Buchsbaumzünsler – Welche Hausmittel erweisen sich als wirkungsvoll?

Autor:

Kategorie

Der Buchsbaumzünsler gehört zu den gefährlichsten Schädlingen, die sich in Ihrem Garten einfinden können. Ziehen Sie einen Buchsbaum groß, ist dies mit jeder Menge Arbeit verbunden, die von dieser gefräßigen Raupe zunichtegemacht wird.

Möchten Sie nicht gleich zu chemischen Mitteln gegen den Buchsbaumzünsler greifen und lieber auf natürliche Art gegen den Schädling vorgehen, könnten die folgenden Hausmittel behilflich sein. Diese erweisen sich ehrlicherweise zwar nicht als so effektiv, wie teure Bekämpfungsmittel, können aber trotzdem die Raupe zurückdrängen, sodass der Buchsbaum wieder in Sicherheit ist.

Erfahren Sie, welche Hausmittel sich als wirksam gegen den Buchsbaumzünsler erweisen.

Algenkalk für einen stärkeren Buchsbaum

Der Buchsbaumzünsler stellt immer dann eine besonders große Gefahr dar, wenn die Pflanzen bereits geschwächt sind. Ist es um deren Gesundheit nicht gut gestellt, sind die Ausmaße der Schäden des Buchsbaumzünslers wesentlich einschneidender.

Um den Buchsbaum zu stärken, erweist sich Algenkalk als wirksames Mittel. Dieses sollten Sie im Rahmen der üblichen Frühjahrspflege im April oder Mai über den Buchsbaum ausgeben. Die enthaltenen Wirkstoffe stärken die Pflanzengesundheit und lassen Schädlingen weniger Raum, um sich über den Buchsbaum herzumachen.

In der Praxis zeigt sich der Algenkalk nicht nur als vorbeugende Maßnahme als sinnvoll. Sie können es auch auf einen bereits befallenen Buchsbaum auftragen. Der Algenkalk besitzt stärkende Wirkung und es hat sich gezeigt, dass weniger Raupen ausgebildet werden. Dadurch wird ein weiterer Befall verhindert und der Buchsbaum ist weniger Schäden ausgesetzt.

Bemerken Sie Stellen, die von dem Buchsbaumzünsler sehr in Mitleidenschaft gezogen wurden, dann können Sie diese erneut mit dem Algenkalk bestäuben. Allerdings sollten Sie es mit dem Mittel auch nicht übertreiben, da es auch kritische Stimmen gibt. Demnach sei eine längere und häufigere Anwendung des Algenkalks schädlich für den Buchsbaum. Überzeugen Sie sich also selber davon, wie Ihr Buchsbaum das Mittel aufnimmt und wenden Sie den Algenkalk gewissenhaft an.

Die Buchsbaumzünsler mit Wasser abspritzen

Wasser - Buchsbaum
Mit Wasser können Sie den Buchsbaumzünsler einfach vom Buchsbaum schießen

Befinden sich Schädlinge auf Ihren Pflanzen, können Sie sich selber die Mühe machen und diese entfernen. Haben Sie mehrere Buchsbäume in Ihrem Garten und sind eine Vielzahl von Zünslern auf den Pflanzen zu finden, könnte das manuelle Absammeln mit einem hohen Aufwand verbunden sein.

Als praktischer erweist sich das Herunterspritzen der Raupen. Nehmen Sie hierfür am besten einen Hochdruckreiniger oder eine Unkrautspritze und gehen Sie gezielt auf die Suche nach den Raupen. Legen Sie ein Vlies oder eine Plane unter den Buchsbäumen, damit Sie das Ergebnis unmittelbar nach der Anwendung sehen und die Raupen entfernen können.

Stellen Sie den Druck so ein, dass die Raupen sich nicht mehr auf den Trieben halten können, aber der Buchsbaum keinen Schaden nimmt. Schießen Sie von leicht oben das Wasser auf die Raupen, damit diese gezielt auf der Plane landen. Der Buchsbaumzünsler ist auf dem Boden relativ schnell. Daher lohnt es sich des Öfteren eine Pause einzulegen und die heruntergefallenen Tiere aufzusammeln.

Ähnlich wie bei Blattläusen gelingt das Herunterschießen ganz gut. Sie müssen diese Methode aber häufiger wiederholen, bis keine Raupen sich mehr am Baum befinden. Steht Ihnen ein Hochdruckreiniger zur Verfügung, dann nutzen Sie die Kraft des Wassers, um sofort gegen den Buchsbaumzünsler vorzugehen.

Buchsbaumzünsler mit Müllsäcken töten

Als weiteres Hausmittel können sich Müllsäcke von ihrer nützlichen Seite zeigen. Scheuen Sie sich nicht davor die Buchsbaumzünsler zu töten, dann ist dies eine wirksame Methode, um nachhaltig den Buchsbaum von den gefräßigen Raupen zu befreien.

Die Anwendung der Müllsäcke gestaltet sich als recht simpel. Wird für den Tag strahlender Sonnenschein vorausgesagt, dann stülpen Sie am Morgen die schwarzen Müllsäcke über den Buchsbaum. Das Ziel ist hierbei nicht, dass die Raupen ersticken, sondern die heißen Temperaturen nicht überstehen.

Denn unter den Müllsäcken entwickelt sich im Laufe des Tages eine solche Hitze, dass die Raupen dies nicht überleben. Die gefräßigen Tiere erweisen sich zwar als widerstandsfähig gegen Fressfeinde, aufgrund des körpereigenen Giftes. Doch bei heißen Temperaturen haben sie schneller das Nachsehen.

Der Buchsbaum übersteht diese Behandlung besser. Die heißen Temperaturen stellen für ihn weniger ein Problem dar. Allerdings sind die Müllsäcke über der Pflanze natürlich kein Dauerzustand. Damit der Buchsbaum optimal wächst, benötigt dieser direktes Sonnenlicht. Nach einem sonnigen Tag sollten die meisten Raupen der Hitze zum Opfer gefallen sein, sodass die Anwendung nicht allzu lange ausgeführt werden muss.

Die Müllsäcke stellen nur dann ein wirksames Hausmittel gegen den Buchsbaumzünsler dar, wenn die Bäume an einem sonnigen Ort stehen und das Wetter mitspielt. Sind die Temperaturen nicht ausreichend, müssen Sie andere Mittel nutzen, um den Buchsbaumzünsler zu bekämpfen.

Backpulver gegen den Buchsbaumzünsler

Backpulver - Buchsbaumzünsler
Backpulver erweist sich als wenig wirkungsvolles Hausmittel gegen den Buchsbaumzünsler

Backpulver wird im Garten vielseitig angewandt und zeigt sich bei einigen Problemen als effektiv. Das Backpulver gilt als wirksames Hausmittel gegen Blattläuse und schützt auf diese Weise Ihre Pflanzen. Die Blattlaus verträgt das Backpulver nicht und nach kurzer Zeit tritt der Tod ein.

Auch gegen manche Pilzkrankheiten ist das Backpulver hilfreich. Somit ist es ein Versuch wert zu erfahren, wie der Buchsbaumzünsler auf dieses Hausmittel reagiert.

Nach der Anwendung stellt sich jedoch die Ernüchterung ein. Was gegen Blattläuse hilft, erweist sich als wenig wirksam gegen den Buchsbaumzünsler. Dieser scheint das Hausmittel einfach zu ignorieren und setzt seine Fraßtätigkeit ungezügelt fort.

Möchten Sie den Buchsbaumzünsler effektiv bekämpfen, kann das Backpulver als Hausmittel nicht empfohlen werden. Setzen Sie lieber auf andere Mittel, die einen besseren Schutz für den Buchsbaum darstellen.

Per Hand die Raupen einsammeln

Haben Sie den Befall frühzeitig erkannt, können Sie die Bekämpfung des Buchsbaumzünslers in die eigene Hand nehmen. Entgegen der weitläufigen Meinung ist die Raupe für den Menschen ungefährlich. Sie enthält zwar jede Menge Gift, welche über die Aufnahme des Buchsbaums sich im Körper anreichert, doch dies stellt eher für Fressfeinde ein Problem dar. Vögel fressen den Buchsbaumzünsler und spucken das Tier aufgrund des auffälligen Geschmacks sogleich aus.

Sammeln Sie den Zünsler per Hand ein, kommen Sie mit dem Gift nicht in Kontakt. Sie können also mit der bloßen Hand die Raupe anfassen und diese in einen Eimer ablegen. Hygienischer ist es natürlich, wenn Sie Handschuhe verwenden.

Wie Sie mit den aufgesammelten Raupen vorgehen hängt von deren Alter ab. Sind diese noch jung, können Sie diese in der Biotonne oder dem Kompost entsorgen. Dort überleben die Raupen nicht und können sich nicht zu Faltern entwickeln.

Befinden sich die Raupen in einem fortgeschrittenem Stadium, sollten Sie diese in eine geschlossene Tüte geben und für wenige Tage in die Sonne legen. Durch die heißen Temperaturen sterben die Raupen, sodass sie nicht zu Faltern heranwachsen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass sich keine neue Generation herausbildet, welche sich auf den Buchsbäumen niederlässt und neue Eier legt.

Begutachten Sie regelmäßig den Buchsbaum und falls Sie die ersten Raupen entdecken, sammeln Sie diese auf. Dadurch lässt sich der Befall gut eindämmen und der Schaden hält sich in Grenzen.

Mit Hausmitteln gegen den Buchsbaumzünsler vorgehen

Der Buchsbaumzünsler ist für seine ausgiebige Gefräßigkeit bekannt. Bei ersten Anzeichen der Raupe ist es anzuraten, diese mit allen Mitteln zu bekämpfen. Natürliche Feinde sind rar, da die Raupe das Gift des Buchsbaumes aufnimmt und nur wenige Vögel mit diesem Geschmack keine Probleme haben.

Möchten Sie zunächst selber mit einfachen Hausmitteln ausprobieren, ob der Buchsbaumzünsler sich wirksam vertreiben lässt, dann haben Sie hier effektive Methoden kennengelernt. Besser ist es natürlich, wenn die Raupen sich erst gar nicht auf den Buchsbäumen niederlassen. Stellen Sie hierzu Fallen im Garten auf und bespannen Sie den Buchsbaum bei Bedarf mit Netzen, sodass die Falter keine Eier auf der Pflanze ablegen können.

Im Zusammenspiel erweisen sich die Vorsichtsmaßnahmen und die Hausmittel als gute Wahl, um den Buchsbaum auf natürliche Weise zu schützen. Sollte der Befall dennoch zu stark sein, können Sie gezielt zu den Schädlingsmitteln greifen, die sich gegen den Buchsbaumzünsler richten.

Sebastian
Hallo, Ich bin Sebastian und lebe seit wenigen Jahren überwiegend in Indonesien. Dort konnte ich endlich meine Leidenschaft zum Gärtnern ausleben. Meine gewonnene Erfahrung teile ich auf Gartenora.de damit diese Leidenschaft auch Ihnen eine große Freude bereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Beiträge