Haben Sie Ameisen im Haus oder Garten, ist dies eine lästige Angelegenheit. Wo zunächst nur eine einzige Ameise zu finden war, bildet sich innerhalb kürzester Zeit eine Ameisenstraße und die kleinen Tiere finden sich in großer Zahl ein. Eine gemütliche Gartenparty wird so schnell zu einem Spießrutenlauf und sobald Sie nur den Kuchen für wenige Minuten offen stehen lassen, entdecken die Ameisen diesen für sich.

Eine einfache Methode, um die Ameisen zu bekämpfen, besteht in dem Auslegen von speziellem Ameisenköder. Diese sind mit einem Mittel ausgestattet, welche zuverlässig gegen die Ameisen wirken. Doch wie funktioniert der Ameisenköder und ist die Anwendung auch für Sie geeignet?

Setzen Sie diese wirksamen Ameisenköder gegen das Nest ein

Top-Empfehlung
Substral Celaflor Ameisen-Köder, zur...
Umweltfreundlich
Neudorf Ameisen-Buffet 2Er
Höchste Menge
Detia Ameisen-EX 5kg
Typ
Ameisenfalle
Ameisenfalle
Ameisenfalle
Form
Köderdose
Köderdose
Granulat
Wirkstoff
Fipronil
Spinosad
Permethrin
Wirkzeitpunkt
Zeitverzögert
Zeitverzögert
Zeitverzögert
Anwendbar in
Haus, Garten, Keller
Haus, Garten, Balkon
Garten
Preis
6,55 EUR
7,95 EUR
54,95 EUR
Top-Empfehlung
Substral Celaflor Ameisen-Köder, zur...
Typ
Ameisenfalle
Form
Köderdose
Wirkstoff
Fipronil
Wirkzeitpunkt
Zeitverzögert
Anwendbar in
Haus, Garten, Keller
Preis
6,55 EUR
Umweltfreundlich
Neudorf Ameisen-Buffet 2Er
Typ
Ameisenfalle
Form
Köderdose
Wirkstoff
Spinosad
Wirkzeitpunkt
Zeitverzögert
Anwendbar in
Haus, Garten, Balkon
Preis
7,95 EUR
Höchste Menge
Detia Ameisen-EX 5kg
Typ
Ameisenfalle
Form
Granulat
Wirkstoff
Permethrin
Wirkzeitpunkt
Zeitverzögert
Anwendbar in
Garten
Preis
54,95 EUR

Wie funktioniert der Ameisenköder?

Ameisenköder gibt es in unterschiedlichen Formen. Die gängigste ist, dass ein Lockstoff zusammen mit einem Giftstoff in einer Köderdose liegen. Die Ameisen werden gezielt zu der Köderdose gelockt und tragen das Gift in den Ameisenbau. Dort setzt die Wirkung ein und im besten Fall wird die gesamte Kolonie bekämpft. Somit können Sie langfristig die Ameisen bekämpfen und müssen keine Angst haben, dass diese nach kurzer Zeit wieder Ihr Haus belagern.

Die Anwendung der Köderdosen ist denkbar einfach. Entdecken Sie eine Ameisenstraße stellen Sie die Dose in der Nähe ab. Manche Ameisen werden auf der Suche nach Nahrung auch zur Köderdose gehen und dort das Mittel aufnehmen. Anstatt es an Ort und Stelle zu verzehren bringen die Ameisen das Gift jedoch zur eigenen Kolonie. Dort wird es in den Gängen verteilt und von allen Bewohnern aufgenommen.

Ameisenköder - Haustier
Für Haustiere und Kleinkinder ist das Gift unzugänglich

Für Haustiere erweist sich die Köderdose als ungefährlich. Zwar handelt es sich um einen Giftstoff, für Katze oder Hund ist dieser in der Dose aber nicht erreichbar. Die Öffnung ist so klein, dass nur Ameisen in das Innere der Köderdose gelangen und dort mit dem Gift in Kontakt geraten. Um Ihre Haustiere oder Kinder müssen Sie sich also keine Sorgen machen.

Als Alternative zu den einfachen Köderdosen für den Hausgebrauch verfügen Schädlingsbekämpfer über eine Gel-Kartusche. Diese besitzt den Vorteil, dass sie flexibler eingesetzt werden kann. Das Gel lässt sich direkt in Ritzen oder Fugen spritzen, wo die Ameisen vermutet werden. Somit ist es leichter möglich die Ameisen zu erreichen. Der Wirkstoff ist jedoch der Gleiche. Er ist zwar höher dosiert, die Wirkung ist aber vergleichbar mit dem gebräuchlichen Ameisenköder für Privatpersonen.

Dank der einfachen Anwendung und der zuverlässigen Wirkung erweist sich der Ameisenköder als eine der besten Methoden, um die Ameisen zu bekämpfen. Einmal angelockt entfaltet der Giftstoff seine Wirkung und Sie werden für längere Zeit Ruhe haben.

Wie wirkt der Ameisenköder?

Die Wirkung ist abhängig vom jeweiligen Wirkstoff, der in der Köderdose zum Einsatz kommt. Beim beliebten Celaflor Ameisenköder wird Fipronil verwendet. Dies ist ein Insektizid, welches das Nervensystem der Ameise angreift. Einmal aufgenommen werden nach einiger Zeit die lebenswichtigen Funktionen gelähmt, sodass der Tod eintritt.

Ameisengift - Nest
Das Gift wird zum Nest getragen, wo es gegen die gesamte Kolonie wirkt

Zu bemerken ist, dass das Gift nicht sofort wirkt. Es wird zunächst in das Nest getragen, wo es von den Ameisen verteilt wird. Dies ist erwünscht, denn nur so ist es möglich das gesamte Nest zu bekämpfen. Wurde das Gift verteilt, setzt die Wirkung ein und die komplette Kolonie wird getötet.

Es ist also nichts Ungewöhnliches, wenn Sie entdecken, dass die Ameisen putzmunter zunächst das Mittel in das Nest tragen. Dies bedeutet nicht, dass der Köder wirkungslos ist, sondern ist beabsichtigt. Nur auf diese Weise ist eine Wirkung gegen die Kolonie sichergestellt und eine langfristige Wirkung wird erzielt.

Wann setzt die Wirkung ein?

Die Ameisen werden nicht unverzüglich bekämpft. Nach der Aufnahme des Giftes vergehen noch etwa 2 bis 3 Tage, bis die Lähmungserscheinungen auftreten. Der Ameisenköder erweist sich also nicht als Sofortmaßnahme, sondern wirkt langfristig gegen die Ameisen.

Die verzögerte Wirkweise ist notwendig, damit die Ameisen im Nest bekämpft werden. Würden die Ameisen direkt beim Fressen des Köders sterben, würde dies nichts an der Ursache des Ameisenbefalls ändern und immer neue Tiere den Weg in Ihr Haus finden.

Bemerken Sie nach etwa 7 Tagen, dass weiterhin Ameisen sich auf der Terrasse oder in Ihrem Haus befinden, sollten Sie neue Köder auslegen. Nicht immer gelingt es direkt beim ersten Mal alle Tiere abzutöten oder die komplette Kolonie auszulöschen. Dann sollten Sie erneut die Köder verteilen, um den Wirkstoff wieder zu verbreiten.

Können Sie Ameisenköder online kaufen?

Der Wirkstoff im Ameisenköder ist relativ niedrig dosiert. Für eine zuverlässige Wirkung muss eine Ameise nur geringe Mengen aufnehmen. Daher ist der Kauf auch für Hobbygärtner problemlos und legal online möglich.

Ameisenköder sind auf den gängigen Online-Portalen erhältlich. Sowohl bei Amazon als auch den meisten Fachshops sollten Sie fündig werden. Die Kosten halten sich mit unter 10 Euro in Grenzen. Somit ist eine wirksame Bekämpfung zu einem fairen Preis möglich und Sie müssen nicht direkt den Kammerjäger zu Hilfe rufen.

Der Onlinekauf bietet sich an, da der Ameisenköder mit einem entsprechenden Prime-Abo bereits am nächsten Tag bei Ihnen ist. Sie verlieren also keine wertvolle Zeit und können zügig mit dem Bekämpfen beginnen.

Vor- und Nachteile der Ameisenköder

Möchten Sie die Ameisen bekämpfen, ist der Köder natürlich nicht in allen Belangen perfekt. Auch er verfügt über unterschiedliche Vor- und Nachteile, die Sie vor dem Kauf beachten sollten.

Vorteile

  • Sichere Anwendung

Der Giftstoff befindet sich in einer abgeschlossenen Dose. Der Giftstoff ist für Kinder und Haustiere nicht zugänglich und nur Ameisen werden von dem Lockstoff zum Gift geführt.

  • Einfacher Umgang

Der Umgang mit dem Ameisenköder ist denkbar einfach. Sie müssen nur die Dose in der Nähe der Ameisenstraße aufstellen und schon werden die Tiere in die Falle gelockt. Besondere Vorsichtsmaßnahmen sind nicht notwendig.

  • Zuverlässige Wirkung

Der Giftstoff wird von den Ameisen in das Nest getragen. Dort entfaltet es großflächig seine Wirkung und bekämpft die gesamte Kolonie. Ein erneuter Befall wird so verhindert.

Nachteil

  • Keine Sofortwirkung

Der einzige Nachteil des Ameisenköders besteht darin, dass es nicht unverzüglich wirkt. Erst nach 2 bis 3 Tagen tritt die Wirkung auf und die Ameisen werden abgetötet. Möchten Sie sofort die Ameisen bekämpfen, sind dafür andere Mittel nötig.

Das Ameisenspray als Sofortmittel

Ameisen - Gartenparty
Tauchen die Ameisen an Ihrem Tisch auf, sollten Sie mit einem sofortwirkenden Ameisenspray dagegen vorgehen

Sie möchten bei gemütlicher Runde eine Gartenparty feiern, aber die Ameisen befallen schon nach kürzester Zeit Ihren Kuchen und machen sich über das Essen her?

Dann ist das Ausbringen des Ameisenköders für diesen Fall kaum geeignet. Der im Köder enthaltene Giftstoff steht für eine Langzeitwirkung und wird Ihre Gartenparty nicht retten.

Für eine Sofortwirkung müssen Sie ein Ameisenspray einsetzen. Dieses enthält einen Wirkstoff, welcher unverzüglich die Ameisen außer Gefecht setzt. Wichtig ist, dass Sie das Spray möglichst früh anwenden. Hat sich erst eine große Ameisenstraße gebildet, werden immer neue Tiere den Weg zum köstlichen Kuchen finden. Um einen Ameisenbefall zu verhindern, müssen Sie daher möglichst die ersten Tiere abtöten, damit sich keine Straße bildet.

Einfache Hausmittel gegen die Ameisen

Neben dem wirkungsvollen Ameisenködern können Sie einfache Hausmittel einsetzen, um sich vor den Ameisen abzuschirmen. Diese erweisen sich mal mehr, mal weniger effektiv, überzeugen aber in der einfachen Anwendung und sind für Mensch und Haustier ungefährlich. Möchten Sie die Ameisen einfach nur vertreiben und nicht gleich töten, können Sie die folgenden Hausmittel ausprobieren.

Kreide

Ameisen finden sich nicht auf jedem Untergrund zurecht. Kreide scheint für sie eine unüberwindbare Barriere darzustellen und sie vermeiden es diese Grenze zu überschreiten. Möchten Sie sich vor den Ameisen schützen, dann ziehen Sie einen dicken Strich mit Kreide an den jeweiligen Zugangspunkten. Mit etwas Glück halten die Ameisen Abstand und gelangen erst gar nicht in Ihre Küche.

Verschiedene Gerüche

Ameisen nutzen zur Orientierung ihren feinen Geruchssinn. Starke Gerüche versuchen sie aus dem Weg zu gehen und suchen lieber nach einer alternativen Route. Diesen Umstand können Sie sich zunutze machen, um sich vor der Ameise zu schützen.

Empfindlich reagieren die Ameisen auf:

  • Essig
  • Zitronenschalen
  • Zimt
  • Lavendel
  • Gewürznelken

Verteilen Sie diese Gerüche zum Beispiel in einer Sprühflasche oder mit entsprechenden Duftölen. Dadurch werden die Ameisen auf Abstand gehalten und vertrieben. Nachhaltig ist auch das Anpflanzen bestimmter Kräuter. Verteilen Sie Töpfe mit Thymian, Lavendel oder Rosmarin, welche von den Ameisen als unangenehm empfunden werden.

Backpulver

Teilweise wird auch das Ausbringen von Backpulver oder Backhefe empfohlen. Nach der Aufnahme sollen die Ameisen förmlich explodieren, da sich die Hefe angeblich ausbreitet. Dabei handelt es sich jedoch um eine urbane Legende.

Wahr ist aber, dass das Backpulver die Ameisen abtötet. Dies liegt daran, dass der pH-Wert so stark beeinflusst wird, dass die Ameise nicht überlebt. Damit das Buckpulver aufgenommen wird, sollten Sie mit etwas Süßem vermischen. Etwas Puderzucker macht das Backpulver schmackhaft und sorgt für die tödliche Wirkung.

Mit Ameisenköder das Nest bekämpfen

Haben Sie immer mal wieder mit Ameisen zu kämpfen und gelingt es Ihnen nicht das Nest ausfindig zu machen, dann können Sie die Arbeit einfach dem Ameisenköder überlassen. Im Ameisenköder befindet sich ein Giftstoff, welcher von den Ameisen selbstständig in das Nest getragen wird. Dort verteilen es die fleißigen Arbeiter und die gesamte Kolonie wird ausgelöscht.

Zu einem günstigen Preis erhalten Sie eine wirksame Methode mit den Ameisen fertigzuwerden und es besteht keine Gefahr für Haustiere oder Kinder. Somit zählt der Ameisenköder zum sichersten Mittel im Kampf gegen die Ameise.

Hallo, Ich bin Sebastian und lebe seit wenigen Jahren überwiegend in Indonesien. Dort konnte ich endlich meine Leidenschaft zum Gärtnern ausleben. Meine gewonnene Erfahrung teile ich auf Gartenora.de damit diese Leidenschaft auch Ihnen eine große Freude bereitet.