen die Anbieter meist eine App für die Wetterstation bereit oder Sie können sich auf einer Webseite einloggen und sich die Daten anzeigen lassen. Der Vorteil besteht bei diesen Modellen darin, dass Sie von überall auf die Daten mit einem Smartphone zugreifen können. Egal ob Sie gerade nur kurz unterwegs sind und sich fragen, ob die geplante Gartenparty stattfinden kann oder ob Sie im Urlaub wissen möchten, wie stark die Niederschlagsmenge war.

Mit einer Wetterstation mit WLAN erhalten Sie eine bessere Übersicht über das Wetter und können die Daten umfangreicher Nutzen. So stellen die meisten Anbieter auch eine Historie bereit, mit der Sie die Wetterdaten an verschiedenen Tagen vergleichen können.

Sind Sie sehr am Wetter interessiert, pflegen Sie empfindliche Pflanzen im Garten und möchten für optimale Wachstumsbedingungen sorgen, dann sollten Sie eine Wetterstationen kaufen, die sich in das WLAN einwählt. So behalten Sie alle wichtigen Wetterdaten im Auge und können diese komfortabel mit dem Smartphone abrufen.

3 Wetterstationen mit WLAN im Vergleich

Beim Kauf müssen Sie dringend darauf achten, dass die Wetterstation sich überhaupt mit dem Internet verbinden lässt. Denn die meisten Modelle basieren rein auf der Funktechnologie.

Um einen guten Überblick zu erhalten, stelle Ich Ihnen drei hervorragende Wetterstationen vor, die sich mit dem WLAN verbinden und die Daten über das Internet bereitstellen. Per App erhalten Sie jederzeit Zugriff und sind bestens über die Wetterlage informiert.

Netatmo Wetterstation

Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN,...
Typ
WLAN Wetterstation mit optionalen Sensoren
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
134,46 EUR
Netatmo Smarte Wetterstation - WLAN,...
Typ
WLAN Wetterstation mit optionalen Sensoren
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
134,46 EUR

Geradezu futuristisch erscheint die Wetterstation von Netatmo. Auf den ersten Blick mag es etwas verwunderlich sein, dass dieses Modell ganz ohne Display auskommt. Im Gesamtkonzept ist dies aber durchaus sinnvoll und trägt zur Hochwertigkeit dieser Wetterstation bei.

Denn bei Netatmo wird nicht nur Wert darauf gelegt, dass die aktuelle Wetterlage detailreich dargestellt wird, sondern es wird auch auf das Design geachtet. Äußerlich erscheinen die einzelnen Module modern und lassen sich hervorragend in die Einrichtung integrieren. So wirken sie nicht etwa als störend oder fehl am Platz, sondern werten den Gesamteindruck auf.

Als smarte Wetterstation werden die wichtigsten Daten, wie die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftqualität, Lärmpegel und der Luftdruck aufgezeichnet. Damit sind Sie nicht nur über das Wetter informiert, sondern erhalten auch Angaben zur Qualität der Luft im Innenraum.

Diese Daten werden nicht auf einem Display angezeigt, sondern per App auf dem Smartphone abgerufen. Hierfür wird eine komfortable App angeboten, auf welcher die Daten übersichtlich dargestellt werden. Möchten Sie noch mehr ins Detail gehen, bietet die Webseite einen höheren Funktionsumfang und Sie können auch die historischen Wetterdaten und die Wetterprognose anzeigen.

Die Wetterstation von Netatmo ist gut als Ausgangspunkt für Ihr Smart Home geeignet. Kompatibel mit Alexa & Echo lässt sich die Station über die Sprache steuern und Warnmeldungen einstellen. Sinkt die Luftqualität etwa auf einen zu niedrigen Wert, können Sie daran erinnert werden, die Räume zu lüften.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Basisstation mit einem Innen- und Außensensor. Optional können Sie noch einen Regenmesser, Windmesser oder ein weiteres Innenmodul erwerben. So lässt sich die Station ganz nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

Möchten Sie eine besonders hochwertige und moderne Wetterstation mit WLAN, ist Netatmo der erste Ansprechpartner. Das Modell sieht nicht nur gut aus, es lässt sich auch hervorragend mit der App verbinden und frei konfigurieren. Interessieren Sie sich für dieses smarte Gerät, lesen Sie sich den Netatmo Wetterstation Test durch, um einen besseren Eindruck zu gewinnen.

Sainlogic Profi WLAN Wetterstation

Sainlogic Profi WLAN Wetterstation - 7...
Typ
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
Preis nicht verfügbar
Sainlogic Profi WLAN Wetterstation - 7...
Typ
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
Preis nicht verfügbar

Eine weitere Wetterstation, die sich an engagierte Personen richtet, die sehr im Detail am Wetter interessiert sind, wird von Sainlogic angeboten. Diese Wetterstation besteht aus einem Display, welches als Basisstation fungiert und einem Außensensor.

Das Highlight dieses Modells ist mit Sicherheit der sehr umfangreiche Außensensor. Mit diesem können Sie neben der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit auch die Windstärke & Windrichtung sowie die Niederschlagsmenge messen. Damit erhalten Sie alle Wetterdaten, die für Sie interessant sein könnten. Selbst die Sonneneinstrahlung und die UV-Werte werden aufgezeichnet.

Das hochauflösende Display dient als Basisstation und stellt die Verbindung mit Ihrem WLAN her. Über die eigene App und dem Wetter-Netzwerk Wunderground werden die Daten bereitgestellt. Innerhalb des Wetter-Netzwerkes können Sie die Wetterdaten mit anderen Nutzern vergleichen und herausfinden, wie das aktuelle Wetter an den verschiedensten Standorten der Welt gerade ist. In diesem Portal lassen sich zudem historische Daten abrufen und Sie erhalten alle erdenklichen Informationen über das Wetter.

Neben der App werden die Wetterdaten auch auf dem Display dargestellt. Da hierbei einige Daten zusammenkommen, kann dies im ersten Moment noch etwas unübersichtlich erscheinen. Dank der unterschiedlichen Farben und der Sortieren werden Sie sich aber schnell zurechtfinden und über die Wetterlage informiert sein. Ein eingebauter Alarm kann Sie warnen, wenn festgelegte Grenzwerte überstiegen werden.

Für angehende Wetterprofis oder Gärtner, die alles im Blick haben möchten, ist diese WLAN Wetterstation von Sainlogic eine hervorragende Investition. Die zahlreichen Daten werden sowohl auf dem schönen Farbdisplay, als auch per App bereitgestellt und dienen als ideale Informationsquelle.

FanJu WLAN Wetterstation mit App

FanJu FJW4 WLAN Wetterstation mit...
Typ
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
Preis nicht verfügbar
FanJu FJW4 WLAN Wetterstation mit...
Typ
WLAN Wetterstation
Temperaturmessung
Luftfeuchtigkeit
Wettervorhersage
Kostenlose App
Mit Display
Alarmfunktion
Preis
Preis nicht verfügbar

Nachdem mit den Modellen von Netatmo und Sainlogic zwei Ausführungen gezeigt wurden, die preislich bei über 100 Euro liegen, erhalten Sie nun eine Alternative, welche deutliche günstiger ist. Dennoch müssen Sie keine Abstriche bei der Qualität der Wetteraufzeichnung hinnehmen und die Wetterstation von FanJu wird Ihnen zu Hause ebenfalls gute Dienste leisten.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Basisstation mit großem Farbdisplay, sowie ein kompakter Außensensor. Im Verbund lassen sich die Temperaturen, die Luftfeuchtigkeit, Luftdruck & der Wind messen. Der Niederschlag wird allerdings nicht erfasst.

Die Wetterstation sendet die Informationen per WLAN-Verbindung an Ihr Smartphone und mit der bereitgestellten App sehen Sie die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit oder den Luftdruck im Zeitverlauf. So können Sie die Werte der einzelnen Tage oder Monate vergleichen und eine Entwicklung beobachten. Auch eine Wettervorhersage ist integriert und hilft Ihnen bei der Planung der Aktivitäten im Freien.

Das Display lässt sich entweder auf den Tisch stellen oder mit der integrierten Halterung praktisch an der Wand befestigen. Per Batterie oder Netzteil stellen Sie die Energie bereit und können selber die Gestaltung der Wetterstation übernehmen. So lässt sich diese perfekt in das zu Hause integrieren und wirkt nicht als störender Fremdkörper. Ein USB-Anschluss ermöglicht es Ihnen, das Smartphone aufzuladen.

Möchten Sie eine einfache, aber dennoch hoch funktionale Wetterstation mit WLAN nutzen, bietet FanJu ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie erhalten eine große Auswahl an Wetterdaten und diese werden auf dem Display großzügig dargestellt. Für den gewöhnlichen Hausgebrauch ist dieses Modell sehr zu empfehlen.

Wie können Sie diese Wetterstation nutzen?

Gewöhnliche Wetterstationen mit einer Funk-Verbindung sind relativ einfach in Betrieb zu nehmen. Sie benötigen keine besonderen Voraussetzungen, sondern stellen den Außensensor und die Basisstation auf und schon werden die Daten verlässlich gesendet.

Bei einer Wetterstation mit WLAN ist die Inbetriebnahme allerdings etwas aufwendiger. Als Voraussetzung sollten Sie über ein Smartphone verfügen. Denn über das mobile Endgerät können Sie jederzeit und überall auf die Daten der Wetterstation zugreifen. Im ersten Schritt müssen Sie also die App herunterladen. Damit die App und die vollen Funktionen am PC nutzbar sind, müssen Sie womöglich noch einen Account einrichten.

Danach stellen Sie die Wetterstation samt Außensensor auf. Der Außensensor liefert weiterhin per Funk seine Daten an die Basisstation. Es ist also nicht notwendig, dass dieser sich im Bereich des WLAN-Netzes befindet. Die Basisstation muss sich aber zwingend im Bereich des WLAN befinden. Andernfalls ist ein Abruf der Informationen per Smartphone oder Tablet nicht möglich. Ist die Basisstation aufgestellt, muss diese mit dem WLAN verbunden werden. Hierfür müssen Sie Ihre Zugangsdaten kennen. Hat sich die Station mit dem WLAN verbunden, können Sie die Daten empfangen und für sich nutzen.

Somit ist es notwendig, dass Sie über ein Smartphone verfügen und sich die Basisstation in das WLAN einwählt. Die Nutzung der App und des Netzwerks sind mit keinen weiteren Kosten verbunden.

Die Vorteile dieser Wetterstationen

Die Einrichtung solch einer modernen Wetterstation ist mit etwas mehr Aufwand verbunden. Doch lohnt sich dies für Sie und welche Vorteile ergeben sich daraus?

Der wohl größte Vorteil ist die komfortablere Bedienung und das Abrufen der Daten. Da Sie das Smartphone wahrscheinlich ohnehin die ganze Zeit bei sich haben, können Sie mit einem Blick auf die App direkt alle Wetterinformationen abrufen. Es ist nicht notwendig zur Basisstation zu gehen, um dort die Temperatur zu erfahren oder die aktuelle Wetterprognose anzuschauen.

Wetterstation WLAN - Urlaub
Selbst im Urlaub erhalten Sie einen Zugriff auf die Daten der WLAN-Wetterstation

Vor allem, falls Sie sich nicht im Haus aufhalten, ist es praktisch, dass Sie von überall Zugriff auf die Wetterdaten erhalten. So können Sie erfahren, ob es gerade regnet und wie hoch die Temperatur ist. Dies ist vorteilhaft, wenn Sie planen den Garten für eine Feier zu nutzen oder die optimale Bewässerungsmenge für den Rasen erfahren wollen. Gerade nach einem längeren Urlaub wissen Sie genau, welchem Wetter die Pflanzen ausgesetzt waren und können ideal darauf reagieren.

Zudem erlauben die meisten Modelle das Einrichten eines Alarms. Werden Grenzwerte überschritten, erhalten Sie direkt auf dem Smartphone eine Benachrichtigung. So eignet sich die Wetterstation mit WLAN optimal, um perfekte Raumbedingungen zu schaffen. Die Netatmo Wetterstation können Sie zum Beispiel im Zimmer des Kindes einsetzen, um die Luftqualität und Temperatur zu überwachen. Gerade für Neugeborene sind dies wichtige Faktoren, um die Gesundheit nicht zu beeinträchtigen. Aber auch der Schimmelbefall kann durch das Einhalten bestimmter Grenzwerte bei der Luftfeuchtigkeit verhindert werden.

Das Haus intelligent gestalten mit einer WLAN Wetterstation

Sind Sie technikaffin und haben sich mit dem Thema des Smart Homes beschäftigt, wird es Sie freuen, dass Sie mit einer WLAN Wetterstation auch im Bereich der Wetteraufzeichnung intelligente Lösungen nutzen können. Die Darstellung per Smartphone ist komfortabel und teilweise ist sogar das Verknüpfen mit Alexa oder Echo möglich.

Schaffen Sie beste Bedingungen für Ihre Pflanzen im Garten und im Haus, mithilfe einer Wetterstation mit WLAN-Verbindung. Seien Sie immer auf Ihrem Smartphone darüber informiert, wie gerade die Wetterlage ist und nutzen Sie diese moderne Technologie zu Ihrem Vorteil.

Hallo, Ich bin Sebastian und habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Nun hat es mich aus Deutschland hinausgezogen nach Indonesien. Hier sind die Bedingungen natürlich etwas abenteuerlicher und umso mehr muss Ich mich mit dem Thema Gärtnern auseinandersetzen. Meine Erfahrungen und Recherche teile Ich auf Gartenora, um das Gärtnern zu erleichtern.